Schlagwort-Archiv: Teamchef Ralph Denk

Ralph Denk blickt gespannt auf Ötztaler Profi-Premiere

In einem Monat kommt es in Sölden im Ötztal zu einer Premiere im internationalen Radsport: Am Freitag, den 25. August, zwei Tage vor dem Ötztaler Radmarathon, bestreiten Profis auf identer Strecke das neue UCI 1.1-Rennen „PRO Ötztaler 5500“. Vertreten ist auch das deutsche WorldTeam Bora-hansgrohe, dessen Teamchef Ralph Denk – wie viele in der Radsportwelt – gespannt die erste Auflage erwartet.

217,4 Kilometer mit 5.500 Höhenmetern über die vier großen Pässe Kühtai, Brenner, Jaufenpass und Timmelsjoch! Die Eckdaten sind beeindruckend und untermauern, dass die 1. Auflage des „PRO Ötztaler 5500“ am 25. August, ein Rennen der UCI-Kategorie 1.1, zu den schwierigsten Eintagesrennen im internationalen Profikalender zählt. 150 Radprofis von UCI WorldTeams, Professional Continental- und Continental-Teams bestreiten zwei Tage vor dem 37. Ötztaler Radmarathon das Profirennen. Mit dabei ist auch das WorldTeam Bora-hansgrohe. Teamchef Ralph Denk war von Beginn an ein Unterstützer des Projektes: „Die Organisatoren im Ötztal haben den Mut und die finanziellen Voraussetzungen, um so ein Rennen zu stemmen. Diese Ambitionen unterstützen wir mit vollen Kräften! Österreich ist für unseren Hauptsponsor sehr wichtig und hier gibt es jetzt neben der Österreich Rundfahrt ein weiteres UCI-Rennen.“

Ralph Denk: „Viele schauen ins Ötztal“
Vor allem die Verbindung von Breiten- und Spitzensport findet der Deutsche genial: „Es geht insgesamt um den Radsport. Und im Zuge des Ötztaler Radmarathons, der selbst schon eine Marke ist, ein Profirennen zu etablieren, finde ich sehr gut. Ich bin wie viele im Radsportzirkus gespannt, ob wirklich die Profis die schnelleren Zeiten abliefern. Es kann leicht passieren, dass die Hobbyfahrer sogar schneller sind. Wenn zum Beispiel in den ersten drei Stunden nicht viel passiert. Bei den Profis hängt vieles von der Taktik ab. Ich hoffe auf ein spannendes Rennen und nicht, dass sich schon am Kühtai 20 Mann absetzen.“

Weiterlesen

Teampräsentation BORA hansgrohe

Einen entspannten und sypathischen Auftritt zeigte das Team BORA Hansgrohe am Abend bei der Teampräsentation in der Düsseldorfer Altstadt. Teamchef Ralph Denk brachte Weltmeister Peter Sagan höchstpersönlich das Rennrad für die Vorstellung.

3 Wertungstrikots sind schon im Besitz der Mannschaft, kommen während der TdF 2017 noch weitere hinzu?

Viel Glück dabei!


20170629_TdF_BoraHansGrohe_MarcusBurghardtDM_8060ff


20170629_TdF_BoraHansGrohe_MarcusBurghardtDM_8073ff


20170629_TdF_BoraHansGrohe_RalphDenk_TheBoss_7630ff

Weiterlesen