Schlagwort-Archiv: Tim Hufnagel

Brandls furioser Rhythmus – Mai „total motiviert“

Sechs Titel wurden am Samstag bei den 26. Deutschen Cross-Country-Meisterschaften in Lennestadt-Saalhausen vergeben. Die Meister-Jerseys in der U19-Kategorie gingen an Clarissa Mai aus Hausach und den Lohrer Max Brandl. In den Jugendklassen gingen die Titel an David List und Leonie Daubermann.

Bei den Junioren besetzte das Favoritentrio das Podest. Maximilian Brandl setzte sich klar mit 2:16 Minuten Vorsprung auf seinen Lexware-Teamkollegen Lars Koch aus Furtwangen und 2:22 Minuten vor seinem Wombacher Vereinskameraden Robin Hofmann (Haibike-KMC) durch.

Weiterlesen

UCI Mountainbike Weltcup presented by Shimano in Albstadt: eBike-Race: Die Anstiege einfach hochfliegen

Bilder oder Fotos hochladen

Zum Auftakt des UCI Mountainbike Weltcup-Wochenendes in Albstadt hatte am Freitag beim Alb-Gold Juniors-Cup der Nachwuchs die Regie. Rund 300 Kinder und Jugendliche waren gemeldet. Am Abend feierte das eBike-Race im Rahmen der Gonso Albstadt MTB Classic seine Premiere.

Die Pedelecs, bis 25km/h motorisiert, drehten eine zwei Kilometer lange Runde im Bullentäle. Obwohl derart unterstützt, kamen die Biker ins Schwitzen. Matthias Pfrommer, ein versierter Marathon-Biker, der normalerweise nur mit Muskelkraft unterwegs ist, war der Schnellste unter ihnen.
Der Calwer nahm das eBike-Race powered by Gonso aber eher locker. „Der Spaß steht im Vordergrund. Es ist super, die Anstiege so hochzufliegen“, kommentierte er lachend. „Man muss in den Kurven auch aufpassen, das Rad schiebt viel mehr. Aber aus den Kurven raus beschleunigen, das fühlt sich super an.“
Dass man in Schwitzen kommt hat mit den Flachpassagen zu tun und auch damit, dass man auch im steilen Gelände die Begrenzung von 25 km/h erreicht und dann eben ein deutlich schwereres Bike bewegen muss.
Sein Centurion-Teamkollege Alexander Krauth fand es „schon anstrengend“. Vor allem nachdem Niklas Alber vom Team Alber zu Beginn ein hohes Tempo vorgelegt hatte. Der wurde hinter Krauth dann auch Dritter und verwies auf den Antrieb der Albstäder Firma Alber. „ Damit muss es ja gut gehen“, meinte er schmunzelnd.

Weiterlesen