Schlagwort-Archiv: Tour de Savoie

Matteo Badilatti beendet Tour de Savoie Mont Blanc UCI 2.2 auf Rang 2! Orrico gewinnt Bergwertung – Thalmann Kombinationswertung!


Es war die erwartete schwere Schlussetappe von Bonnneville nach Cluses über 138 KM und gut 3000 Höhenmeter. Patrick Schelling und Matteo Badilatti schließen diese auf Rang 11 und 13 ab – inmitten der Gesamtbesten. Riccardo Zoidl gewinnt die Rundfahrt nach einer ebenfalls starken Woche – Matteo Badilatti wird hervorragender Zweiter der Gesamtwertung und lässt sich 30 UCI Punkte gutschreiben. Patrick Schelling ebenfalls stark mit zwei Etappensiegen und Rang acht in der Gesamtwertung!
Sensationelle Team Vorarlberg Santic Vorstellung – Orrico gewinnt Bergwertung – Thalmann Kombinationswertung!
Wenn man an einer Rundfahrt zwei von fünf Trikots holt – dann ist dies eine ordentliche Referenz an einer so schweren Rundfahrt. Zumal die Besetzung mit den fünf Pro Continental Teams auch sehr gut war. Davide Orrico lies heute nichts mehr anbrennen, ebenso „Roli“ Thalmann. Schelling wird in der Punktewertung Zweiter.
Team Wertung – ebenso Podium mit Rang zwei!
Hinter dem französischen Pro Continental Team Fortuneo Samsic wird die Squadra aus Vorarlberg ausgezeichnete Zweite in der Mannschaftswertung nach fünf Tagen und 13 000 Höhenmeter. Lukas Meiler und Manuel Bosch beendeten nach toller Mannschaftsarbeit ebenfalls die Rundfahrt. Viele Profis stiegen frühzeitig vom Rad.
Die Marschrichtung Österreich Rundfahrt stimmt – das Team brennt auf den Auftakt in Feldkirch am 7. Juli!
Kader: D. Orrico, M. Badilatti, P. Schelling, R. Thalmann, L. Meiler, M. Bosch
Result: https://www.procyclingstats.com/race/tour-des-pays-de-savoie/2018/stage-5/preview
Organizer: http://www.toursavoiemontblanc.com/
Next races
National Championships 29.06. – 01.07.
70. Int. Österreich Rundfahrt 07. – 14.07.
Contact:
www.team-vorarlberg.com
office@proevent-cycling.at
Presseservice Team Vorarlberg Santic

Siegreicher Auftritt auf der Königsetappe der Tour de Savoie Mont Blanc UCI 2.2 (FRA)! Schelling gewinnt solo – Thalmann auf Rang 3, Badilatti rückt mit Rang 6 auf Gesamtrang 2 vor!

„TAGE WIE DIESER!“ – unglaublich! Gigantischer Auftritt an der Königsetappe der Tour de Savoie Mont Blanc UCI 2.2! Schelling gewinnt solo – Thalmann auf Rang drei, Badilatti rückt mit Rang sechs auf Gesamtrang zwei vor!!! Drei Wertungstrikot in den Reihen von Team Vorarlberg Santic!!!
So ein Ergebnis hat es noch nie in den vergangenen 20 Jahren Team Vorarlberg gegeben!!! Patrick Schelling gewinnt nach seinem gestrigen Sieg im Einzelzeitfahren heute die 189 Kilometer lange und mit 4388 Höhenmeter extrem schwere Königsetappe bei der Tour de Savoie UCI 2.2 solo!
Thalmann Held des Tages – Orrico gewinnt drei Bergwertungen!
Die Protagonisten sind heute allesamt Team Vorarlberg Santic Cracks. Die Pro Continental Teams hatten heute einen schweren Stand ob der unglaublichen Fahrweise von Orrico u. Thalmann u. Co.
Orrico gewinnt zahlreiche Bergwertungen und holt sich das Bergtrikot zurück.
Thalmann erhöht im 20 Kilometer langen Schlussanstieg nach Les Belleville die Pace und fährt solo in Richtung Ziel.
Doppelpodium!
Schelling attackiert im Verfolgerfeld und stürmt mit seinem Schweizer Kollegen Kilian Frankiny (BMC Racing) den Leadern Thalmann und Anthony Delaplace (Fortuneo) nach. Schelling und Frankiny können aufschließen und distanzieren den Franzosen Delaplace. Dann geht Schelling und gewinnt solo. Thalmann kommt nach dieser langen Flucht und dieser Wahnsinnsleistung als Dritter ins Ziel!
Badilatti rückt Riccardo Zoidl nahe und ist nun Gesamt Zweiter!
Mit Rang sechs heute rückt Matteo Badilatti auf Rang zwei in der Gesamtwertung vor. Er ist nun nur noch zwölf Sekunden hinter dem stark fahrenden Österreicher Ricci Zoidl!
Schelling macht ebenso einen Riesensprung auf Rang acht der Gesamtwertung!
Drei Trikots in den Reihen von Team Vorarlberg Santic!
Davide Orrico – Leader der Bergwertung!
Patrick Schelling – Leader der Punktewertung!
Roland Thalmann – Leader der Kombinationswertung!
Was für ein Tag vor der morgigen Schlussetappe im Mont Blanc Massiv!!! Gratulation dem TEAM!!!

Kader: D. Orrico, M. Badilatti, P. Schelling, R. Thalmann, L. Meiler, M. Bosch
Result: https://www.procyclingstats.com/race/tour-des-pays-de-savoie/2018/stage-4

https://www.directvelo.com/actualite/67140/tour-de-savoie-mont-blanc-et-4-patrick-schelling-1er

Organizer: http://www.toursavoiemontblanc.com/
Contact:
www.team-vorarlberg.com
office@proevent-cycling.at
Presseservice Team Vorarlberg Santic

Patrick Schelling gewinnt die dritte Etappe der Tour de Savoie Mont Blanc UCI 2.2!

Patrick Schelling gewinnt die gestrige zweite Halbetappe (3. Etappe) welche als Bergzeitfahren in Orrele über 7,5 Kilometer ausgetragen wurde.
Stark auch Roland Thalmann auf dem elften Rang. Wenige Sekunden zurück Matteo Badilatti auf Rang 15.
In der Gesamtwertung liegt Matteo Badilatti weiterhin auf dem ausgezeichneten dritten Rang.
Kader: D. Orrico, M. Badilatti, P. Schelling, R. Thalmann, L. Meiler, M. Bosch
Result: https://www.procyclingstats.com/race/tour-des-pays-de-savoie/2018/stage-3
Organizer: http://www.toursavoiemontblanc.com/
Contact:
www.team-vorarlberg.com
office@proevent-cycling.at
Presseservice Team Vorarlberg Santic

Show am Mont Blanc! Matteo Badilatti wird nach großartiger Einzel- und Teamleistung 2. der 1.Etappe an der Tour de Sovoie Mont Blanc UCI2.2! Davide Orrico im Bergtrikot!


@Garnier/Team Vorarlberg Santic
Team Vorarlberg Santic Profi Matteo Badilatti (SUI) wird zeitgleich Etappenzweiter auf der ersten „Hammeretappe“ im Mont Blanc Massiv von Ville de Saint Michelle de Maurienne nach Bonneval sur arc über 150 Kilometer und 3700 Höhenmeter. Sieger der Franzose Maxime Bouet (Fortuneo Samsic), welcher heuer bereits eine starke Criterium de Dauphine abgeliefert hat. Badilatti ist nun auch Zweiter der Gesamtwertung.
Bemerkenswert ob der Tatsache der guten Besetzung – Direct Energie, Fortuneo Salmsic, Androni Giocattoli, Vital Concept, Manzana Postobon – alles Teams der höheren Kategorie!
Orrico und Thalmann legen vor – Team Vorarlberg Santic Show am Col de la Madeleine!
Grandios auch die Leistungen der anderen Team Vorarlberg Santic Fahrer. Davide Orrico setzt die Startattacke und holt sich nach einem super langen Solo Ritt die Bergwertung am Col de la Croix de Fer (2069m). Sein Teamkollege Roland Thalmann holt Orrico mit einer kleinen Gruppe ein. Sie attackieren und kommen zu zweit weg. Orrico muss die Segel streichen mit Defekt. Thalmann wird gestellt – ab dann übernehmen die Klassement Besten von heute die Pace und machen das Rennen aus. Davide Orrico übernimmt die Führung im Bergklassement!
Roland Thalmann ebenfalls am Podium mit dem Fairplay Preis des Tages!
Morgen wieder schwer mit einer Halbetappe zu Mittag – und in Richtung Abendessen ein Bergeinzelzeitfahren!

Kader: D. Orrico, M. Badilatti, P. Schelling, R. Thalmann, L. Meiler, M. Bosch
Result: https://www.procyclingstats.com/race/tour-des-pays-de-savoie/2018/stage-1
Organizer: http://www.toursavoiemontblanc.com/
Presseservice Team Vorarlberg Santic

Podium für Team Vorarlberg! Patrick Schelling kommt in Fahrt – Rang drei auf zweiter Etappe an der Tour de Savoie Mont Blanc UCI 2.2

Fotos Team Vorarlberg


Schelling_finish_3rd position

Nächstes Podium für Team Vorarlberg – Patrick Schelling wird hervorragender Dritter auf der zweiten Etappe der Tour de Savoie UCI 2.2!


Friesecke_G._in_race_©_E._Haumesser

Weiterlesen

Daniel Geismayr top! Rang sechs bei Start bei der Tour de Savoie Mont Blanc UCI 2.2 nach Hammeretappe über den Col de I`Izoard!

Foto Team Vorarlberg


Daniel Geismayr_at the finish line

Daniel Geismayr wird ausgezeichneter Sechster auf der ersten Etappe der Tour de Savoie UCI 2.2 – Vier Team Vorarlberger Fahrer auf dem Col de I`Izoard ganz vorne!

Und los ging es heute mit der härtesten Rundfahrt in Bezug auf die Höhenmeter. Unglaubliche 12.163 an der Zahl – aufgeteilt auf vier Tage 560 Kilometer und fünf Etappen, eingebettet in das kulissenhaft Mont Blanc Massiv!

Einrollen? Fehlanzeige – die heutige Etappe startete auf 504 ü. Meer. Nach einem 47 kilometerlangen Anstieg wartete bereits der Myhtos der Tour de France, der 2764 Meter hohe Col de I`Izoard!

Weiterlesen