Schlagwort-Archiv: Trainer Christian Schrot

Team Auto Eder Bayern mit starken Leistungen im Zeitfahren, Felix Engelhardt unterstreicht Ambitionen für die WM in Bergen


Das Bild steht Ihnen zum honorarfreien Abdruck zur Verfügung.

Mit einer starken Leistung im Teamzeitfahren zur Rad-Bundesliga und einer weiteren Empfehlung für die Weltmeisterschaften im norwegischen Bergen hat das Team Auto Eder Bayern am Wochenende seine Position als eins der Top-Teams im deutschen Radsport nachdrücklich unterstrichen. «Das Team konnte die geplanten Zeiten wie gewünscht umsetzen, hat stark gekämpft und Moral gezeigt», bilanzierte Trainer Christian Schrot nach dem Auftritt beim Mannschaftszeitfahren von Genthin.

Weiterlesen

Kein Glück für Team Auto Eder Bayern: Defekt bremst Kapitän in Italien aus, Krankheit das DM-Team


20170828_Gärtner

Ein Defekt in Italien und nur ein Rumpfteam für die Deutschen Meisterschaften am Berg: Am Wochenende hatte das Team Auto Eder Bayern kein Glück. «Bedingt durch den Einsatz von Felix Engelhardt mit der Nationalmannschaft und einige Ausfälle durch Krankheit sind wir etwas geschwächt ins Rennen gegangen, aber das Team hat alles gegeben», bilanzierte Trainer Christian Schrot nach den Titelkämpfen in Elters bei Hofbieber in der Rhön. «Kommende Woche in Genthin werden wir versuchen, wieder zu alter Stärke zu finden.» Bei den Deutschen Bergmeisterschaften waren Julius Gärtner mit Rang 14 und Kilian Rietzler nach seinem Schlüsselbeinbruch auf Rang 19 die besten Fahrer des Team Auto Eder Bayern. Schrot: «Leider musste von unseren fünf Startern Kilian Steigner mit Magen-Darm-Virus kurz nach dem Start auch noch aussteigen.»

Weiterlesen

Team Auto Eder Bayern verpasst Sieg im Altmühltal nur knapp


Anton Pecher

In einem chaotischen Finale hat das Team Auto Eder Bayern beim Altmühltaler Straßenpreis durch Anton Pecher mit Platz drei überzeugt und insgesamt gleich sechs Fahrer in den Top-Ten platziert. «Trotzdem schade, der Rennverlauf hat die Fahrer um ein richtiges Finale gebracht», bilanzierte Trainer Christian Schrot nach den 60,4 Kilometern auf dem Vier-Runden-Kurs im Altmühltal. Nachdem sich das Feld der Junioren, dominiert vom Kader des Team Auto Eder Bayern, in den ersten zwei Runden immer weiter ausgedünnt hatte und eingangs der dritten Runde nur noch rund 25 Fahrer gemeinsam unterwegs waren, hatten die Junioren aufgrund des hohen Tempos zu den gleichzeitig auf der Runde fahrenden Fahrern der Elite aufgeschlossen. «Danach haben sich die Felder vermischt», beschreibt Schrot die entscheidende Situation. Aus dem neuen Feld mit rund 100 Fahrern konnte sich dann niemand mehr absetzen. Allerdings hatten die Fahrer der Elite noch drei Runden zu fahren, als die Junioren ihr Finale fuhren. «Das hat das Rennen stark beeinflusst, so konnte kein richtiger Sprint gefahren werden», erklärt Schrot.

Weiterlesen

Team Auto Eder Bayern mit neuem Gesicht: Junge Mannschaft will national wie international vorne mitmischen

Bilder oder Fotos hochladen
Das Bild steht Ihnen zum honorarfreien Abdruck zur Verfügung. Der Photocredit geht an: Peter Weber, Bildunterschrift: „Das neue Team Auto Eder Bayern“

Konstanz in Veränderung: Mit neuen Gesichtern, aber bewährtem Konzept will das Team Auto Eder Bayern auch in diesem Jahr in der nationalen wie internationalen Rennszene vorne mitmischen. Die junge Mannschaft, die heute in urigem Ambiente am Berggasthof Duftbräu erstmals offiziell vorgestellt wurde, erwartet auch in diesem Jahr spannende Aufgaben. «Der Kalender des Teams ist hochkarätig und sieht auch erneut viele internationale Einsätze vor», so Ralph Denk, Manager der Mannschaft. «Wir wollen den Fahrern das optimale Umfeld geben, um Erfahrungen zu sammeln, zu lernen und an Aufgaben zu wachsen. Wir wollen sie fördern und natürlich auch fordern. Es bleibt dabei, dass unser Ziel ist, den jungen Fahrern die Grundlagen für entscheidende Schritte Richtung Profi-Laufbahn zu gehen», erklärt der 43-Jährige im Rahmen der Präsentation der Mannschaft.

Weiterlesen