Schlagwort-Archiv: Wolfgang Weiss

Ö-Tour mit interimistischem Tourdirektor

Wolfgang Weiss ist aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen als Tourdirektor zurückgetreten. Der Salzburger leitete seit 2015 die Geschicke der Österreich Rundfahrt. Als interimistischer Tourdirektor wird der bisherige Stellvertreter Mag. Gernot Schaar die Tätigkeiten übernehmen.

„Wir werden für einen reibungslosen Ablauf der Österreich Rundfahrt 2016 sorgen. Die Tour zählt mit der 68. Austragung zu einer der ältesten Sportveranstaltungen Österreichs und sie wird planmäßig von 2. bis 9. Juli 2016 über die Bühne gehen“, sagt Gernot Schaar.

Homepage: www.oesterreich-rundfahrt.at

Ö-Tour-PK: Präsentation der Etappenorte

Der Österreichische Radsport-Verband und das Organisationskomitee der Österreich Rundfahrt laden Sie herzlich zur Pressekonferenz anlässlich der diesjährigen Österreich Rundfahrt ein. „Unter dem Regenbogen“ der WM-Stadt Innsbruck findet sie statt

am Donnerstag, den 28. April 2016,
um 14 Uhr,
im aDLERS Hotel Innsbruck, Raum Bergisel, 12. Stock

(Bruneckerstraße 1, 6020 Innsbruck, www.deradler.com).

Auf Ihr Kommen freuen sich ÖRV-Präsident Otto Flum und Rundfahrtsdirektor Wolfgang Weiss. Im Rahmen der Pressekonferenz werden die Etappenorte der 68. Österreich Rundfahrt, die in diesem Jahr von 2. bis 9. Juli 2016 stattfindet, sowie weitere zukunftsweisende Ideen und mögliche Projekte des Österreichischen Radsport-Verbandes am Weg zum nächsten Highlight, der UCI Rad WM 2018 in Innsbruck, präsentiert. Unter dem Slogan „creating heroes“, der den jungen Athleten im Zuge der Österreich Rundfahrt die Möglichkeit geben soll sich international zu präsentieren, sind auch alle sechs teilnehmende nationale Continental-Teams eingeladen.

Die Pressekonferenz wird Live ab 14:00 Uhr auf ORF Sport Plus übertragen!

Mit der Bitte um Anmeldung per eMail an: martin@mr-pr.at

Mit freundlichen Grüßen
Das OK-Team der Österreich Rundfahrt

Homepage: www.oesterreich-rundfahrt.at

Felix Gall-Empfang am 2. Oktober in Osttirol / Foto mit Peter Sagan

Bilder oder Fotos hochladen
Peter Sagan und Felix Gall beim Anflug nach Wien/Schwechat. Zum Flughafen kamen auch zahlreiche slowakische Fans.

Der frisch gebackene Weltmeister Felix Gall, der heute mit Elite-Weltmeister Peter Sagan in Wien landete, wird in seiner Osttiroler Heimat gebührend gefeiert. Ing. Andreas Pfurner, Bürgermeister von Nußdorf/Debant, sowie Osttirols Tourismusobmann Franz Theurl laden zum WM-Empfang für Felix Gall.

Am kommenden Freitag, um 17:00 Uhr, beginnt der WM-Empfang für 17-jährigen Felix Gall, der bei der Rad-WM in Richmond sensationell Gold im Juniorenrennen gewann, vor dem Gemeindezentrum Nußdorf/Debant. „Wir werden die ganze Osttiroler „Radwelt“ organisieren. Es werden auch Vertreter des ÖRV, an der Spitze Präsident Otto Flum und Rundfahrtsdirektor Wolfgang Weiss dabei sein, ebenso wie aktive und ehemalige Radprofis. Natürlich kommen auch viele Schulkollegen von Felix sowie eine Musikkapelle und Schützenkompanie – wie es sich für Tirol eben gehört“, sagt Bürgermeister Pfurner. Eingeladen wurden auch die Tiroler Weltmeister Alban Lakata und Daniel Federspiel.

Weiterlesen

Felix Gall gewinnt Gold bei Rad-WM!!

Bilder oder Fotos hochladen

Der erst 17jährige Lienzer Felix Gall schrieb heute Radsportgeschichte: Als erster Österreicher gewann er Gold bei einer UCI Rad-WM! Und das mit einer unglaublichen Leistung.

Es war in der letzten Runde, rund 12 Kilometer vor dem Ziel. „Es wollte einfach keiner fahren“, sagte Felix Gall lapidar nach der Siegerehrung. „Das Tempo war nicht hoch und keiner wollte das Ruder übernehmen. Da habe ich mir gedacht ich probier es“, sagte der „coole Hund“ aus Nussdorf/Debant bei Lienz. „Es war so: Jeder hat sich belauert und ich habe alles auf eine Karte gesetzt. Es war vor dem ersten Berg, flach, und keiner attackiert dort normalerweise. Ich habs probiert, kam über die Hügel und habe einen einen Vorsprung – auch wenn es nur ein paar Zentimeter waren – ins Ziel gebracht. Das Rennen hätte nicht viel länger sein dürfen.“ Nach dem Zieleinlauf, der Siegerehrung und vielen Interviews kann es Felix Gall langsam glauben, was er heute in den USA geschafft hat: „Die Siegerehrung war ein unbeschreibliches Gefühl. Ich war so angespannt und konnte nicht einmal ordentlich lachen. Aber schön langsam geht es wieder.“

Weiterlesen

De La Parte dominiert Königsetappe, Großschartner neuer Glocknerkönig

Bilder oder Fotos hochladen

Der spanische Vorarlberg-Profi Victor De La Parte feierte heute auf der Königsetappe der 67. Österreich Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg. Bester Österreicher wurde auf der Großglockneretappe, die am Kitzbüheler Horn endete, Stefan Denifl als Zehnter. Großes Pech hatte Gregor Mühlberger. Sein Felbermayr Wels-Teamkollege Felix Großschartner krönte sich zum 60. Glocknerkönig der Tour!

Bei perfekten Wetterbedingungen wurde heute in Lienz in Osttirol die 166,8 Kilometer lange Königsetappe der 67. Österreich Rundfahrt gestartet. Unmittelbar vor der ersten „Wiesbauer“-Bergwertung am Iselsberg, die Felix Großschartner gewann, konnten sich einige Fahrer absetzen und Richtung Heiligenblut formierte sich eine achtköpfige Spitzengruppe. Mit rund zwei Minuten Vorsprung fuhren sie bei Heiligenblut in die Großglockner Hochalpenstraße, die heuer ihr 80jähriges Bestehen feiert.

Weiterlesen

Highspeed-Etappe nach Osttirol gewinnt Van Zyl

Bilder oder Fotos hochladen
Die drei Ausreißer des Tages

Die 5. Etappe der 67. Österreich Rundfahrt von Villach/Drobollach nach Matrei in Osttirol endete heute mit einem Sieg des Südafrikaners Johann Van Zyl, der sich wenige Sekunden vor dem Hauptfeld ins Ziel retten konnte. Auf der mit 47,2 km/h ultraschnellen Etappe kam es nach einem Massensturz kurz vor Lienz in der Gesamtwertung zu keinen Änderungen.

Der massive Hagelsturm, der gestern über den Dobratsch und Villach gezogen ist, steckte heute den Teams, Radprofis und natürlich den Organisatoren noch in den Knochen. Schlimm erwischte es das österreichische Team WSA-Greenlife, das einen Schaden an den Begleitfahrzeugen und Rädern in Höhe von 150.000 Euro zu beklagen hat. Auch das Tirol Cycling Team, wo gleich vier Rennmaschinen und zwei Autos Totalschaden erlitten, haderte mit dem Unwetter. Beim Team Vorarlberg beläuft sich die Schadensumme auf rund 30.000 Euros. Das Hrinkow-Team fährt jetzt mit zwei Betreuerfahrzeugen im „Golfball Look“ durch Österreich. Die Tour-Organisation hatte massive Schäden an Begleitfahrzeugen (37 Autos waren betroffen) und am Zielaufbau-Equipment zu beklagen. „Das wichtigste war, dass keine Person zu Schaden gekommen ist. Recht viel später hätten wir den Zieleinlauf nicht haben dürfen“, sagte Tourdirektor Wolfgang Weiss.

Weiterlesen

Rohreggers Ö-Tour-Analyse / ORF-Zeiten

Bilder oder Fotos hochladen,
Thomas Rohregger bei seiner letzten Ö-Tour 2012

Nur noch drei Tage bis zum Start der 67. Österreich Rundfahrt. Die 20 Teams haben ihre letzten Nennungs-Updates durchgeführt und das Starterfeld der 160 Radprofis aus 27 Nationen nimmt Konturen an. Einige prominente Fahrer wurden noch aufgestellt, wie Tour de France-Etappensieger Linus Gerdemann und Top-Rundfahrer Robert Kiserlovski. Thomas Rohregger, der Tour-Sieger von 2008 und heuer wieder als Co-Kommentator für den ORF im Einsatz, beleuchtet die Favoriten im Kampf um den Gesamtsieg und vergibt seine Sterne.

Weiterlesen

Afrikanische „Dauphine-Bergziege“ und Cannondale mit Jungstars

Neben der US-amerikanische WorldTour-Mannschaft Cannondale – Garmin hat auch das südafrikanische Team MTN – Qhubeka seine Fahrer für die am 4. Juli beginnende 67. Österreich Rundfahrt bekannt gegeben. Neben großen Talenten und Routiniers bei Cannondale sticht bei der südafrikanischen Equipe vor allem ein Fahrer heraus: Der Eritreaner Daniel Teklehaimanot, der bei der Dauphine Libere Anfang Juni des Jahres die Radsportwelt mit seiner angriffslustigen Fahrweise und dem Gewinn des Bergtrikots überraschte!

Der 26-jährige Daniel Teklehaimanot ist ein Pionier, ein Pionier auf zwei Rädern. Als erster Afrikaner überhaupt gewann er 2010 bei den kontinentalen Meisterschaften alle drei Titel (Straßenrennen, Einzelzeitfahren und Mannschaftszeitfahren). Und als erster Afrikaner überhaupt gewann er bei einem UCI WorldTour-Rennen ein Wertungstrikot! So geschehen bei der diesjährigen Dauphine Libere, wo sich Tour de France-Sieger Chris Froome das Gelbe und Teklehaimanot das Bergtrikot sicherte. „Er ist ein absoluter Gewinn für das Starterfeld der Österreich Rundfahrt und wir hoffen, dass er seine gute Form von der Dauphine bis zu uns konservieren kann“, sagt Tourdirektor Wolfgang Weiss.

Weiterlesen

Erstmals “Live-TV” / “Manner mag man eben” – auch die Ö-Tour

Vieles wird bei der 67. Österreich Rundfahrt neu sein: Mit 20 ein zusätzliches Team im Starterfeld, neue Führungstrikots, ein neues Entertainmentkonzept in den Etappenorten samt Vidi-Walls, erstmals ein Live-Internet-TV, eine Kombination von neuen und alten Sprechern für die Tour und natürlich viele neue Etappenorte. Wie Griesskirchen und Windischgarsten, die heute im OÖ Presseclub noch einmal präsentiert wurden.

Oberösterreichs Sportlandesrat Dr. Michael Strugl, der neue Geschäftsführer von OÖ Tourismus Mag. Andreas Winkelhofer und die Bürgermeister von Grieskirchen und Windischgarsten Maria Pachner und Norbert Vögel luden heute zum Pressegespräch. Dabei wurde die Bedeutung des Radsports als touristisches Element in Oberösterreich einmal mehr unterstrichen. Tourdirektor Wolfgang Weiss nützte die Gelegenheit, viele Neuerungen im Zuge der Vorbereitungen bekannt zu machen.

Weiterlesen

„Ö-Tour“: Aus acht werden neun Tage!

Die 67. Österreich Rundfahrt präsentiert sich stärker denn je: Ein zusätzlicher Tag im Programm, ein Mannschaftszeitfahren zum Auftakt auf der Wiener Ringstraße, acht Etappen durch alle Bundesländer Österreichs und neue Sponsoren!

Mehr Informationen zur heutigen Etappen-Vorstellung:
Bilder oder Fotos hochladen
- Glocknerkönig 2014 Gregor Mühlberger ist heiß auf das Führungstrikot (honorarfreies Foto/Copyright: Expa Pictures)

Bilder oder Fotos hochladen
- Wolfgang Weiss will aus den jungen, heimischen Radprofis “Creating Heroes” machen (honorarfreies Foto/Copyright: Expa Pictures)

Weiterlesen

Bregenz soll Tourfinale der Österreich Rundfahrt werden

Bregenz soll Zielort der 67. Österreich Rundfahrt im Juli 2015 werden, teilten heute Sportlandesrätin Bernadette Mennel, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser, der Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart und der neue Tourdirektor Wolfgang Weiss im Rahmen des offiziellen Empfangs des neuen Stundenweltrekordhalters Matthias Brändle in der Landeshauptstadt mit.

Die Vorbereitungen auf die Österreich Rundfahrt 2015 laufen auf Hochtouren. Im Rahmen des offiziellen Empfanges von Matthias Brändle gratulierten auch der neue Tourdirektor Wolfgang Weiss und ÖRV-Generalsekretär Rudolf Massak. Mit einem Vertrag im Gepäck fuhren sie nach Vorarlberg, wo heute noch letzte Fragen zur Umsetzung von Bregenz als Tourfinale geprüft werden. „Diese betreffen zum Beispiel den genauen Streckenverlauf bis zum geplanten Zielgelände vor dem Festspielhaus und der Seebühne, die erforderliche Infrastruktur und vieles mehr. Viele Beteiligten – von öffentlichen Stellen über Behörden und Radsportfans – sind sehr motiviert, dass wir die perfekte Lösung finden. Ich bedanke mich schon jetzt für das Engagement im Ländle. Damit würden wird erstmals seit elf Jahren von Ost nach West fahren“, sagt der neue Tourdirektor Wolfgang Weiss.

Weiterlesen