Schlagwort-Archiv: Zdenek Stybar

Sebastian Langeveld sprints to third at Paris-Roubaix

Dutchman Sebastian Langeveld snagged the final spot of the Paris-Roubaix podium from a five-up sprint on Sunday. It is the first time the 32-year-old has appeared on the podium at one of cycling’s five Monuments. Olympic road champion Greg Van Avermaet (BMC) bested Zdenek Stybar (Quick-Step) to win the Queen of the Classics.

Langeveld’s result closes out a consistent cobbled classics campaign for Cannondale-Drapac. The American-registered squad saw Sep Vanmarcke finish third at Omloop het Nieuwsblad. Dylan van Baarle narrowly missed the podium at Ronde van Vlaanderen where he finished in fourth place. He also posted top ten finishes at Dwars door Vlaanderen and E3 Harelbeke.

Paris-Roubaix viewers saw #GreenArgyle all over Sunday’s race. Will Clarke and Paddy Bevin were among the first attackers. Wouter Wippert, Ryan Mullen and Tom Scully also attempted to get up the road. When the race hit Troisville, the first of the 29 cobble sectors, Cannondale-Drapac had five riders tightly packed together in the first third of the field. Heading into the Arenberg Forest, Cannondale-Drapac exited the five-star sector with four riders in the group of around 40.

Weiterlesen

Michael Kwiatkowski gewinnt Strade Bianche

Bilder oder Fotos hochladen

Der polnische Fahrer Michał Kwiatkowski (Team Sky) hat die 11. Auflage von Strade Bianche NamedSport gewonnen, zum ersten Mal Teil des UCI WorldTour, die 175 km von Siena (Fortezza Medicea) nach Siena (Piazza del Campo) . Mit dem Sieg auf der Ziellinie des historischen Platzes schlug Kwiatkowski das belgische Duo Greg Van Avermaet (BMC Racing Team) und Tim Wellens (Lotto Soudal), um seinen zweiten Strade Bianche NamedSport Karriere-Sieg zu sichern.

ENDERGEBNIS
1 – Michał Kwiatkowski (Team Sky) 175km in 4h42’42 “, Durchschnittsgeschwindigkeit 37.141km / h
2 – Greg Van Avermaet (BMC Racing Team) bei 15 ”
3 – Tim Wellens (Lotto Soudal) bei 17 ”
4 – Zdenek Stybar (Quick-Step Floors) bei 23 ”

Weiterlesen

KWIATKOWSKI IST ZURÜCK! Elisa Longo Borghini mit einem klassischen Sieg auf der Crete Senesi

Bilder oder Fotos hochladen
Siena, 4 March 2017 – Today Michał Kwiatkowski made it two as by winning the Strade Bianche NamedSport for the second time adding to his first victory in 2014, the year he became the first Pole to win the Elite world championship for road racing. He rode away solo with 15km to go from a group of top contenders including Ždenek Štybar and Greg Van Avermaet. The reigning World Champion, Peter Sagan, was forced to pull out due to illness after 114km of the race.

STRADE BIANCHE FINAL RESULT
1 – Michał Kwiatkowski (Team Sky) 175km in 4h 42 ’42”, average speed 37.141km/h
2 – Greg Van Avermaet (BMC Racing Team) at 15″
3 – Tim Wellens (Lotto Soudal) at 17″

Weiterlesen

GUTE MORGEN VON DEN STRADE BIANCHE

Sagan, Štybar und Van Avermaet sind unter den Herausforderern für den Sieg durch die Crete Senesi.
Das Frauenrennen, das um 9.23 begann, zog auch die Besten der Welt an:
Deignan, Dideriksen, Vos, Guarnier und Longo Borghini.

Siena, 3. März 2017 – Die Herrenausgabe des “Northern Classic in Südeuropa”, jetzt in der 11. Auflage, organisiert von RCS Sport / La Gazzetta dello Sport und zum ersten Mal Teil des UCI WorldTour-Kalenders, begann heute von Siena um 10.56 mit 167 Fahrern. Ein Fahrer, der nicht startete: Dossard Nummer 18, Vendrame.

In der Herren Strade Bianche NamedSport werden die Augen auf die Klassiker-Spezialisten wie UCI World Champion, Peter Sagan (Slowakei), den Olympiasieger Greg Van Avermaet (Belgien) und den tschechischen Fahrer Zdeněk Štybar (Sieger im Jahr 2015 und Vizemeister). Im Jahr 2016 hinter Cancellara) gerichtet sein.

Das Frauenrennen, Strade Bianche Frauen Elite NamedSport und das UCI Women’s WorldTour Eröffnungsrennen, begannen heute morgen um 9:23 mit 136 Fahrerinnen. Fahrerinnen die nicht starteten: Dossards Nummer 126 Thorsen und 195 Siggaard.

Unter den Frauen, die den Sieg anfechten werden, sind die Britin Lizzie Deignan (letzte Siegerin), die Dänin Amalie Dideriksen (UCI Weltmeister), die Niederländin Marianne Vos, die Amerikanerin Megan Guarnier (Siegerin 2015) und die Italienerin Elisa Longo Borghini.

Weiterlesen

Ein doppelter Regenbogen scheint auf der Piazza del Campo, Siena

Bilder oder Fotos hochladen
UCI Road World Champions Peter Sagan and Amalie Dideriksen
present the 2017 Strade Bianche.
Download: start lists, press conference photo gallery
Bilder oder Fotos hochladen

Siena, 3 March 2017 – The press conference on the eve of the Strade Bianche NamedSport and the Strade Bianche Women Elite NamedSport, both UCI WorldTour Calendar races, featured the UCI Road World Champions, Peter Sagan and Amalie Dideriksen, speaking in the breathtaking Palazzo Sansedoni – Fondazione Monte dei Paschi (Quartier Generale della Corsa), in Piazza del Campo, Siena.

DOWNLOAD

Photo Gallery – UCI Road World Champions
Start list – Strade Bianche NamedSport
Race Programme – Strade Bianche NamedSport
Start list – Strade Bianche Women Elite NamedSport
Race Programme – Strade Bianche Women Elite NamedSport

Bilder oder Fotos hochladen
QUOTES
Before the start of the Press Conference, the Deputy Director of Fondazione Monte Paschi, Marco Forte, and the Head of Sport of Siena Municipality, Leonardo Tafani, gave a warm welcome to those attending.

Weiterlesen

Victor de la Parte beendet Czech Cycling Tour UCI 2.1 auf dem guten zwölften Gesamtrang!

Bilder oder Fotos hochladen
teamwork in buffetzone

Nach der schweren Etappe von Samstag, wurde die diesjährige top besetzte Int. Czech Cycling Tour mit einer schnellen 145 Kilometer langen Schlussetappe von Olomouc nach Dolany beendet. Sieger der letzten Etappe der Tscheche Zdenek Stybar vom dominanten ETIXX Quick Step Team. Er siegt im Sprint einer Fünf Mann Spitze vor dem jungen Österreicher Gregor Mühlberger (Bora Argon 18). Dritter der deutsche Stefan Schumacher (Team CCC).

Mit 15 Sekunden Rückstand dann die Verfolgergruppe mit Team Vorarlberg Profi Victor de la Parte, welcher heute als 26. finishte. In der Gesamtwertung belegt de la Parte Rang zwölf. Im fehlten nur vier Sekunden auf einen Rang unter den Top Ten.

Weiterlesen

Daniel Teklehaimanot macht Geschichte als erster Afrikaner im KOM Trikot

Bilder oder Fotos hochladen

Ein besonderen Tag als MTN-Qhubeka das Bergtrikot erhielt.

Die 6. Etappe der Tour de France war ein historischer Tag für die afrikanischen Radfahrer, als Daniel Teklehaimanot der erste afrikanische Fahrer wurde, der mit dem Bergtrikot der besten Kletterer ist und nun der 3. Afrikaner, der jemals ein Führungstrikot bei der Tour de France trägt.

Es gab 3 Kategorien und 4 Steigungen auf der Strecke heute, mit 1 Punkt für den ersten Fahrer auf dem Aufstieg zur Verfügung. Perrig Quemeneur (Europcar) und Kenneth Vanbilsen (Cofidis) waren die 2 Fahrer, die Daniel im Break jagten und es stellte sich heraus, dass Quemeneur Daniel um die Bergpunkte in der gesamten Phase herausfordern würde.

Weiterlesen

Vuelta 7.Etappe: Zdenek Stybar entpuppt sich als ein Sprinter Albtraum

Czech former cyclo-cross super star Zdenek Stybar, 27, claimed the first stage win of his second career as a road rider in a Grand Tour. He outsprinted world champion Philippe Gilbert of BMC on the finishing line of stage 7 at Mairena del Aljarafe. The day after Tony Martin’s cruel loss in Caceres, it was another thrilling finale ending with one more disappointment for Sprinters.

Vuelta España - Stage 7

Zdenek Stybar

Weiterlesen