Team Quantec-Indeland: Erster Saisonsieg für Michael Kurth

Michael Kurth hat seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der Sprintspezialist aus dem Team Quantec-Indeland siegte bei seinem Heimrennen in Heinsberg-Oberbruch nach 72 Kilometern vor dem Niederländer Tjarco Cuppens und Benjamin Sydlik (Nutrixxion-Abus). Kurth hatte sich mit Cuppens und Sydlik früh aus dem Hauptfeld abgesetzt, im Finale schaffte das Trio sogar noch den Rundgewinn.
Andreas Mießen komplettierte das Ergebnis als Sechster. Mit einem Podiumsplatz kam das Team Quantec-Indeland auch aus Bolanden zurück. Beim Großen Straßenpreis des Donnersbergkreises belegte Luc Loozen hinter Christian Grasmann (Rudy Project) und Mario Vogt (Rad-Net) Rang drei. Auf Rang vier folgte Robert Retschke, Matthias Bertling rundete das Abschneiden des Stolberg-Eschweiler Teams bei dem 132 Kilometer langen Straßenrennen ab. Bereits am Freitag verpasste Alexander Nordhoff das Podium nur knapp: Bei der 44.
Auflage des Nachtuhlenrennens in Stadtlohn platzierte er sich als Vierter.

René Penno

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− zwei = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker