Team Sunweb bestätigt die Aufstellungen für 2018

Das Team Sunweb freut sich, seine Dienstpläne für die Saison 2018 zu bestätigen, einschließlich der jüngsten Erweiterung seines Entwicklungsprogrammes.

Über ihre drei Programme – Men’s, Women’s und Development – Team begrüßt Sunweb insgesamt 12 neue Fahrer. Team Sunweb, das auf einer umfangreichen Erfolgsbilanz der Entwicklung junger Athleten auf Spitzenpositionen des Sports basiert, um unter den besten der Welt zu bestehen, investiert weiterhin in aufstrebende Talente. Dies zeigt sich in der Unterzeichnung des Aussie-Duos Jai Hindley und Michael Storers für das Männerprogramm Pernille Mathiesen (DEN) zum Frauenprogramm und jungen Ergänzungen des Entwicklungsprogramms; Das Duo Leon Heinschke und Niklas Märkl, Marc Hirschi (SUI), Jens Vanoverberghe (BEL) und der spätere Unterzeichner Sergio Tu (TAI).

Der 20-jährige Tu zählt als letzte Erweiterung des Entwicklungsprogramms von Team Sunweb zum Team: “Es ist eine großartige Gelegenheit, Team Sunweb beizutreten, und es ist großartig für mich, den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu gehen. In der Mannschaft ist es ein wahr gewordener Traum, Team Sunweb hat eine großartige Unterstützung, die für die Fahrer notwendig ist, um sich auf die nächste Etappe zu entwickeln. ”

Rudi Kemna (NED), der Leiter des Teams 2018, sagte: “Wir sind froh, dass wir unsere Aufstellung im Jahr 2018 abgeschlossen haben und freuen uns schon auf das kommende Jahr. Mit den Neuzugängen im Team können wir noch einen Schritt weiter unser Wachstum und die Schaffung der Grundlage für die Zukunft mit der Hinzufügung einiger riesiger Talente.Talententwicklung bleibt, um eine der Kernsäulen unseres Spitzensportansatzes zu sein. Der Fokus wird in diesem Winter einen intelligenten mehrjährigen Plan für jeder einzelne Fahrer haben und bietet ihm die wissenschaftliche Unterstützungsstruktur an, um zu wachsen.Es ist ein anspruchsvoller Ansatz und erfordert viel Einsatz und Interaktion zwischen Fahrern, Bewegungswissenschaftlern, Trainern und wissenschaftlichen Experten, damit wir die Zutaten für den Erfolg optimieren können Nach einer unserer erfolgreichsten Fahrerzeiten sind wir motiviert, diese Dynamik in der Rennsaison 2018 fortzusetzen. ”

 

 

 

T

 

 

 

 

 

om Dumoulin (NED) Johannes Fröhlinger (GER) Simon Geschke (GER) Chad Haga (USA) Chris Hamilton (AUS) Jai Hindley (AUS) Lennard Hofstede (NED) Wilco Kelderman (NED) Lennard Kämna (GER) Michael Matthews (AUS) Sam Oomen (NED) Tom Stamsnijder (NED) Michael Storer (AUS) Mike Teunissen (NED) Edward Theuns (BEL) Albert Timmer (NED) Martijn Tusveld (NED) Louis Vervaeke (BEL) Max Walscheid (GER)

(GER)
Roy Curvers
(NED)
Laurens ten Dam (NED)
Tom Dumoulin (NED)
Johannes Fröhlinger
(GER)
Simon Geschke (GER)
Chad Haga (USA)
Chris Hamilton (AUS)
Jai
Hindley (AUS)
Lennard Hofstede (NED)
Wilco Kelderman (NED)
Lennard
Kämna (GER)
Michael Matthews (AUS)
Sam Oomen (NED)
Tom Stamsnijder
(NED)
Michael Storer (AUS)
Mike Teunissen (NED)
Edward Theuns
(BEL)
Albert Timmer (NED)
Martijn Tusveld (NED)
Louis Vervaeke
(BEL)