Team Vorarlberg Profi Fabian Lienhard mit Zuversicht und gut vorbereitet zu den Weltmeisterschaften nach Norwegen “Genauso wie ich es mag!”

Fotos Team Vorarlberg


Lienhard_F._before_start_©_E._Haumesser

Fabian Lienhard setzt auf Angriff beim WM Rennen am Sonntag


Lienhard_F._in_race_©_E._Haumesser

Kraft, Verstand und Wille! Diese Elemente werden notwendig sein, um sich das Regenbogentrikot der Radprofis am Sonntag in Bergen (NOR) überziehen zu dürfen. Auf alle Fälle wird es ein würdiger Weltmeister sein, denn die Strecke präsentiert sich als abwechslungsreich und selektiv. 276,5 Kilometer verteilt auf einer Runde von knapp 20 Kilometer stehen auf der Speisekarte des WM Straßenrennens. Am Start die stärksten Profis der Welt rund um Peter Sagan und Co.

Fabian Lienhard (24) wurde von Nationaltrainer Danilo Hondo für den WM Kader der Schweiz aufgeboten. Eine große Ehre für den sympathischen Schweizer aus Steinmaur, aber auch für das Team Vorarlberg an der WM der Profis vertreten zu sein. Lienhard kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, wenngleich diese noch nicht vorbei ist. Im Anschluss an die WM warten hochkarätige Einsätze in Frankreich (Tour de Vendee 1.1 u. Paris-Bourges 1.1), sowie in China (Tour of Hainan UCI 2.HC). Am vergangenen Donnerstag hat Lienhard bei der Coppa Bernocchi UCI 1.1 als 20. seine gute Form bestätigt. Patrick Schelling platzierte sich tags zuvor am Coppa Agostoni UCI 1.1 ebenfalls im Spitzenfeld, zeitgleich mit Sieger Michael Albasini (SUI).

Statement Fabian Lienhard:

„Natürlich super cool dass ich bei der Profi WM dabei sein kann, obwohl ich von einem doch etwas kleinerem Team komme. Ein Indiz dafür dass man auch im Verband auch auf die Jungen setzt, was mich sehr freut. Im WM Rennen selber werde ich natürlich als Helfer im Einsatz sein und kann dabei wertvolle Erfahrungen sammeln.

Michael Albasini hat gerade letzte Woche in Italien gezeigt dass er in guter Form ist, dazu die starken Fahrer Küng, Dillier, Rast und Schär. Wir müssen sicher auf der Hut sein, um kurz bevor das Finale eingeläutet wird bei den Gruppen dabei zu sein. Ich werde mein Bestes geben damit ich bei diesem sehr langen Rennen meine Betleistung abrufen kann. Die technische Strecke sollte mir liegen mit den kurzen Anstiegen wie an den Rennen in Köln, Gippingen und Tour du Jura – genauso wie ich es mag!“

Top Results 2017 – Fabian Lienhard:

3. Rang Rund um Köln UCI 1.1 (GER)

3. Rang Tour du Jura UCI 1.2 (SUI)

3. Rang Berner Rundfahrt UCI 1.2 (SUI)

4. Rang Schweizer Meisterschaften Straße

5. Rang Volta Portugal UCI 2.1 / stage 3 (POR)

Infos zu Fabian Lienhard http://www.procyclingstats.com/rider.php?id=137415

Kader Schweiz Straße WM Elite: Fabian Lienhard (Team Vorarlberg), Michael Albasini (Orica-Scott), Silvan Dillier, Stefan Küng, Michael Schär (alle BMC Racing), Gregory Rast (Trek-Segafredo)

Infos Rad WM 2017: https://bergen2017.no/en/