Beim LBS Cup Radrennsport in Baden-Württemberg geht es in die 33. Saison


Zum Bild: Die deutsche Nachwuchs-Meisterin
(TSV Betzingen) gewann 2014 den
der Jugendfahrerinnen

Die Marketingdirektion der LBS analysierte das vergangene Sportjahr 2013 und ein sehr gutes Urteil erhielt dabei erneut die bundesweit einzigartige Rennserie um den LBS Cup Radrennsport in Baden-Württemberg. Mit sehr guten Nachrichten kehrten WRSV-Geschäftsführer Jochen Lessau, der langjährige Projektleiter Ulrich Bock und der zukünftige Projektleiter Marc Benkert heute von der LBS zurück: Die Sportart Radrennsport bleibt auch in der 33. Saison eine der ganz bedeutenden Sparten im LBS Cup Baden-Württemberg und der LBS Sportförderung. Die sehr gute Zusammenarbeit zwischen dem Sponsor LBS, den beiden Radsportverbänden und den Vereinen wird im Jahr 2014 fortgeführt werden. Der neue Projektleiter Marc Benkert möchte dabei das bewährte fortsetzen und weitere Akzente setzen, den Radrennsport im Ländle attraktiv zu positionieren.
Ulrich Bock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 4 =