Björn Thurau kehrt zurück nach Deutschland

Der Kader des deutschen Profiradsportteams nimmt Konturen an. Mit Björn Thurau wechselt ein weiterer deutscher Fahrer in die Mannschaft, die ab dem kommenden Jahr mit neuem deutschen Hauptsponsor antritt. Der 26-jährige gilt als leistungsstarker Rouleur, der viele Rennen mit seinen Ausreißversuchen bestimmt.

„Das Team rund um den neuen Hauptsponsor BORA ist ein Team mit Zukunft und mit deutschem Hintergrund. Ich freue mich schon sehr, die nächsten beiden Jahre in einem Team mit deutschem Sponsor zu fahren. Für mich war endscheidend, dass ich in den Rennen, die mir liegen, meine eigenen Chancen bekomme. Ich möchte versuchen, ein wichtiger Bestandteil im Team zu sein und 2015 endlich einen Sieg einzufahren“, kommentiert Björn Thurau seinen Wechsel.

„Björn hat sich einen Namen als Ausreißerkönig gemacht und damit bewiesen, dass er mit Leidenschaft in jedes Rennen geht. Attacken machen unseren Sport zwar spannend, aber wir glauben, es ist an der Zeit für den nächsten Schritt. Björn bringt starke körperliche Voraussetzungen für viele Rennsituationen mit. Wenn wir sein Leistungsvermögen mit der passenden Taktik kombinieren, ist der erste Profi-Sieg nur eine Frage der Zeit“, blickt Team-Manager Ralph Denk auf die neue Saison.

Björn Thurau fährt seit 2012 für das französische Team Europcar. In diesem Jahr bestritt Thurau mit dem Giro d’Italia seine erste dreiwöchige Landesrundfahrt. Die erfolgreiche Saison in der WorldTour krönte der gebürtige Frankfurter mit dem Gewinn des Bergtrikots bei der anspruchsvollen Tour de Suisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 − fünf =