Dresdner Radhändler unterstützen ŠKODA VELORACE

Mit einer bisher einmaligen Unterstützungsaktion beweist ein Verbund Dresdner Fahrradhändler großes Engagement bei der diesjährigen Neuauflage des Jedermannradrennens ŠKODA VELORACE Dresden: Mit stationären Materialdepots an der Rennstrecke leisten die Spezialisten den teilnehmenden Radsportlern Hilfe und Unterstützung. Die Radeinzelhändler aus Dresden und Umgebung sichern so den technischen Notservice und geben schnelle Hilfe im Falle kleiner Pannen. Damit können zwar keine aufwändigen Werkstatt-Reparaturen umgesetzt werden, doch beispielsweise bei platten Reifen oder runter-gesprungenen Ketten kann umgehend geholfen werden. „Wir freuen uns sehr über das große, aktive Engagement der Dresdner Radhändler“, bedankt sich Wolfgang Friedemann, Vizepräsident Sport des Vereins Internationale Sachsen-Tour des Radrennsports e.V. bei allen teilnehmenden Unternehmen. „Damit entsteht für alle Beteiligten eine echte Win-Win-Situation, von der wir als Veranstalter besonders begeistert sind.“ Zur Händlergemeinschaft gehören die „Bikeland 262 – Specialized Concept Store“, „FahrradXXL-Emporon“, „Radsport Kotyrba Bikes & More“, „COLLOS Radsport“ aus Radeberg, „elberad Riemer“, „bike Store Resewski“, „Radsport Päperer“, „Der Dynamo Schubert“ und „2Radsport Nösel“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 5 =