Goldjagd am Bisamberg

Am Samstag, 4. Oktober, werden beim Finale der heimischen Straßensaison erneut Goldmedaillen vergeben. Zum zweiten Mal nach 2011 kämpfen Damen und Herren beim Delta-Bau-Grand-Prix um die österreichischen Kriterium-Meistertitel. Die Klasse der Amateure erlebt ihren ersten großen Auftritt.

Der traditionelle 1.600-Meter-Rundkurs in Klein-Engersdorf / Bisamberg (NÖ) ist zum 23. Mal Schauplatz für rassige Kurvenkämpfe und heiße Spurts. Die österreichischen Kriterium-Meister 2014 werden mit Wertungssprints (5, 3, 2 und 1 Punkte pro Sprint) in den Kategorien Amateure, Elite Damen und Juniorinnen sowie Elite Herren und U23 ermittelt. Beim ÖRV-Cup-Finale der Frauen geht es überdies noch um Punkte in der Einzel- und in der Team-Wertung.

Die Heurigen Moser und Lackner verwöhnen das Publikum – wie üblich beim Peter-Dittrich-Gedenkrennen – direkt an der Strecke. Bei leckerem Schweinebraten, frischem Sturm und köstlichem Wein schmeckt die Rundenjagd besonders gut. Das Legenden-Treffen mit ehemaligen Staatsmeistern und Rundfahrtsiegern macht den Heurigen-Grand-Prix zusätzlich attraktiv. Vor dem ÖRV-Cup-Finale dürfen noch Jedermann-Fahrer und Mountainbiker sowie Kinder in drei Altersklassen auf die Piste. Am Abend feiern Aktive, Funktionäre und Angehörige bei den Heurigen Moser und Lackner erneut einen stimmungsvollen Saisonausklang.

Weitere Informationen zum Delta-Bau-Grand-Prix gibt es auf www.lavitesse.at
und www.radsportverband.at!

Foto: Klaus Titzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.