Graf/Müller krönen sich zum Europameister!


Siegerehrung mit Andreas Graf und Andreas Müller

Perfekter hätten die ersten UEC-Bahn-Europameisterschaften auf karibischem Boden für Österreich nicht enden können: Andreas Graf/Andreas Müller gewannen zum Abschluss Gold im Madison und sicherten sich so ihre erste EM-Medaille!

Es war ein spannendes Rennen, das über 53,5 Kilometer führte, im offenen Velodrom von Guadeloupe. „Wir hatten perfekte Beine, eine perfekte Tatkik und schließlich ein perfektes Rennen“, jubelten Graf und Müller nach dem Madison ihres Lebens. Als einzigem Duo gelang den ÖRV-Bahncracks ein Rundengewinn und sie siegten vor den Belgiern Kenny de Ketele und Scrach-Europameister Otto Vergaerde. Die Bronzemedaille holte sich Frankreich (Vivien Brisse/Morgan Kneisky) vor der deutschen Paarung.

„Dieser Erfolg ist für uns ein Traum und war ein perfekter Abschluss, nachdem es gerade beim Punkterennen für uns gar nicht nach Wunsch gelaufen ist“, sagte Müller. Vor zwei Tagen wurde der Ebreichsdorfer Andreas Graf in dieser Disziplin Elfter, Müller wurde 17. Im Scratch belegte der gebürtige Berliner Müller, er bisher zwei WM-Medaillen gewinnen konnte, den sechsten Platz.

Die nächsten Events
Die Europameisterschaften bildeten den Auftakt für die Bahnsaison. Nach der EM folgen nun die Derny-EM in Kopenhagen am 1. November, die Sixdays in Zürich (26. – 29. November) und das große Saisonziel sind die Bahn-Weltmeisterschaften in Paris von 18. bis 22. Februar 2015.

Honorarfreies Foto/Copyright: Privat
– Siegerehrung mit Andreas Graf und Andreas Müller

Homepage: www.radsportverband.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.