Grischa Janorschke auf Rang 11 bei der letzten Etappe von Paris – Arras

grischa
Grischa Janorschke auf Rang 11 bei der letzten Etappe von Paris – Arras UCI 2.2. Kommendes Wochenende vier UCI Rennen am Programm – es geht nach Kiew und nach Völkermarkt!

Nach dem eindrucksvollen Sieg am Samstag durch Fabian Schnaidt, war das Team auch für die gestrige Schlussetappe top aufgestellt. Im gefährlichen Finale hat dann aber Grischa Janorschke Fabian Schnaidt vom Hinterrad kurz vor dem Ziel verloren und es gab kein Durchkommen mehr für Fabian. Grischa klassierte sich noch auf Rang elf. Trotzdem ein tolles Rennwochenende mit Saisonsieg Nummer vier für das Team Vorarlberg!

Team Vorarlberg in der Ukraine bei Race Horizon Park 1, 2, 3 UCI 1.2 und bei GP Südkärnten UCI 1.2

Am kommenden Wochenende stehen dann gleich vier UCI Rennen am Einsatzplan. Somit volles Programm für die Fahrer und Betreuer. Von Freitag bis Sonntag ist das Team bei den klassischen Race Horizon Park Rennen in Kiew am Start. Drei Straßenrennen mitten durch die Stadt in Kiew auf sehr abwechslungsreichem Terrain und nicht einfach zu fahren. In Anbetracht der schwierigen politischen Lage wird das Team nur dann die Reise antreten, wenn die Sicherheit gewährleistet ist. Im Moment scheint dies der Fall zu sein und die Fahrer freuen sich auf diese drei Rennen.

Kader: Schnaidt, Janorschke, Springer, D. Wauch, Hofer, Honig;

Der andere Teil der Mannschaft wird beim GP Südkärnten UCI 1.2 um Weltranglistenpunkte kämpfen. Das Rennen ist sehr schnell mit einem Bergauf Sprint im Finale. Das Rennen zählt zudem zur Tchibo TopRadliga 2014!

Kader: T. Wauch, Jäger, Winter, Chenaux, Baldo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.