Michel Thétaz: „Die Tour de Suisse findet praktisch in unserem Garten statt“

„Es dürfte keine Überraschung sein, dass die Tour de Suisse in unserem Fokus steht und für uns ein hohes Ziel ist“, erklärt Michel Thétaz, Gründer von IAM Cycling und CEO von IAMFUNDS.CH und freut sich dabei eine vielversprechende Schweizer Rundfahrt voller Emotionen. Von Bellinzona nach Saas-Fee via Ossingen, Worb, Delémont und Verbier führt das Rennen an vielen potenziellen Investoren vorbei, die sich von der einzigen Schweizer Profimannschaft angesprochen fühlen könnten.

Der Walliser Financier ist seit Jahren in Genf mit seiner Firma tätig und zeigt sich optimistisch vor der Tour de Suisse. „Die Rundfahrt findet praktisch in unserem Garten statt und wir haben klar die Absicht, nicht einfach nur dabei zu sein, sondern mit unseren Fahrern Akzente zu setzen und das Rennen aktiv zu beeinflussen. Bereits nach der Tour de Romandie hatten sich die tollen Resultate auf erfreuliche Art bemerkbar gemacht. Viele Menschen kannten uns nach diesem Rennen und wir wurden vermehrt wahrgenommen. Und ich habe keine Zweifel, dass wir auch nach den neun Etappen der Tour de Suisse ein tolles Echo haben werden. Sowohl für IAMFUNDS.CH, als auch für unser IAM Cycling Team.“

Weiter betont Michel Thétaz auch die Bedeutung dieser Veranstaltung und deren Auswirkungen für die Fahrer: „Die Tour de Suisse wie auch das aktuell stattfindende Critérium du Dauphiné Libéré werden von unserem sportlichen Management als Referenz genommen, um danach dann die Auswahl der neun Fahrer zu treffen, die dann an unserem Saisonziel Nummer 1, der Tour de France, teilnehmen werden. Wir wollen von unserer Seite mit dem bestmöglichen Team antreten und wollen so in der Lage sein, unsere Werte wie die Solidarität, die Ausdauer und den Kampfgeist zu fördern.“

Tour de Suisse (Samstag, 14. Juni – Sonntag, 22. Juni)

1. Etappe: Bellinzona – Bellinzona (EZF über 9,4 km), 2. Etappe: Bellinzona – Sarnen (181,8 km), 3. Etappe: Sarnen – Heiden (202,9 km), 4. Etappe: Heiden – Ossingen (160,4 km), 5. Etappe: Ossingen – Büren an der Aare (183,6 km), 6. Etappe: Büren an der Aare – Delémont (192,8 km), 7. Etappe: Worb – Worb (EZF über 24,5 km), 8. Etappe: Delémont – Verbier (219,1 km), 9. Etappe: Martigny – Saas-Fee (156,5 km).

Rennfahrer: Martin Elmiger (Sui), Mathias Frank (Sui), Jonathan Fumeaux (Sui), Heinrich Haussler (Aus), Reto Hollenstein (Sui), Roger Kluge (D), Johann Tschopp (Sui), Marcel Wyss (Sui).

Generalmanager: Michel Thétaz.

Sportlicher Manager: Serge Beucherie.

Sportliche Leiter: Marcello Albasini, Kjell Carlström.

Betreuung – Busfahrer: Gianni Cedroni. Ernährungsberaterin: Laura Martinelli. Massage: Quentin Cardot, Carina Kirssi, Federico Quadranti, Nicole Wittemann. Mechaniker: Mathieu Dupertuis, Jonathan Fazan, Julien Liénard. Arzt: Jacques Ménétrey, Jean-Luc Ziltener. Ostéopath: Daniel Dufour. Presse: Laurent Guyot, Thibault Hofer, Thomas Winterberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.