NetApp – Endura setzt 2014 auf Kontinuität und stärkt das Team mit Sam Bennett und Tiago Machado

Das höchstklassige deutsche Radsportteam vertraut in der kommenden Saison auf die bisherigen Leistungsträger. Nach einem sehr erfolgreichen Jahr mit 24 Podiumsplatzierungen, darunter einem Grand Tour Etappensieg, nimmt das Team NetApp – Endura nur wenig Veränderungen in seiner Personalplanung vor.
„Wir setzen auf Kontinuität. Die Saison 2013 war für uns aus sportlicher Sicht sehr erfolgreich. Das derzeitige Leistungsniveau unseres Teams haben wir nicht zuletzt bei der Vuelta a España gezeigt. Um den nächsten Schritt zu machen, können wir mit unseren Leistungsträgern weiter arbeiten. Das wird sich im nächsten Jahr für uns als großer Vorteil erweisen“, kommentiert Ralph Denk, Team Manager des Team NetApp – Endura.

Mit dem erfahrenen Portugiesen Tiago Machado und dem irischen Sprinttalent Sam Bennett wurden bisher zwei neue Fahrer verpflichtet. Ralph Denk: „Sam gehört zu den besten Nachwuchssprintern Europas. Das hat er bei der Tour of Britain eindrucksvoll bewiesen. Bei uns wird er die Riege junger Sprinter bereichern. Tiago ist ein Rundfahrts-Routinier, den wir gezielt für die Gesamtwertung bei kürzeren Etappenrennen verpflichtet haben. Zusätzlich ist er mit seinen Kletterqualitäten für Leo König eine weitere Unterstützung bei den größeren Rundfahrten.“

NetApp – Endura behält sich vor, in den nächsten Wochen weitere Fahrer zu verpflichten. „Der Fahrermarkt ist in enormer Bewegung und es gibt spannende Optionen. Daher sind wir noch in Gesprächen und prüfen, ob wir uns weiter verstärken. Das passiert aber komplett ohne Druck, denn unser Kernteam für 2014 steht“, so Ralph Denk.

Kader Saison 2014 (Stand vom 15. Oktober 2013)

Jan Barta (CZE/28), Cesare Benedetti (ITA/26), Sam Bennett (IRL/22), Iker Camaño (ESP/34), David de la Cruz (ESP/24), Zakkari Dempster (AUS/26), Bartosz Huzarski (POL/32), Blaz Jarc (SLO/25), Leopold König (CZE/25), Tiago Machado (POR/27), Ralf Matzka (GER/24), Jonathan McEvoy (GBR/24), Jose Mendes (POR/28), Erick Rowsell (GBR/23), Andreas Schillinger (GER/30), Daniel Schorn (AUT/24), Michael Schwarzmann (GER/22), Scott Thwaites (GBR/23), Paul Voss (GER/27)

Markus Eichler wechselt zum Team Stölting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.