Nostalgie pur: Didi Thurau & Hans-Peter Jakst nach 29 Jahren wieder gemeinsam auf dem Rad

Die Sixdays Bremen machten es möglich. Im Zeichen des 50. Sixdays-Jubiläums (09.-14.01.2014) in der ÖVB-Arena Bremen nahmen am letzten Wochenende bei  der „Bremen Challenge“ auch die Radsportlegende Didi Thurau und der Lokalmatador Hans-Peter Jakst beim Jedermann-Rennen teil. Erik Weispfennig, sportlicher Leiter der Sixdays Bremen, hatte die beiden vor Wochen überzeugen können, wieder gemeinsam aufs Rad zu steigen.

www.sixdaysbremen.de

Die Freude vor Ort war groß, man hatte sich seit 29 Jahren nicht gesehen und schwelgte sofort in alten Erinnerungen. Beide, Jakst und Thurau, waren in früheren Jahren bereits bei diversen Bremer 6-Tage-Rennen dabei. Als 1980 Didi Thurau Kapitän des Teams Puch-Compagnolo-Sem wurde, hatte er bei der Tour de France auch Hans-Peter Jakst mit an Bord. Selbstverständlich wird Didi Thurau auch im Januar 2014 bei den 50. Bremer Sixdays in der ÖVB-Arena ein paar „Nostalgie-Runden“ auf der Bahn drehen. (Mehr Infos demnächst unter www.sixdaysbremen.de)

Bei der Bremen Challenge am vergangenen Wochenende gingen in Bremen die beiden mit Unterstützung eines weiteren Fahrers und drei Fahrerinnen als Siydays-Team auf den 68km-Kurs. Didi Thurau, der sich in den letzten Jahren außer beim Spinning dem Radsport fern gehalten hatte, aber trotz vieler Tennisstunden mit seinem Sohn recht fit wirkte, landete samt Team mit einer Zeit noch unter 2 Stunden im guten Mittelfeld.
Nostalgie Didi Thurau (blau links) und Hans-Peter Jakst (blau rechts) Bremen Challenge 2013 Foto ESN Michael Heckel 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.