Rang Sieben reserviert für Team Vorarlberg


Fabian Schnaidt bei den ersten beiden Etappen der Tour of China II jeweils auf Rang sieben!

Auf den ersten beiden Etappen hat sich Fabian Schnaidt auf Rang sieben festzementiert. Die große Hitze und die langen Transfers setzen dem gesamten Feld sehr zu. Trotzdem wieder zwei Top Resultate zum Beginn der Tour of China II welche bis am Sonntag dauert.

Etappe Tour of China II: Langshang – Xinning (130,2 Km – Schnitt 49,45 !!!)
130 Kilometer in zwei Stunden und 37 Minuten – mit einem Stundenmittel von fast 50 Km/h wurde diese gestrige Auftaktetappe gebolzt. Da war nichts los mit einrollen. Nach einer langen Überstellung zum Startort und 39 Grad Außentemperatur waren einige Fahrer des Teams aus Vorarlberg angeschlagen. Die Klimaanlagen in den Bussen und die kurze Erholungszeiten sind gerade für die jungen Fahrer schwierig. Im Sprint fehlte gestern auf Rang drei nicht viel. Fabian musste sich aber mit Rang sieben begnügen. Sieger der Italiener Mattea Gavazzi (Amore & Vita).

Etappe Tour of China II: Chenzhou – Jiahe (140,2 Km – Schnitt 45,27)
Auch auf der heutigen Etappe waren es vor allem die Sprinterteams welche von Beginn an um die Bonifikationen und Sekunden spurteten. Mitten drin auch die Fahrer des Teams Vorarlberg. Einige Fahrer waren in den Spitzengruppen vertreten – aber am Schluss hieß es dann wieder Massensprint. Auch heute fehlte Fabian Schnaidt der letzte Punch am Pedal – aber trotzdem wieder Rang sieben. Sieger der Russe Boris Shpilevsky (Team RDS) vor dem Italiener Marco Benfatto (Astana). In der Gesamtwertung ist Fabian Schnaidt um Rang zehn – fast zeitgleich mit dem gelben Trikot! Wie auch gestern kam der junge Vorarlberger Patrick Jäger zeitgleich mit dem Sieger um Rang 40 ins Ziel. Ebenso wie Andreas Hofer, Nicolas Winter und Grischa Janorschke.

Es bleibt weiterhin spannend!

Infos zum Rennen unter: http://www.thetourofchina.com/en/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.