Rekord-Profi-Feld beim 40. „Rund um Sebnitz“ – Slowene Andi Bajc siegt!


Andi Bajc (Slowenien) vom österreichischen Team Amplatz – BMC gewinnt die 40. Austragung des Radklassikers. Rekordstarterfeld von 112 aus 11 Nationen.

Bei einsetzendem Regen löste sich bereits in der zweiten Runde die entscheidende 10 Fahrer starke Ausreißergruppe. Vor allem die beiden Amateure vom ostdeutschen Ur-Krostitzer Giant Team bestimmten von Beginn an die Gruppe. Kletterstark sicherte sich Mathias Wiele die Bergwertung, welche auf dem Rundkurs 16 Mal bezwungen werden musste.

Erst spät reagierten die Top-Fahrer im Feld um den Rückstand zu minimieren. Olympia Silbermedaillen Gewinner von Peking, Roger Kluge kam zum Schluss noch einmal nah heran – konnte aber nicht mehr aufschließen und beendete das Rennen auf Platz 10. Erst in der letzten Runde attackierte Bajc am Berg und konnte sich gemeinsam mit dem Tschechen Jiri Polnicky, Team Bauknecht-Author, einen kleinen Vorsprung mit auf die Zielgerade nehmen. Auf Rang 3 kam Mathias Wiele ein, Ur-Krostitzer Giant.

Ein starkes Rennen fuhr der afrikanische Starter Mekseb Debesay, Team „BIKE AID – ride for help“, welcher am Sonntag bei der Straßenweltmeisterschaft in Spanien für Eritrea startet. Trotz zweier Stürze auf regennasser Straße kam er als fünfter auf dem Sebnitzer Markt an – knapp hinter dem Ungar Peter Kusztor, Team Amplatz – BMC.

Fotos@ Daniel Förster, zur freien Verwendung unter Angabe des Namens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.