Schlagwort-Archive: Deceuninck-Quickstep

Baloise Belgium Tour – Etappe 5

Turnhout – Beringen – 174 Km

1 CAVENDISH Mark GBR DECEUNINCK – QUICK-STEP 03:50:31
2 MERLIER Tim BEL ALPECIN-FENIX 00:00
3 ACKERMANN Pascal GER BORA – HANSGROHE 00:00
4 GROENEWEGEN Dylan NED JUMBO-VISMA 00:00
5 BOUHANNI Nacer FRA TEAM ARKEA – SAMSIC 00:00
6 COQUARD Bryan FRA B&B HOTELS P/B KTM 00:00
7 WEEMAES Sasha BEL SPORT VLAANDEREN – BALOISE 00:00
8 BONIFAZIO Niccolò ITA TOTAL DIRECT ENERGIE 00:00
9 EWAN Caleb AUS LOTTO SOUDAL 00:00
10 VAN POPPEL Danny NED INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉRIAUX 00:00

Endstand:
1 EVENEPOEL Remco BEL DECEUNINCK – QUICK-STEP 15:41:59
2 LAMPAERT Yves BEL DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:46
3 MARCHAND Gianni BEL TARTELETTO – ISOREX 00:56
4 FISHER-BLACK Finn NZL JUMBO-VISMA DEVELOPMENT TEAM 01:04
5 SCHELLING Ide NED BORA – HANSGROHE 01:08
6 BOUWMAN Koen NED JUMBO-VISMA 01:08
7 SWIFT Connor GBR TEAM ARKEA – SAMSIC 01:12
8 RIESEBEEK Oscar NED ALPECIN-FENIX 01:13
9 AERTS Toon BEL 01:13
10 DE BUYST Jasper BEL LOTTO SOUDAL 01:18

Ackermann sprintet am letzten Tag der Belgium Tour auf Platz 3, während Ide Schelling auf den 5. Platz der Gesamtwertung vorrückt

Die Schlussetappe der Belgien Tour 2021 war wieder ein Tag für die Sprinter. Während sich nach rund 30 Rennkilometern eine Ausreißergruppe von fünf Fahrern vom Peloton lösen konnte, behielten die Teams der Sprinter alles unter Kontrolle und ließen den Spitzenreitern nicht mehr als drei Minuten. Auch BORA-hansgrohe war den ganzen Tag an der Spitze des Feldes zu sehen, um die Ausreißer rechtzeitig zurückzuholen, damit Ide Schelling in die Zwischensprints für die Bonussekunden eingreifen konnte und um einen Schlusssprint für Pascal Ackermann zu ermöglichen. Mit einer starken Leistung in den letzten Zwischensprints konnte sich Schelling 5 Bonussekunden sichern, um sich damit auf den 5. Platz in der Gesamtwertung verbessern. Nach 178,7 Kilometern kam es schließlich zu einem Massensprint, bei dem Pascal Ackermann auf der linken Seite etwas eingebaut war und dennoch auf einen guten dritten Platz fahren konnte.

Reaktionen im Ziel
„Mein Plan heute ist ziemlich gut aufgegangen, da ich mich mit den Bonussekunden der Zwischensprints in der Gesamtwertung noch einmal verbessern wollte. Das Team hat einen großartigen Job gemacht, um die Ausreißer frühzeitig zu stellen. Ich konnte mir insgesamt 5 Sekunden sicher, um mich auf den 5. Platz in der Gesamtwertung zu verbessern. Ich bin mehr als zufrieden mit meiner Leistung und wie es heute gelaufen ist.“ – Ide Schelling

„Das Team hat heute einen guten Job gemacht und mich für den Endspurt in Position gebracht. Auf dem letzten Kilometer war ich perfekt positioniert, auf der linken Seite etwas eingebaut. Leider ist die Lücke nicht aufgegangen und so hatte ich einfach keine Chance auf den Sieg.“ – Pascal Ackermann

Baloise Belgium Tour – Etappe 2 EZF

Knokke-Heist EZF/ITT – 11 Km

1 EVENEPOEL Remco BEL DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:12:00
2 LAMPAERT Yves BEL DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:02
3 FISHER-BLACK Finn NZL JUMBO-VISMA DEVELOPMENT TEAM 00:18
4 HERREGODTS Rune BEL SPORT VLAANDEREN – BALOISE 00:19
5 FRISON Frederik BEL LOTTO SOUDAL 00:19
6 GUERNALEC Thibault FRA TEAM ARKEA – SAMSIC 00:21
7 HANSEN Lasse Norman DEN TEAM QHUBEKA ASSOS 00:21
8 BOUWMAN Koen NED JUMBO-VISMA 00:24
9 BALLERINI Davide ITA DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:25
10 SWIFT Connor GBR TEAM ARKEA – SAMSIC 00:26

1 EVENEPOEL Remco BEL DECEUNINCK – QUICK-STEP 04:17:00
2 LAMPAERT Yves BEL DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:45
3 MARCHAND Gianni BEL TARTELETTO – ISOREX 00:53
4 FISHER-BLACK Finn NZL JUMBO-VISMA DEVELOPMENT TEAM 01:01
5 BOUWMAN Koen NED JUMBO-VISMA 01:07
6 SWIFT Connor GBR TEAM ARKEA – SAMSIC 01:09
7 SCHELLING Ide NED BORA – HANSGROHE 01:10
8 RIESEBEEK Oscar NED ALPECIN-FENIX 01:10
9 EENKHOORN Pascal NED JUMBO-VISMA 01:10
10 AERTS Toon BEL 01:15
11 DE BUYST Jasper BEL LOTTO SOUDAL 01:15
12 PHILIPSEN Jasper BEL ALPECIN-FENIX 01:21
13 GILBERT Philippe BEL LOTTO SOUDAL 01:25
14 VLIEGEN Loïc BEL INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉRIAUX 01:27
15 COQUARD Bryan FRA B&B HOTELS P/B KTM 01:34

Faun-Ardèche Classic 2020

Guilherand-Granges – Guilherand-Granges (184,4 km)
1 CAVAGNA Rémi (FRA) DECEUNINCK – QUICK – STEP 5:13:10
2 KANGERT Tanel (EST) EF PRO CYCLING 0:02:51
3 MARTIN Guillaume (FRA) COFIDIS 0:02:55
4 BARGUIL Warren (FRA) TEAM ARKEA – SAMSIC 0:03:24
5 EDET Nicolas (FRA) COFIDIS 0:04:35
6 ROTA Lorenzo (ITA) VINI ZABU‘ KTM 0:05:07
7 HONORÉ Mikkel Frølich (DEN) DECEUNINCK – QUICK – STEP 0:05:22
8 KING Benjamin (USA) NTT PRO CYCLING TEAM 0:05:36
9 PETERS Nans (FRA) AG2R LA MONDIALE 0:05:38
10 BAGIOLI Andrea (ITA) DECEUNINCK – QUICK – STEP 0:05:43

Algarve-Rundfahrt Etappe 1

Portimão – Lagos (195,6 km)
1 Fabio Jakobsen (Deceuninck-Quick Step) 4:55:37
2 Elia Viviani (Cofidis) 0:00:00
3 Matteo Trentin (CCC) 0:00:00
4 Alexander Kristoff (UAE Emirates) 0:00:00
5 Jon Aberasturi (Caja Rural-Seguros RGA) 0:00:00
6 Cees Bool (Sunweb) 0:00:00
7 Roger Kluge (Lotto Soudal) 0:00:00
8 Davide Cimolai (Israel Start-Up Nation) 0:00:00
9 Daniel Hoelgaard (Uno-X) 0:00:00
10 Edward Theuns (Trek-Segafredo) 0:00:00
11 Boy van Poppel (Circus-Wanty Gobert) 0:00:00
12 Jean-Pierre Drucker (Bora-Hansgrohe) 0:00:00
13 Martin Laas (Bora-Hansgrohe) 0:00:00
14 Luis Mendonca (Efapel) 0:00:00
15 Danny van Poppel (Circus-Wanty Gobert) 0:00:00

Gesamtwertung:
1 Fabio Jakobsen (Deceuninck-Quick Step)
2 Elia Viviani (Cofidis) 0:00:00
3 Matteo Trentin (CCC) 0:00:00
4 Alexander Kristoff (UAE Emirates) 0:00:00
5 Jon Aberasturi (Caja Rural-Seguros RGA) 0:00:00