Schlagwort-Archive: Deine Tour

Mit Olympasieger Felix Loch den Schauinsland bezwingen

Als Rennrodler hat Felix Loch alle Titel gewonnen – Zeit für eine neue sportliche Herausforderung. Bergauf statt bergab, zwei Räder statt zwei Kufen, Straße statt Eiskanal. Felix Loch steigt auf das Rennrad und stellt sich der Plan International Challenge zum Schauinsland. Im Windschatten des Top-Athleten fahren ambitionierte Hobbyradsportler*innen eine komplette Etappe der Deutschland Tour, um Spenden für die Ukraine-Nothilfe zu sammeln. Die wenigen Startplätze gibt es auf challenge.deutschland-tour.com.
Am 27. August steht die Königsetappe der diesjährigen Deutschland Tour an. Von Freiburg geht es über den Kaiserstuhl zum Schauinsland. Direkt vor den Radsport-Profis eine kleine Gruppe Hobbyradsportler*innen und Prominente die sehenswerte Strecke durch den Südwesten. Sie können am gleichen Tag ausprobieren, was sonst nur den Top-Fahrern offensteht: eine komplette Etappe der Deutschland Tour in kleiner Gruppe, inklusive Strecken-Verpflegung, Begleitfahrzeug und professioneller Rundum-Betreuung!

Exklusives Profi-Erlebnis für Rennrad-Fans
Nur die Plan International Challenge bietet Radsport-Fans dieses einzigartige Profi-Erlebnis. Gemeinsam mit Prominenten fahren sie die Etappe und sammeln Spenden für die Ukraine-Nothilfe des Kinderhilfswerks. Plan International setzt sich unter anderem für dringende Hilfsmaßnahmen zum Schutz geflüchteter Kinder und ihrer psychosozialen Betreuung im Grenzgebiet von Polen, Moldau und Rumänien ein.

Felix Loch engagiert sich bereits seit 2014 bei Plan International. Als Botschafter des Kinderhilfswerk unterstützt er unter anderem sein Patenkind Evelyn aus Peru und weitere Plan-Projekte zum Schutz von Kinderrechten.

Mit Olympiasieger und Tour de France-Fahrer unterwegs
An der Seite von Felix Loch begleitet auch der mehrfache Tour de France-Teilnehmer Johannes Fröhlinger das Charity-Peloton. Als ehemaliger Radsport-Profi, der in Freiburg zuhause ist, kennt er die Strecke zum Schauinsland aus unzähligen Trainingsfahrten.
Wer mit Felix Loch und Johannes Fröhlinger die Deutschland Tour erleben möchte, kann sich unter challenge.deutschland-tour.com anmelden. Nachdem der Schauinsland auf dem eigenen Rennrad bewältigt wurde, geht das Radsport-Erlebnis weiter. Direkt am Zielstrich ist ein Bereich für alle Teilnehmenden reserviert, um die Ankunft der Profis hautnah zu verfolgen.

Marcel Kittel fährt die Plan International Challenge in Thüringen

Marcel Kittel steigt für den guten Zweck auf das Rad. Zusammen mit Hobbyradsportler*innen fährt er eine komplette Etappe der Deutschland Tour, um Spenden für die Ukraine-Nothilfe zu sammeln. Wer zusammen mit dem Sprintstar den Thüringen-Auftakt der Plan International Challenge erleben möchte, muss bereits jetzt schnell sein. Die wenigen Startplätze gibt es auf challenge.deutschland-tour.com.

Am 24. August startet die Deutschland Tour mit einem Prolog in Weimar. Noch bevor die Radsport-Profis um den Tagessieg fahren, dürfen die Teilnehmenden der Plan International Challenge ganz exklusiv auf die Strecke. Gemütliches Einrollen unter Zuschauerjubel oder Tempojagd auf kurzen 2,7 Kilometern, um die eigene Zeit mit den Profis zu vergleichen? Beides ist auf abgesperrter Strecke für die Hobbyradsportler*innen möglich.
Am Tag darauf führt die Deutschland Tour-Etappe das Charity-Peloton von Weimar nach Meiningen. Diese Fahrt durch das südliche Thüringen lässt sich Marcel Kittel nicht entgehen. Der gebürtige Arnstädter führt eine kleine Gruppe begeisterter Radsportler*innen durch sein ehemaliges Trainingsgebiet. Am 25. August verlassen sie Weimar vor den Deutschland Tour-Profis und folgen der Original-Strecke über den Rennsteig bis zum Ziel in Meiningen.

Die Plan International Challenge ist ein exklusives Erlebnis: Hobbyradsportler*innen fahren mit Prominenten eine Deutschland Tour-Etappe und sammeln Spenden. Sie unterstützen die Ukraine-Nothilfe des Kinderhilfswerks Plan International, die sich unter anderem für dringende Hilfsmaßnahmen zum Schutz geflüchteter Kinder und ihrer psychosozialen Betreuung im Grenzgebiet von Polen, Moldau und Rumänien einsetzt.
Nur noch wenige Plätze sind für die Spendenaktion in Thüringen verfügbar. Wer mitfahren möchte, bucht die Teilnahme auf challenge.deutschland-tour.com. Für Strecken-Verpflegung, Support durch ein Begleitfahrzeug und professionelle Rundum-Betreuung ist gesorgt. Auch nach der Zieldurchfahrt in Meiningen geht der Radsport-Tag weiter. Direkt am Zielstrich ist ein Bereich für alle Teilnehmenden reserviert, um gemeinsam mit Marcel Kittel die Ankunft der Deutschland Tour-Profis hautnah zu verfolgen.

„Als zweifacher Familienvater hat mich die Situation der Kinder und Familien in der Ukraine natürlich sehr betroffen gemacht. Daher freue ich mich nun umso mehr, gemeinsam mit den Fans der Deutschland Tour für die Ukraine-Nothilfe zu fahren – und das in meiner wunderschönen Thüringer Heimat“, sagt Marcel Kittel zu seinem Engagement.

Photo by Plomi

Hobbyradsportler*innen, die noch höher als auf den Rennsteig klettern möchten, wählen den 27. August für ihre Plan International Challenge. Dann geht es von Freiburg über den Kaiserstuhl zum Schauinsland. Dort begleiten unter anderem Rodel-Olympiasieger Felix Loch und der mehrfache Tour de France-Teilnehmer Johannes Fröhlinger die Spendenfahrer*innen.

Kostenlos die Jedermann Tour in Stuttgart und der Region Stuttgart testen

Am 3. Juli findet ein Streckentest der Jedermann Tour statt. Acht Wochen vor dem großen Rennen durch Stuttgart und die Region Stuttgart können Interessierte den Kurs vorab erkunden. Am 28. August werden 3.000 Hobbyradsportler*innen in der Landeshauptstadt erwartet, die den Finaltag der Deutschland Tour einläuten.

Der Streckentest der Jedermann Tour ist ein kostenloses Sportangebot, das im Rahmen der Kampagne „Stuttgart bewegt sich“ vom Amt für Sport und Bewegung der Landeshauptstadt Stuttgart veranstaltet wird. Begleitet von Nadine Berneis, ehemalige Miss Germany aus Stuttgart und Botschafterin der Jedermann Tour, erkunden aktive Radsportler*innen bei einer entspannten Sonntagsausfahrt die kurze Runde des Jedermann-Rennens.

Den Namen „Weinbergrunde“ trägt der Kurs zurecht. Auf 57 Kilometern geht es aus der Stuttgarter City nach Stuttgart-Obertürkheim und weiter durch die Weinberge bis zum Rotenberg. Vom Höhepunkt der Runde führt die Abfahrt nach Kernen im Remstal und Fellbach. Weiter geht es Richtung Neckar, der in Remseck am Neckar, überquert wird. Von Stuttgart-Münster führt die Strecke hinauf zum Killesberg, um von dort die Abfahrt zum Finale im Stuttgarter Zentrum richtig genießen zu können.

Wer bei der Generalprobe dabei sein möchte, meldet sich auf www.stuttgart-bewegt-sich.de an. Die Gruppenausfahrt findet auf öffentlichen Straßen selbstverantwortlich statt. Treffpunkt für alle Interessierten ist am 3. Juli um 10:45 Uhr der Österreichische Platz unter der Paulinenbrücke in Stuttgart.

Dege, Miss Germany 2019 Nadine Berneis and Andre Greipel
Photo by Plomi

Erlangen bleibt in Deutschland Tour-Stimmung

Ausfahrt im „Team Greipel“ oder „Team Wegmann“ am 29. Mai


Photo by Plomi

Im August war die Deutschland Tour in Erlangen zu Gast. Eine Station voller Erinnerungen, auch weil Nils Politt hier einen umjubelten Etappenerfolg feierte und seinen Gesamtsieg vorbereitete. Jetzt können Fans noch einmal in die Atmosphäre der Deutschland Tour eintauchen. Am 29. Mai findet eine Ride Tour mit zwei Teams statt. Das „Team Greipel“ und das „Team Wegmann“ fahren mit Hobbyradsportler*innen durch die Fränkische Schweiz. Ab sofort ist die Anmeldung unter www.deutschland-tour.com möglich.

Die Hugenottenstadt lockt im späten Frühling zu einem Wochenendausflug für sportliche Genießer. Zwei Radsport-Idole begleiten das Rennrad-Wochenende in Erlangen. Die Teilnehmenden der Tour treffen am Vorabend der Ausfahrt (Samstag, 28. Mai) bei einem Sport-Talk mit anschließendem stimmungsvollem Zusammensein auf dem Erlanger Weinfest auf André Greipel und Fabian Wegmann. Die Zulosung der Teams erfolgt ebenfalls im Laufe des Abends, was die Spannung auf den Folgetag aufrechterhält.

Am Sonntagmorgen (29. Mai) startet die Ride Tour auf dem Erlanger Schlossplatz. Über 120 Kilometer führt die Ausfahrt in die Fränkische Schweiz. Auf den Spuren der Deutschland Tour vom vergangenen Jahr werden ordentlich Höhenmeter gesammelt, denn markante Felsformationen und idyllische Hügellandschaften prägen das Herzen Frankens. Die Form sollte stimmen, damit auf dem Rennrad genügend Luft zum Reden mit den ehemaligen Profis bleibt. Am frühen Nachmittag wird das Peloton wieder zurück in Erlangen erwartet. Zum Ausklang dieses einmaligen Erlebnisses bietet das Erlanger Weinfest wieder den passenden Rahmen. Hier startet auch am Nachmittag ein Laufradrennen für Kinder.

Die Anmeldung zur Ride Tour ist ab sofort unter www.deutschland-tour.com möglich. Der Startplatz ist Teil eines exklusiven Paketes: Gemeinsame Rennradausfahrt im „Team Greipel“ oder „Team Wegmann“, Verpflegung auf der Strecke, offizielle Begleitfahrzeuge der Deutschland Tour, ein hochwertiges Santini-Trikot sowie der gemeinsame Besuch des Erlanger Weinfests mit den beiden Team-Kapitänen versprechen ein genussvolles Radsport-Wochenende. Optional können Hotel-Übernachtungen dazu gebucht werden.

Deutschland Tour 2022 auf anspruchsvoller Strecke

Vielseitigkeit ist gefragt bei der Deutschland Tour 2022. Prolog, Sprintankunft, selektive Zielrunde, Bergankunft und Klassiker-Parcours – der Weg zum Gesamtsieg verlangt in diesem Jahr einen kompletten Rennfahrer. 710 Kilometer und mehr als 11.000 Höhenmeter erwarten die weltbesten Profis Ende August. An fünf Renntagen führt sie der Weg von der Kulturstadt Weimar im Freistaat Thüringen bis in die Landeshauptstadt Baden-Württembergs nach Stuttgart.

Prolog: Weimar (2,7 km)
Eine Premiere zum Auftakt der Deutschland Tour 2022 am 24. August in Weimar. Erstmals startet Deutschlands wichtigstes Radrennen mit einem Prolog. Das Zeitfahren beginnt am Goetheplatz und ist nur 2,7 Kilometer kurz. Die schnelle Runde durch die Innenstadt garantiert den Zuschauern spannenden Sport. Auf dem leicht welligen, aber technisch wenig anspruchsvollen Kurs sind die kraftvollen Fahrer im Vorteil. Ein kleiner Sekundenvorsprung wird entscheiden, wer im Roten Trikot zur 1. Etappe antritt.

1. Etappe: Weimar – Meiningen (171 km)
Die 1. Etappe führt von Weimar über 171 Kilometer durch das südliche Thüringen nach Meiningen. Von Weimar verläuft die Strecke über Rudolstadt und Schwarzburg in den Thüringer Wald. In Oberweißbach werden die ersten Bergpunkte der diesjährigen Rundfahrt vergeben. Nach einer kurzen Abfahrt wird noch einmal auf 700 Meter geklettert, der Rennsteig überquert und das Ziel in Meiningen in den Blick genommen. Nach der ersten Zieldurchfahrt vor dem Staatstheater Meiningen lädt eine Rampe in Dreißigacker mit Steigungen von mehr als 10% und wertvollen Bonussekunden zu Attacken ein. Den Sprinterteams bleiben 20 flache Kilometer, um sich in Position zu bringen.

2. Etappe: Meiningen – Marburg (199 km)
In Meiningen startet am 26. August der längste Abschnitt. 199 Kilometer sind auf dem Weg in das hessische Marburg zurückzulegen. Von Ost nach West verläuft die 2. Etappe quer durch die Mitte Deutschlands. Kurz hinter der thüringischen-hessischen Landesgrenze wartet in der Rhön die erste Bergwertung des Tages. Die kurze steile Auffahrt zur Amöneburg läutet die letzte Rennstunde ein. Am Hasenkopf wird Marburg erreicht – Auftakt des schweren Finales. Nach der Zielpassage an der Elisabethkirche in der Innenstadt sind noch 20 Kilometer zu absolvieren. Zwei Wellen in Marbach und Ockershausen sorgen für Spannung, denn die Tagesentscheidung könnten wenige Fahrer unter sich ausmachen.

3. Etappe: Freiburg – Schauinsland (150 km)
Das Wochenende der Deutschland Tour beginnt in der Freiburger Altstadt. Mit 150 Kilometern ist die 3. Etappe kurz; sie wird aber das Klassement prägen. Die Strecke führt nördlich aus der Universitätsstadt in Richtung Kaiserstuhl. Über die Schelinger Höhe und den Texaspass geht es an die deutsch-französische Grenze in Breisach am Rhein und Bad Krozingen. In der Region Münstertal-Staufen wird der bisher südlichste Streckenpunkt der neuen Deutschland Tour erreicht. Drei Rennstunden auf überwiegend flachem Terrain sind absolviert – in der letzten Rennstunde wird geklettert. Bereits kurz vor Horben fordert der Anstieg durch das Hexental das Peloton: die Straße wird schmal und steil. Die Abfahrt zur Talstation der Schauinslandbahn bringt nur kurz Erholung. Danach geht es für 12 Kilometer bergauf zum Schauinsland. An der Bergstation auf 1.200 Metern Höhe fällt die Vorentscheidung in der Gesamtwertung.

4. Etappe: Schiltach – Stuttgart (188 km)
Die Schlussetappe verlangt den Profis der Deutschland Tour alles ab. Nach der Bergankunft am Vortag fordern 3.100 Höhenmeter noch einmal die Kletterbeine. Bereits 15 Kilometer nach dem Start in Schiltach wartet im Nordschwarzwald eine Bergwertung und auch der weitere Weg über Freudenstadt in die Region Stuttgart bleibt ein ständiges Auf und Ab. Die Landeshauptstadt wird aus dem Norden erreicht. Vom Neckartal geht es zum Pragsattel und weiter zum Killesberg. Spätestens jetzt ist das Finale der Deutschland Tour 2022 eingeläutet. Nach der ersten Zieldurchfahrt mitten in der Stuttgarter Innenstadt auf der Theodor-Heuss-Straße wartet eine schwere Schlussrunde, die 10 Kilometer lang ist und dreimal befahren wird. Mit dabei ist der bis zu 16% steile Anstieg am Herdweg. Bei drei Überfahrten sind Attacken auf das Rote Trikot garantiert, denn es geht um den Gesamtsieg der Deutschland Tour 2022.

„Die Deutschland Tour 2022 ist ein Brett. Von allen bisherigen Austragungen hat sie sicher das schwerste Programm. In den fünf Tagen ist eine große Vielfalt gefragt und erstmals locken wir auch die bergfesteren Fahrer an. Die Bergankunft am Schauinsland wird eine Vorentscheidung bringen, aber es bleibt spannend bis zum Schluss, denn die schwere Schlussetappe mit dem Stuttgarter Herdweg kann das Klassement noch einmal umwerfen. Der Idealkandidat? Ein explosiver Allrounder, der gut klettern kann, hat die größten Chancen“, lautet die Prognose von Fabian Wegmann, Sportlicher Leiter der Deutschland Tour.
________________________________________

Etappen der Deutschland Tour 2022:

Prolog (Mittwoch, 24. August): Weimar (2,7 km)
1. Etappe (Donnerstag, 25. August): Weimar – Meiningen (171 km)
2. Etappe (Freitag, 26. August): Meiningen – Marburg (199 km)
3. Etappe (Samstag, 27. August): Freiburg – Schauinsland (150 km)
4. Etappe (Sonntag, 28. August): Schiltach – Stuttgart (188 km)

Deutschland Tour erstmals mit Bergankunft – Freiburg und die Region Belchen-Breisgau-Schauinsland werden Gastgeber

DT_Logo

Die dritte Etappe der Deutschland Tour 2022 wird auf dem Schauinsland im Schwarzwald entschieden. Zum ersten Mal seit ihrer Neuauflage prägt eine Bergankunft das Profil der Deutschland Tour. Gestartet wird der Tag in Freiburg im Breisgau.

Am Samstag, den 27. August, stehen Freiburg und der Schwarzwald ganz im Zeichen der Deutschland Tour 2022. In der historischen Freiburger Altstadt beginnt die dritte Etappe von Deutschlands wichtigstem Radrennen. Die Strecke führt von der Universitätsstadt zunächst an den Kaiserstuhl und von dort südlich in das Markgräflerland. Bereits in diesem ersten Etappenteil warten einige Anstiege – ein Vorgeschmack auf das Tagesziel.
In der Region Münstertal-Staufen wird der bisher südlichste Streckenpunkt der neuen Deutschland Tour erreicht, bevor es auf den Schauinsland geht. Fast 12 Kilometer lang ist der Anstieg von Norden aus, der für die Profis geplant ist. Nach einem steilen Beginn wird der Berg im weiteren Verlauf gleichmäßiger. Vorbei an der Talstation der Schauinslandbahn in Horben klettern sie auf der Schauinslandstraße bis zur Bergstation auf 1.200 Metern Höhe, wo die Entscheidung über den Tagessieg fällt.

„Eine Bergankunft stand auf dem Wunschzettel der Fans, die die Deutschland Tour mitgestalten, ganz oben. Mit dem Schauinsland wird ein wahrer Klassiker das Radsportfestival im nächsten Sommer prägen. Freiburg und die ganze Schwarzwald-Region sind radsportbegeisterte Gastgeber und ich bin sicher, dass wir eine sehr einzigartige Naturkulisse, spannenden Sport und eine großartige Stimmung erleben werden“, sagt Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports.

Stefan Breiter, Sportbürgermeister der Stadt Freiburg: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Stadt im kommenden Jahr Gastgeber des Rennens der Radsport-Elite sein darf. Das Fahrrad ist in Freiburg nicht nur ein wichtiges Fortbewegungsmittel im Alltag, die unmittelbare Nähe zur Natur bietet optimale Bedingungen für alle aktiven Radsportler_innen. Die Deutschland Tour wird mit Sicherheit noch mehr Menschen für das Thema Fahrrad begeistern. Im Hinblick auf die Corona-Lage hoffen wir sehr, dass sich im August viele Radsport-Fans das Event vor Ort anschauen können.“
Auf der Gemarkung Freiburg unterstützt die kommunale Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM), sie ist für die sichere Umsetzung der Veranstaltung verantwortlich: „Dass Freiburg Startpunkt für die dritte Etappe der nächsten Deutschland Tour sein wird, ist ein großer Erfolg für die Stadt und wird für die Freiburgerinnen und Freiburger sowie für Gäste ein Highlight im kommenden Jahr darstellen“, so FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki. „Hier bringen wir gerne unser Know-how aus der Veranstaltungs- und Messebranche ein, um eine reibungslose Durchführung vor Ort zu ermöglichen.“

Dr. Thomas Coch, Geschäftsführer der Ferienregion Münstertal Staufen ergänzt: „Was kennzeichnet eine ideale Rennradregion? Abwechslungsreiches Terrain, echte Pässe, autoarme Nebenstraßen mit gutem Belag, stabile Wetterbedingungen, radfreundliche Gastgeber – und eine Therme vor der Haustür. Da ist bei uns überall der Haken dran.“

Die Etappe Freiburg-Schauinsland läutet das Final-Wochenende ein, das die Deutschland Tour 2022 komplett in Baden-Württemberg verbringen wird. Nach der Bergankunft am Samstag führt die Schlussetappe am 28. August von Schiltach in die Region Stuttgart und nach Stuttgart. In der Landeshauptstadt feiert die Deutschland Tour im Jahr ihr großes Finale.
Startort der nächsten Ausgabe ist das thüringische Weimar. In der Kulturstadt beginnt die Rundfahrt erstmals mit einem Prolog. Neben Thüringen und Baden-Württemberg macht die kommende Deutschland Tour auch im hessischen Marburg Station.

Prolog, 24.8.: Weimar
1. Etappe, 25.8.: Weimar – ?
2. Etappe, 26.8.: ? – Marburg
3. Etappe, 27.8.: Freiburg – Schauinsland
4. Etappe, 28.8.: Schiltach – Stuttgart

Weimar wird Gastgeber zum Start der Deutschland Tour 2022

DT_Logo

Von Weimar nach Stuttgart – die Eckpunkte der Deutschland Tour 2022 stehen fest. Die thüringische Stadt wird Gastgeber zum großen Start von Deutschlands wichtigstem Radrennen und Ort einer Premiere: erstmals seit ihrer Neuauflage beginnt die Deutschland Tour mit einem Prolog. Das Auftaktzeitfahren am 24. August führt die 132 Profis durch die Kulturstadt. Auch der zweite Renntag startet in Weimar.

Weimar prägt die Deutschland Tour 2022. Prolog am 24. August und Start zum zweiten Renntag am 25. August – es wird ein ereignisreicher Weimar-Besuch für die Deutschland Tour. Ein Auftakt, bei dem die Zuschauer und Zuschauerinnen im Fokus stehen, denn Weimar bietet unzählige Möglichkeiten, die weltbesten Radsportler ganz nah zu erleben. Das Zeitfahren zum Beginn der Rundfahrt führt die Profis auf eine Runde quer durch Weimar, dicht vorbei an den Fans und einigen der bedeutendsten Kulturdenkmälern Deutschlands: Die Stadt von Goethe, Schiller und dem Bauhaus vereint zwei UNESCO-Welterbe-Ensembles in sich. Nach dem Sekundenspiel am Mittwoch beginnt der zweite Renntag mit entspanntem Tempo beim neutralen Etappenstart mitten in der Kulturstadt.

„Aller guten Dinge sind drei: Die Deutschland Tour kommt zurück nach Thüringen und dieses Mal feiern wir den großen Auftakt des Radsportfestivals im Freistaat. Wir freuen uns, in Weimar eine weitere Seite Thüringens zu entdecken und eine Premiere zu feiern. Noch nie war der Start der Deutschland Tour so umfangreich. Zwei Tage voller Spitzensport geben viel Gelegenheit, um Weimar in seiner ganzen Vielfalt zu erleben“, sagt Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports.

„Die Deutschland Tour hat gezeigt: Thüringen bietet viel Sehenswertes und Grund genug hierher zu kommen. Ich freue mich, dass die Tour auch im kommenden Sommer wieder durch den Freistaat Thüringen führt und bei uns sogar ihren großen Auftakt feiert. Unsere Kulturstadt Weimar steht für die Klassik, das Bauhaus, aber mit seinen beiden Universitäten auch für das innovative, moderne Thüringen. Diese eindrucksvollen Bilder sind eine wunderbare Werbung für unsere Region“, sagt Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

Peter Kleine, Oberbürgermeister der Stadt Weimar, ergänzt: „Vor drei Monaten war die Deutschland Tour bereits zu Gast. Ein viel zu kurzer Besuch, um die ganze Vielfalt in Weimar zu erleben. Jetzt werden wir gleich an zwei Tagen Ausgangspunkt der Deutschland Tour 2022. Unsere Bürgerinnen und Bürger aber auch unsere vielen Gäste können sich auf ein Top-Event im Sommer freuen. Für Weimar ist es die große Chance, sich mit fantastischen Bildern in ganz Deutschland und sogar weltweit zu präsentieren.“
Zuschauen und Mitmachen ist das Motto von Deutschlands größtem Radsportfestival. Bei der Ride Tour können alle Fahrradbegeisterte Weimar gemeinsam erleben. Die „kinder Joy of Moving mini tour“ bringt die Kleinsten bei Laufradrennen, Bike Parade und im großem Erlebnisparcours auf das Fahrrad. Auch die Expo Tour lädt mit vielen Angeboten rund um das Rad und Bühnenprogramm zum Mitmachen ein.
Von Weimar traten große Ideen und Namen ihren Weg in die Welt an: Hier hatte die literarische „Klassik“ mit Goethe und Schiller ihren Ursprung, hier wurde 1919 das Bauhaus gegründet, hier wurde die Verfassung der nach der thüringischen Stadt benannten „Weimarer Republik“ beschlossen. Zum Erbe von Weimar gehört aber auch die Gedenkstätte des ehemaligen KZs Buchenwald.

Im August führt der Weg der Radprofis von Weimar über Marburg und den Schwarzwald nach Stuttgart und in die Region Stuttgart. In der baden-württembergischen Landeshauptstadt feiert die Deutschland Tour 2022 am 28. August ihr großes Finale. Erstmals wird die Deutschland Tour im kommenden Jahr an fünf Tagen ausgetragen.

Finaletappe der Deutschland Tour 2022 startet in Schiltach

DT_Logo

Am 28. August fällt der Startschuss zur vierten Etappe der Deutschland Tour 2022 in Schiltach. Vom Schwarzwald geht es für die Profis der Deutschland Tour nach Stuttgart, wo auf der Theodor-Heuss-Straße über den Gesamtsieg entschieden wird.

Deutschlands wichtigstes Radrennen macht im kommenden Jahr erstmals Station im Schwarzwald. Schiltach bietet mit der Altstadtkulisse aus historischen Fachwerkhäusern den malerischen Rahmen, um in den Finalsonntag der Deutschland Tour zu starten. Die baden-württembergische Stadt ist Hauptsitz der Hansgrohe Group, eines der führenden Unternehmen für Armaturen, Brausen und Duschsysteme. hansgrohe, die Premiummarke der Unternehmensgruppe, ist durch das Titelsponsoring des Profi-Radsport Teams BORA – hansgrohe eng mit dem Radsport verbunden. Daher könnte die Schlussetappe vor allem für Nils Politt zum sportlichen Heimspiel werden. Von Schiltach führt die Etappe nach Stuttgart, dem Ort seines ersten Profi-Sieges, und wird so für Extra-Motivation beim Titelverteidiger sorgen.

Thomas Haas, Bürgermeister von Schiltach, blickt auf den August: „Schiltach freut sich, Gastgeber der Deutschland Tour zu sein. Die weltbesten Radsportler kommen an einem Sommersonntag zu uns in den Schwarzwald. Das wird nicht nur für die Schiltacherinnen und Schiltacher zu einem Höhepunkt, sondern auch für viele Gäste der Anlass für einen Ausflug nach Schiltach. Herzlich Willkommen – am besten auf dem Rad!“

Marc André Palm, Head of Global Brand Marketing bei hansgrohe ergänzt: „Lange haben wir von einer Etappe mit Start in der Flößerstadt gesprochen. Großartig, dass die gemeinsame Kooperation mit der Deutschland Tour das größte deutsche Radsportspektakel vor die Tore der Hansgrohe Group bringt, wo wir seit über 120 Jahren die schönsten Momente mit Wasser kreieren. Gemeinsam mit der Stadt Schiltach und dem Organisator freuen wir uns auf eine spannende Schlussetappe in die Landeshauptstadt Stuttgart. Natürlich drücke ich den Profis vom Team BORA – hansgrohe alle Daumen; für eine angenehme Dusche nach dem Rennen ist in jedem Falle gesorgt.“

Die Deutschland Tour wird im kommenden Jahr erstmals an fünf Tagen ausgetragen. Das Radsportfestival startet am 24. August 2022 mit einem Prolog und feiert am 28. August in Stuttgart das große Finale.

Marburg feiert 800. Stadtjubiläum mit der Deutschland Tour

DT_Logo

Marburg800 – im kommenden Jahr feiert Marburg den 800. Stadtgeburtstag und die Deutschland Tour gehört zu den Gästen. Die Universitätsstadt wird am Freitag, den 26. August 2022, die Zielankunft der zweiten Etappe ausrichten. Ein sportlicher Höhepunkt im Jubiläumsjahr, denn 132 der weltbesten Radprofis fahren in Marburg um den Tagessieg.

Die hessische Stadt begrüßte bereits bei der vorletzten Austragung die Deutschland Tour. Damals war Marburg Ausgangsort für eine Etappe, die vielen Radsport-Fans in guter Erinnerung ist: Remco Evenpoel beeindruckte als 19-Jähriger mit einem 100-Kilometer-Solo und brachte das gesamte Peloton in große Bedrängnis. Vom Startort zum Zielort – bei der kommenden Deutschland Tour wird die Entscheidung der zweiten Etappen in Marburg fallen.

Die Besucher*innen erwartet am 26. August ein großes Rahmenprogramm rund um die Profi-Ankunft inklusive Expo Tour, Ride Tour und „kinder Joy of moving mini tour“. Von den Kleinsten auf ihren Laufrädern bis zum entspannten Alltagsradfahren auf gesperrten Straßen bringt die Deutschland Tour viele Mitmachangebote zum Stadtjubiläum.

„Unser Stadtjubiläum ist ein Fest für Alle und voller Mitmach-Höhepunkte im gesamten Jahr. Da fügt sich die Deutschland Tour in ihrer Vielfalt perfekt ein. Bereits 2019 haben wir die große Begeisterung für die Deutschland Tour bei den Marburger*innen und unseren Gästen erlebt. Jetzt freuen wir uns auf ein Wiedersehen im noch größeren Rahmen und wunderbare sommerliche Bilder, die Marburg800 in die Welt tragen“, sagen der Marburger Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies sowie Stadträtin und Sportdezernentin Kirsten Dinnebier.

Die Deutschland Tour 2022 wird erstmals an fünf Tagen ausgetragen. Das wichtigste deutsche Radrennen startet am 24. August mit einem Prolog und feiert am 28. August in Stuttgart das große Finale.

Deutschland Tour wächst auf 5 Tage – Termin 2022 steht

DT_Logo

Die Deutschland Tour wird erweitert. Ab dem nächsten Jahr wird das wichtigste deutsche Radrennen über fünf Tage ausgetragen. Der Weltradsportverband UCI hat den Termin für 2022 bestätigt: vom 24. bis 28. August findet die Rundfahrt im kommenden Jahr statt. Ein Prolog am Mittwoch wird die Deutschland Tour 2022 eröffnen und zum neuen Faktor im Sekundenspiel um den Gesamtsieg.

Nach einjähriger Unterbrechung feierte die Deutschland Tour Ende August großen Radsport, präsentierte eine wachsende Newcomer Tour und so viele Mitmachangebote, wie noch nie. Jetzt wird die gesamte Deutschland Tour ausgebaut, denn das Profi-Rennen erhält einen weiteren Renntag!

Am Mittwoch, den 24. August 2022, wird ein Prolog mit einem großen Rahmenprogramm die Deutschland Tour eröffnen. Das kurze Auftakt-Zeitfahren wird gleich zu Beginn der Rundfahrt den Kampf um die entscheidenden Sekunden animieren. Spannung bleibt garantiert, denn bei allen Austragungen der neuen Deutschland Tour haben wenige Sekunden über den Gewinn des Roten Trikots entschieden.

„Radsport-Deutschland erhält einen neuen Renntag im UCI-Kalender! Denn die Deutschland Tour wächst. Mit jeder Austragung gehen wir einen Schritt weiter. Der Prolog wird ein spannendes Element für das Profi-Rennen und bringt den Zuschauern ein ganz neues Deutschland Tour-Erlebnis. Mit diesem Wachstum in allen Bereichen, vom Nachwuchs bis zu den Profis, stärken wir die Führungsrolle der Deutschland Tour für den deutschen Radsport“, sagt Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports.

Ihr großes Finale feiert die Deutschland Tour 2022 in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs. Für Deutschland Tour-Gewinner Nils Politt wird es ein Comeback der besonderen Art: 2018 holte er in Stuttgart seinen ersten Profi-Sieg. Neben den weltbesten Radsportlern werden auch 3.000 Hobbysportler*innen die attraktiven Strecken durch die Region Stuttgart erleben. Denn Sonntag, der 28. August, ist der Termin für die Jedermann Tour 2022.

Deutschland – Tour – Etappe 3

Ilmenau – Erlangen – 191Km


Photo by Plomi

1 POLITT Nils GER BORA – HANSGROHE 04:25:15
2 TEUNS Dylan BEL BAHRAIN VICTORIOUS 00:11
3 GREIPEL André GER ISRAEL START-UP NATION 00:12
4 ACKERMANN Pascal GER BORA – HANSGROHE 00:12
5 DEGENKOLB John GER GERMANY 00:12

6 CAVENDISH Mark GBR DECEUNINCK – QUICK-STEP 00:12
7 MAYRHOFER Marius GER DEVELOPMENT TEAM DSM 00:12
8 KRISTOFF Alexander NOR UAE TEAM EMIRATES 00:12
9 MORA VEDRI Sebastian ESP MOVISTAR TEAM 00:12
10 HODAPP Johannes GER TEAM SKS SAUERLAND NRW 00:12

Gesamt:

1 POLITT Nils GER BORA – HANSGROHE 12:56:18
2 ACKERMANN Pascal GER BORA – HANSGROHE 00:08
3 BAUHAUS Phil GER BAHRAIN VICTORIOUS 00:10

4 KRISTOFF Alexander NOR UAE TEAM EMIRATES 00:12
5 TEUNS Dylan BEL BAHRAIN VICTORIOUS 00:17
6 HALLER Marco AUT BAHRAIN VICTORIOUS 00:19
7 ZIMMERMANN Georg GER INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉRIAUX 00:19
8 MEISEN Marcel GER ALPECIN-FENIX 00:21
9 HUPPERTZ Joshua GER TEAM LOTTO – KERN HAUS 00:21

10 CANOLA Marco ITA GAZPROM-RUSVELO 00:23

Meisterstück in Erlangen: Nils Politt übernimmt mit Etappensieg auch die Gesamtführung bei der Deutschland Tour

Einmal mehr prägte eine frühe Ausreißergruppe die dritte Etappe der Deutschland Tour. Auch heute kontrollierte BORA – hansgrohe aber von Beginn an das Rennen. Nachdem auf der Zielrunde in Erlangen die Gruppe gestellt war, attackierte Nils Politt unwiderstehlich und holte am Ende einen Solosieg. Damit führt Politt auch in der Gesamtwertung mit acht Sekunden vor Pascal Ackermann, der heute Rang vier erreichte.

Von der Ziellinie
„Wir wussten, dass wir am Ende aufmerksam sein müssen. Ich wollte auf die Bonussekunden fahren, war aber eingebaut. Als ich gesehen habe, dass wir eine Lücke haben, habe ich mal gezuckt. Dann war ich mit Teuns vorne und habe mit Enrico Rücksprache gehalten, ob ich fahren soll. Als ich das „Go“ hatte, wusste ich, dass es nur eine Option gibt, ich musste alleine ankommen. Bei drei Kilometern habe ich Teuns abhängen können und am Ende war es natürlich wunderschön, wie bei der Tour alleine auf die Zielgerade zu kommen. Wir haben nun alle Optionen in der Gesamtwertung. Morgen wird nicht einfach, aber unser Ziel ist definitiv der Gesamtsieg.“ – Nils Politt

Photo by HERBERT MOOS
Photo by HERBERT MOOS

„Wir wollten heute noch einmal mit Pascal auf Sieg fahren, denn das Profil war etwas leichter als gestern. Wir hatten aber auch immer im Hinterkopf mit Nils Sekunden zu holen. Als die Gruppe dann weggekommen ist, habe ich zuerst gesagt, dass Nils nicht fahren soll. Als er dann mit Teuns zu zweit war, hat er grünes Licht bekommen. Eine perfekte Situation für uns und perfekt umgesetzt von Nils. Aber auch wieder eine tolle Mannschaftsleistung, die Jungs so ins Finale zu bringen. Auch Pascal hat am Ende gut ausgesehen, wir sind also rund um zufrieden. Für morgen haben wir nun alle Optionen. Die Etappe wird sehr schwer, aber wir sind in einer optimalen Position.“ – Enrico Poitschke, sportlicher Leiter

Nils Politt fährt mit Erlanger Solo ins Rote Trikot der Deutschland Tour

Das längste Teilstück der diesjährigen Deutschland Tour führte von Ilmenau nach Erlangen. Nils Politt (Bora – hansgrohe) genoss mit einem Schluss-Solo den Jubel der Erlanger Zuschauer auf der Zielgeraden. Aber für den 27-Jährigen war es mehr als nur ein Etappensieg vor heimischen Fans – erstmals in seiner Karriere erobert er das Führungstrikot in einer Rundfahrt. Vor der morgigen Schlussetappe übernimmt Politt das Rote Trikot von seinem Teamkameraden Pascal Ackermann.

Nils Politt im Ziel: „Nach dem Bonus-Sprint ging eine Lücke im Feld auf, und ich bin einfach mal weg. Dylan Teuns kam nach, aber er zögerte. Die einzige Chance war, es allein zu versuchen und ich habe es geschafft ihn abzuschütteln. Jetzt haben wir eine gute Ausgangslage für morgen und werden versuchen, das Ding nach Hause zu fahren. Mal sehen, wie wir das machen – das können sich die Sportlichen Leiter heute Abend überlegen. Es wird eine schwere Etappe!“
„Geil, dass Nils gewonnen hat“, meinte Pascal Ackermann: „Es war ein schönes Rennen, ich bin Zweiter im Klassement – mit einer Doppelführung haben wir alle Karten morgen. Je mehr Leute aus unserem Team gewinnen, umso besser.“


Bereits sechs Kilometer nach dem Start in Ilmenau hatte sich ein Quartett im Anstieg zur ersten Bergwertung am Rennsteig –dem Dach der diesjährigen Deutschland Tour– abgesetzt: Henri Uhlig (Nationalmannschaft), Bert de Backer (B&B Hotels p/b KTM) und Abram Stockman (Team SKS Sauerland NRW) sowie Julian Lino (Bike Aid).

Photo by Plomi

Im Feld kontrollierten Bora – hansgrohe und Bahrain Victorious die Spitze sehr aufmerksam. An der zweiten Bergwertung des Tages, 18 Kilometer vor dem Ziel, blieb ihnen nur noch eine knappe Minute an Vorsprung.

Photo by Plomi

Durch Attacken im Feld wurden die Ausreißer knapp vor dem Bonus-Sprint gestellt. Der letztjährige Deutsche Meister Marcel Meisen (Alpecin – Fenix) sicherte sich die 3 Sekunden vor dem gestrigen Gewinner Georg Zimmermann (Intermarché – Wanty – Gobert Matériaux) und Marco Canola (Gazprom-RusVelo). Nils Politt, der leer ausgegangen ist, zieht durch und reißt eine Lücke. Nur Dylan Teuns (Bahrain Victorious) kann folgen. Drei Kilometer vor dem Ziel hängt er Teuns ab, und kommt als Solist mit 11 Sekunden Vorsprung in das Ziel auf der Erlanger Luitpoldstraße, Teuns wird Zweiter vor André Greipel.

Die Spannung könnte vor der morgigen Schlussetappe kaum größer sein. Es warten nur 156 Kilometer zwischen Erlangen und Nürnberg – aber die haben es in sich. Gleich sechs Bergwertungen sind in der Fränkischen Schweiz verteilt, bevor es auf der Altstadtrunde in Nürnberg zur Entscheidung über den Gesamtsieg der Deutschland Tour 2021 kommt.