Schlagwort-Archive: GCN

Jagd auf das Gelbe Trikot: Tour de France 2020 komplett live bei Eurosport

– Jede Rennminute live: Alle 21 Etappen bei Eurosport 1 und Eurosport 2 sowie im Eurosport Player und in der GCN-App

– Top-Experten-Trio mit Jens Voigt, Rolf Aldag und Bernhard Eisel

– Mehr als 100 Stunden Live-Berichterstattung im Free-TV bei Eurosport 1

Vom 29. August bis 20. September bietet Eurosport den Radsportfans das komplette Tour-de-France-Erlebnis. Als Radsportsender Nummer 1 ist Eurosport jeden Tour-Tag auf Sendung: Alle 21 Etappen sind bei Eurosport 1 und Eurosport 2 sowie im Eurosport Player ab Kilometer Null live zu sehen. Zusätzlich sind alle Etappen im Stream in der GCN-App verfügbar. Über 100 Stunden Live-Berichterstattung des wichtigsten Radrennens der Welt sind im Free-TV geplant, dazu kommen zahlreiche Highlight-Formate und exklusiver Zusatz-Content auf den Eurosport Digital-Kanälen.
Im Juli 2020 gab Eurosport seine neues Experten-Trio Jens Voigt, Rolf Aldag und Bernhard Eisel bekannt. Jens Voigt wird erstmalig zusammen mit Kommentator Karsten Migels die komplette Tour de France für die Eurosport-Zuschauer als Experte begleiten. Der ehemalige Radprofi und Teammanager Rolf Aldag wird ebenfalls bei ausgewählten Etappen als Eurosport-Experte im Einsatz sein. Der Österreicher Bernhard Eisel wird in seiner Doppelfunktion für Eurosport und Global Cycling Network (GCN) von vor Ort bei der Tour de France berichten. Zudem werden Ron Ringguth und Marc Rohde als Eurosport-Kommentatoren im Einsatz sein.

Die Tour de France LIVE auf den Eurosport-Plattformen und in der GCN-App
Die Radsport-Fans dürfen sich bei Eurosport, dem „Home of Cycling“, auf ein 360°-Angebot über alle Plattformen freuen – ob digital, online oder im TV. Insgesamt sind mehr als 100 Live-Stunden der Tour im Free-TV bei Eurosport 1 geplant. Eurosport 1 ist bereits am morgigen Donnerstag (27. August) ab 18:30 Uhr bei der offiziellen Team-Präsentation live dabei. Der offizielle Startschuss fällt am Samstag (29. August): Los geht es um 10:05 Uhr (live bei Eurosport 1) mit dem Rennen der Frauen „La Course by Le Tour“. Ab 13:55 Uhr ist Eurosport 1 bei der Grand Départ in Nizza live auf Sendung.
Radsportfans, die keinen Rennaugenblick verpassen wollen, können die Tour jederzeit und überall im Eurosport Player verfolgen. Zusätzlich sind alle Etappen im Stream in der GCN-App verfügbar. Begleitend zu den ausführlichen TV-Live-Übertragungen gibt es auf Eurosport.de ein ausführliches Informationsangebot mit einem Liveticker zu allen Etappen, Vorberichten und Analysen, allen Ergebnissen und Wertungen, exklusiven Interviews und Highlight-Videos. Zusätzlich sind weitere spannende Radsport-Inhalte für alle Fans auf den Digital-Plattformen von GCN verfügbar.
Eurosport ist seit Jahren für alle Radsportfans die erste Adresse, wenn es um Live-Radsport geht. Mit dem Zusammenschluss der Streamingplattform Global Cycling Network (GCN) hat der Sender seine Position als „Home of Cycling“ weiter gefestigt und bietet so das größte Angebot an Premium-Radsport. Zusätzlich hat Eurosport im Februar die TV-Rechte für die Tour de France und La Vuelta bis 2025 verlängert und wird zudem erstmals Radsportklassiker der Frauen zeigen.
@Discovery

Eurosport und GCN präsentieren vom 9. bis 31. Mai die „Giro d‘Italia Etappen-Klassiker“

In 90-minütigen interaktiven Live-Sendungen blicken Eurosport und GCN täglich mit den Radsport-Fans auf die 21 besten Giro d’Italia-Etappen der letzten sieben Jahre zurück.

Der Kampf um das begehrte „Maglia Rosa“ beim Giro d’Italia sorgt seit jeher für spannende Radsport-Momente und begeistert Millionen von Fans. Eurosport und das Global Cycling Network (GCN) erweitern ihre Zusammenarbeit und lassen in der neuen Sendung „Giro d‘Italia Etappen-Klassiker“ unvergessliche Momente der Italien-Rundfahrt wieder aufleben.
Vom 9. bis 31. Mai – dem ursprünglichen Zeitraum der auf den Herbst verschobenen Italien-Rundfahrt – präsentieren Eurosport und GCN in „Giro d‘Italia Etappen-Klassiker“ jeden Tag ein besonderes Highlight aus den Jahren 2013 bis 2019. Die Auswahl der Etappen hat vorab einen GCN-Experten-Jury getroffen. Die Sendung wird auf den Eurosport-Plattformen (linear und digital) und über die GCN-App verfügbar sein. Eurosport überträgt mit dem Kommentatoren-Duo Karsten Migels und Jean-Claude Leclercq die „Giro d‘Italia Etappen-Klassiker“ täglich ab 15:30 Uhr im Free-TV bei Eurosport 1 sowie im Eurosport Player.
Umrahmt werden die ausgewählten Etappen mit Insider-Stories von Fahrern und Experten sowie Analysen der besten Szenen von dem ehemaligen Radrennfahrer Dan Lloyd. Zudem haben Fans über die GCN-App die Möglichkeit auf ein interaktives Giro-Erlebnis. Die User können sich u.a. in Gespräche und Diskussionen mit vielen Radsport-Experten und Grand-Tour-Legenden einbringen, Quizfragen beantworten und an Abstimmungen teilnehmen.
Die erste Folge von „Giro d‘Italia Etappen-Klassiker“ ist der 3. Etappe von 2013 gewidmet. Damals kürte sich der Italiener Luca Paolini überraschend zum Sieger und eroberte das „Maglia Rosa“. In weiteren Folgen können sich Radsport-Fans u.a. auf die 14. Etappe aus dem Jahr 2016, als Esteban Chaves (COL) Steven Kruijswijk (NED) im Sprint besiegte, und auf Chris Froomes denkwürdige 80-km-Solofahrt auf der 19. Etappe beim Giro d’Italia 2018 freuen. Eurosport und GCN zeigen die 21 unvergesslichen Etappen aus jedem Blickwinkel und bieten Fans mehr Möglichkeiten als je zuvor, auf Premium-Inhalte zuzugreifen.
Fabio Aru erinnert sich an den Giro d’Italia 2015: „Ich war 24 Jahre alt und kämpfte um den Sieg beim Giro. Im selben Jahr gewann ich die Vuelta, das vergisst man am Ende nicht. Ich spreche nicht gerne über die Vergangenheit, aber daran ich erinnere mich gut.“
„Um ehrlich zu sein, träumten wir vor dem Start der Etappe vom Rosa Trikot. In jenem Jahr waren wir als Team mit Mikel Landa, Tanel Kangert, Paolo Tiralongo und mir sehr stark. Wir machten es uns jeden Tag zur Aufgabe das Rennen hart zu gestalten. Unsere Mentalität war es, das Rennen zu gewinnen. Meine komplette Familie stand an der Seitenlinie. Sie erzählte mir, dass bei meinem Angriff der Lärm, den die Leute im Ziel machten, vom Berg widerhallte.“
Andrew Georgiou, Präsident Eurosport und Global Sports Rights & Sports Marketing Solutions: „Indem wir die Höhepunkte der Etappen mit einzigartigen Einblicken unserer Experten und innovativer Technologie ergänzen, können wir die vollständige Geschichte jeder Etappe so detailliert wie nie zuvor erzählen. Wir wollen den Fans das Gefühl vermitteln ein Live-Event zu schauen und bereiten die Plattform so auch zukünftig auf die vollständige Rückkehr des Sports bei Eurosport und GCN vor. Mit ‚Giro d‘Italia Etappen-Klassiker‘ haben wir einen innovativen Ansatz gewählt, um den Fans die Möglichkeit zu bieten, sich auf neue und aufregende Weise mit dem Sport zu beschäftigen.“
Dan Lloyd, Director of Racing bei GCN: „Ich vermisse meine gewohnte Dosis an Radsport. Dies gibt mir die perfekte Gelegenheit, einige meiner besten Erinnerungen an den Giro d’Italia wieder aufleben zu lassen und sie gemeinsam mit unserer Radsport-Community zu erleben.“
Simon Wear, Gründer und CEO von Play Sports Group: „Es ist uns sehr wichtig, dass wir dazu beitragen, die Radsportfans in diesen beispiellosen Zeiten zusammenzubringen. Gemeinsam mit Eurosport sind wir der Meinung, dass wir etwas Einzigartiges geschaffen haben, das Fahrer, Experten und Fans zusammenbringt, um denkwürdige Momente aus unserem Sport noch einmal zu erleben. Wir entwicklen die GCN-App weiter und definieren sie neu, um weitere Inhalte von geplanten, spannenden Projekten 2020 anzubieten.“
Die GCN-Kanäle haben im Durchschnitt pro Monat 48 Mio. Aufrufe auf all ihren Plattformen und erreichen monatlich 10 Mio. Nutzer. GCN verfolgt die Mission seine Fans zu unterhalten, zu informieren sowie zu inspirieren und baut mit der Übertragung von „Giro d‘Italia Etappen-Klassiker“ seine weltweite Radsport-Community weiter aus. Die GCN-App ist mit umfassenden und interaktiven Inhalten eine globale, digitale Plattform für den Radsport. Zudem bietet die Zusammenarbeit mit Eurosport ein konkurrenzloses Two-Screen-Erlebnis, bei dem die Fans interagieren und sich als Teil der Show fühlen können. Im Januar 2019 erwarb Discovery Inc., der weltweit führende Anbieter von Real-Life-Entertainment und Eigentümer von Eurosport, eine Mehrheitsbeteiligung an der Play Sports Group, um sein Markenportfolio und seine Direct-to-Consumer-Plattformen zu stärken.
„Giro d‘Italia Etappen-Klassiker“ – vom 9. – 31. Mai täglich von 15:30 – 17:00 bei Eurosport 1:
Datum Etappen
9. Mai 2020 3. Etappe 2013; Sieger: Luca Paolin (ITA)
10. Mai 2020 15. Etappe 2013; Sieger: Giovanni Visconti (ITA)
11. Mai 2020 20. Etappe 2013, Sieger: Vincenzo Nibali (ITA)
12. Mai 2020 14. Etappe 2014; Sieger: Enrico Battaglin (ITA)
13. Mai 2020 16. Etappe 2014; Sieger: Nairo Quintana (COL)
14. Mai 2020 20. Etappe 2014; Sieger: Michael Rogers (AUS)
15. Mai 2020 4. Etappe 2015; Sieger: Davide Formolo (ITA)
16. Mai 2020 16. Etappe 2015; Sieger: Mikel Landa (ESP)
17. Mai 2020 20. Etappe 2015; Sieger: Fabio Aru (ITA)
18. Mai 2020 Ruhetag
19. Mai 2020 14. Etappe 2016; Sieger: Esteban Chaves (COL)
20. Mai 2020 19. Etappe 2016; Sieger: Vincenzo Nibali (ITA)
21. Mai 2020 20. Etappe 2016; Sieger: Rein Taaramäe (EST)
22. Mai 2020 9. Etappe 2017; Sieger; Nairo Quintana (COL)
23. Mai 2020 16. Etappe 2017; Sieger: Vincenzo Nibali (ITA)
24. Mai 2020 19. & 21. Etappe 2017; Sieger: Mikel Landa (ESP) & Jos van Emden (NED)
25. Mai 2020 Ruhetag
26. Mai 2020 6. Etappe 2018; Sieger: Esteban Chaves (COL)
27. Mai 2020 15. Etappe 2018; Sieger: Simon Yates (GBR)
28. Mai 2020 19. Etappe 2018; Sieger: Chris Froome (GBR)
29. Mai 2020 wird noch bekannt gegeben
30. Mai 2020 16. Etappe 2019; Sieger: Giulio Ciccone (ITA)
31. Mai 2020 wird noch bekannt gegeben

Experten (Eurosport & GCN) und Gäste bei „Giro d‘Italia Etappen-Klassiker“:
– Alberto Contador (gewann mehrmals alle drei Grand Tours)
– Sir Bradley Wiggins (Sieger der Tour de France 2012)
– Bernhard Eisel (Klassiker-Spezialist)
– Jacky Durand (gewann mehrere Tour-de-France-Etappen)
– Marianne Vos (gewann dreimal den Giro d’Italia Femminile)
– Magnus Backstedt (gewann mehrere Etappen bei Grand Tours)
– Brian Smith (Radsport-Experte)
– Carlton Kirby (Radsport-Kommentator)
– Dan Lloyd (ehemaliger Radrennfahrer)
– Marion Rousse (ehemalige Rennradfahrerin)
– Rob Hatch (Radsport-Kommentator)
– Simon Richardson (ehemaliger Radrennfahrer)

@Discovery Deutschland