Schlagwort-Archive: Porec Trophy

Trofej Poreč – Poreč Trophy

1 FIORELLI Filippo ITA BARDIANI CSF FAIZANE‘ 03:19:54 46,82
2 SANZ UNZUE Enrique ESP EQUIPO KERN PHARMA 00:00
3 FINKŠT Tilen SLO LJUBLJANA GUSTO SANTIC 00:00
4 STOSZ Patryk POL VOSTER ATS TEAM 00:00
5 FORTIN Filippo ITA TEAM VORARLBERG 00:00
6 GOMEZ JARAMILLO Nicolas David COL TEAM COLPACK BALLAN 00:00
7 BAJC Andi SLO TEAM FELBERMAYR SIMPLON WELS 00:00
8 AUER Daniel AUT WSA KTM GRAZ 00:00
9 JUNTUNEN Antti-Jussi FIN AMPLER DEVELOPMENT TEAM 00:00
10 HEMING Miká GER MALOJA PUSHBIKERS 00:00

Nächste Top Platzierung für Team Vorarlberg an Porec Trophy UCI 1.2 – Filippo Fortin nach hektischem Rennen auf Rang fünf!

Die Saison 2021 hat vielversprechend für die „Squadra“ aus Vorarlberg begonnen. Im Jänner der Staatsmeistertitel (Federspiel) im Rad Cross. Mitte Februar Rang zwei von Guerin bei Ronde du Pays Basque, am vergangenen Mittwoch ebenfalls Rang zwei von Filippo Fortin bei der Umag Trophy.
An der 32. Austragung der heutigen Porec Trophy UCI 1.2 über 156 Kilometer bei Sonnenschein, aber kühlen Temperaturen, heizten sich 29 Teams wieder selbst ordentlich ein. Das italienische Pro Continental Team Bardiani brachte gleich fünf Sprinter. Somit war wieder auf den schnellen Team Vorarlberg Sprinter Fortin ausgerichtet. Die Spitzengruppe wurde vor dem Ziel gestellt, auch unter dem Tempodiktat von Guerin, Stüssi, Thalmann, Meiler und Riegler.
Zwei Kilometer vor dem Ziel ein Sturz. Das Feld splittert auseinander, Fortin hat auch heute wieder eine gute „Nase“ und kommt durch. Allerdings war er heute im Finale auf sich allein gestellt – Guerin und Co. waren im Sturz verwickelt, aber kamen sonst heil durch. Im schweren, ansteigenden Sprint in Porec siegt der Italiener Filippo Fiorelli (Bardiani) vor dem Spanier Enrique Sanz (Equipo Kern), und Tilen Finkst (Ljubljana). Filippo Fortin wird als bester österreichischer Continental Fahrer Fünfter!

Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/porec-trophy-trofej-porec/2021/result

Kader 32. Porec Trophy UCI 1.2: Alexis Guerin, Lukas Meiler, Nikolas Riegler, Roland Thalmann, Colin Stüssi, Filippo Fortin;
Maximilian Kuen mit einem „Doppeldreier“ bei der eCycling League!
Auch beim gestrigen achten und härtesten Rennen der E-Liga gelang dem Kufsteiner Max Kuen mit Rang drei ein Podiumsrang. Kuen musste sich um zwei Sekunden Stefan Kirchmair, sowie Moran Vermeulen geschlagen geben. Er verbesserte sich vor dem letzten Rennen auf Rang drei der Gesamtwertung – great performance!

Nächstes Rennen: Istrien Spring Trophy UCI 2.2 (11.-14.03)
Team Vorarlberg FAN-TV zum Nachsehen!
Hier zum Nachsehen – eine weitere Folge des Team Vorarlberg FAN-TV von vergangenen Donnerstag https://www.youtube.com/watch?v=LEt_rdDgJRg
Hans Innerhofer und Johannes Kofler haben im Studio K19 Platz genommen, und aus dem Leben hinter dem Team erzählt.

Presseservice Team Vorarlberg

International Tour of Rhodes 2020

08.03. Etappe 3: Rhodes – Rhodes (163,4 km)
1 Søren Wærenskjold (Nor) Joker Fuel of Norway 3:54:45
2 Christian Maximilian Koch (GER) Team Lotto – Kern Haus 0:00:00
3 Pawel Bernas (Pol) Mazowsze Serce Polski 0:00:00
4 Charalampos Kastrantas (Gre) Nationalmannschaft Griechenland 0:00:00
5 Davide Orrico (Ita) Team Vorarlberg Santic 0:00:00
6 Péter Kusztor (Hun) Team Novo Nordisk 0:00:00
7 Iver Skaarseth (Nor) Uno-X Norwegian Development Team 0:00:00
8 George Kimber (GBr) Spirit Tifosi BSS 0:00:00
9 Colin Stüssi (SUI) Team Vorarlberg Santic 0:00:00
10 Roland Thalmann (SUI) Team Vorarlberg Santic 0:00:00

Endstand Gesamtwertung
1 Søren Wærenskjold (Nor) Joker Fuel of Norway 11:12:43
2 Christian Maximilian Koch (GER) Team Lotto – Kern Haus 0:00:14
3 Pawel Bernas (Pol) Mazowsze Serce Polski 0:00:16
4 Alexis Guerin (Fra) Team Vorarlberg Santic 0:00:22
5 Fridtjof Rasin Røinås (Nor) Joker Fuel of Norway 0:00:22
6 Colin Stüssi (SUI) Team Vorarlberg Santic 0:00:23
7 Torstein Træen (Nor) Uno-X Norwegian Development Team 0:00:24
8 Iver Skaarseth (Nor) Uno-X Norwegian Development Team 0:00:25
9 Jan Hugger (GER) Team Lotto – Kern Haus 0:00:25
10 Péter Kusztor (Hun) Team Novo Nordisk 0:00:26

Ein Bruchteil fehlte Team Vorarlberg Santic Profi Colin Stüssi zum Tour of Rhodos Sieg – Alexis Guerin wird Vierter der Rundfahrt!

Heute haben die Team Vorarlberg Santic Fahrer die „Holzmedaille“ ausgefasst!
Stüssi, Thalmann, Guerin, Orrico und Meiler haben die heutige Finaletappe über 165 Kilometer dominiert und ihr Feuerwerk abgebrannt. Ca. Zehn Fahrer sollten den fast sicheren Sieg mit drei Minuten Vorsprung ausfahren. Darunter Thalmann, Guerin und Stüssi. Gemeinsam mit einem Uno X Fahrer aus Norwegen kommt Stüssi nach einer langen Flucht in Richtung Ziel nach Rhodos Stadt. Genau auf der 1000 Meter Marke werden die beiden gestellt! Sieger der Etappe wiederum vom Team Jocker Sören Waerenskjold (NOR).

Alexis Guerin Vierter der Gesamtwertung – Stüssi ebenfalls Top Ten und Zweiter der Bergwertung!
„Heute hätten sich die Fahrer das Podium nicht nur verdient, es wäre die logische Schlussfolgerung der aktiven Fahrweise gewesen. Sie haben alles richtig gemacht und bei den Anstiegen das komplette Feld auseinandergefahren. Allerdings haben zu viele Teams auf den letzten 40 Kilometer dann nachgeführt. Nach einer so langen Flucht beim Teufelslappen gestellt zu werden ist schon hart. Die Jungs waren zwar geknickt, aber wissen wie stark sie sind. Immerhin verbessert sich Alexis auf Rang vier des Gesamtklassements, Stüssi bleibt ebenfalls top ten und wird Zweiter der Bergwertung. Stark gefahren die Burschen – das meinte schlussendlich auch die Konkurrenz. Ein schwacher Trost, aber weiter geht’s bei der Istrien Spring Trophy!“

Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/tour-of-rhodes/2020/stage-3
Infos Tour of Rhodos https://rhodestour.gr/races/tour-of-rhodes

Kader Team Vorarlberg Santic: Roland Thalmann, Colin Stüssi (beide SUI), Alexis Guerin (FRA), Davide Orrico (ITA), Lukas Meiler (GER);

Porec Trophy UCI 1.2 – Junge Garde schlägt sich tapfer und sturzfrei!

Wie auch in Griechenland heute bei der Porec Trophy über 156 Kilometer in Kroatien kühles, aber sonniges Wetter. Das Riesenfeld mit 29 Teams und 168 Startern sorgten wieder für ein hektisches Rennen mit Stürzen von Beginn zum Schluss des Rennens. Martin Meiler und Co. hielten sich das gesamte Rennen vorne auf wurden so verschont von der Bekanntschaft mit dem Asphalt. Im Massensprint des gesamten Feldes war der junge Martin Meiler in guter Position. Durch einen Sturz vor ihm blieb er aber „stecken“ und konnte nicht in den Kampf um die top ten Platzierungen eingreifen. Sieger der Niederländer Olav Kooij (Jumbo Visma).
Alle anderen Team Vorarlberg Santic Fahrer beenden ebenfalls das Rennen!

Resultat: https://www.procyclingstats.com/race/porec-trophy-trofej-porec/2020/result
Kader Team Vorarlberg Santic: Jack Burke (CAN), Martin Meiler, Johannes Schinnagel (GER), Felix Meo (NZL), Dominik Amann (AUT), Raphael Kockelmann (LUX)

Presseservice Team Vorarlberg Santic

30. Trofej Porec

1. Fabian Lienhard (IAM Excelsior) 3:18:55
2. Patrick Gamper (Tirol Cycling Team) s.t.
3. Florian Stork (Sunweb) s.t.
4. Christopher Hatz (Radteam Herrmann) s.t.
5. Marco Maronese (Bardiani – CSF) + 0:55

Chris Hatz (Radteam Herrmann) wird in einer 4-köpfigen Ausreissergruppe mit seiner aggressiven Fahrweise mit Platz 4 belohnt und sichert dem Team die ersten UCI-Punkte, die u.a. für die Qualifikation zur Deutschland-Tour benötigt werden.
Text/Foto
Gerhard Plomitzer
www.plomi.smugmug.com

Team Vorarlberg Santic Profis Stallaert und Friesecke sprinten in Top acht bei Porec Trophy UCI 1.2 (CRO)


Orrico_D._after_the_race_©_E._Haumesser
Fotos Elisa Haumesser


Stallaert_J._in_action_©_E._Haumesser
Team Vorarlberg Santic schreibt in Kroatien an! Joeri Stallaert auf Rang sieben, Gian Friesecke Achter bei Porec Trophy UCI 1.2!

 

Zwei Team Vorarlberg Santic Fahrer sind heute im Massensprint ganz vorne gelandet. Der belgische Neuzugang Joeri Stallaert wird sehr guter Siebenter. Team Kollege Gian Friesecke (SUI) unmittelbar dahinter auf Rang acht an der Porec Trophy über 156 Kilometer.

 

Heute hat es mit einem „vernünftigen“ Zieleinlauf ohne großen Crash geklappt und siehe die da – man ist auch dabei. Wenn es auch nicht nach ganz vorne gereicht hat, die Richtung stimmt. Heute sind 90 Fahrer zum Massensprint angetreten nach einer Härteschlacht im Regen bei nicht mehr als fünf Grad. Geschenkt wird heuer den Athleten in den ersten nichts.

 

Kader Team Vorarlberg Santic:

Matteo Badilatti, Lukas Meiler, Davide Orrico, Gian Friesecke, Patrick Schelling, Joeri Stallaert;

 

Ergebnis Porec Trophy UCI 1.2: https://www.procyclingstats.com/race/porec-trophy-trofej-porec/2018/result

 

Next race: GP Lillers UCI 1.2 Sonntag 04.03.

 

 

Porec Trophy / warm up

Bilder oder Fotos hochladen
2016-03-05 Renninformation Amplatz-BMC
Heute schnell trainiert, morgen dann schnell fahren. Das wäre der Plan. Für morgen wird stürmischer Wind vorhergesagt, also aufpassen und dabei sein, wenn die Post abgeht.

Bilder oder Fotos hochladen
Istrian Spring Trophy 2015 (16)
Bilder oder Fotos hochladen
Istrian Spring Trophy 2015 (20)
Bilder oder Fotos hochladen
Istrian Spring Trophy 2015 (31)
Bilder oder Fotos hochladen
warm up Porec Trophy 002

 

Neues aus der Radportwelt – jeden Tag aktuell unter www.radsport-forum.info