Schlagwort-Archive: Santiago Buitrago

Burgos-Rundfahrt 1.Etappe 157km

1. Santiago Buitrago (COL, Bahrain – Victorious) 3:41:31
2. Ruben Guerreiro (POR, EF Education-EasyPost) 0:03
3. Tao Geoghegan Hart (GBR, INEOS Grenadiers) 0:03
4. Jai Hindley (AUS, BORA – hansgrohe) 0:03
5. Vincenzo Nibali (ITA, Astana Qazaqstan Team) 0:05
6. Wilco Kelderman (NED, BORA – hansgrohe) 0:06
7. Iván García Cortina (ESP, Movistar Team) 0:06
8. Ilan Van Wilder (BEL, Quick-Step Alpha Vinyl Team) 0:06
9. Pavel Sivakov (FRA, INEOS Grenadiers) 0:06
10. Damien Touzé (FRA, AG2R Citroën Team) 0:06

105. Giro d’Italia – 17. Etappe


Photo by HERBERT MOOS

Ponte di Legno – Lavarone – 165 Km

1 BUITRAGO SANCHEZ Santiago COL BAHRAIN VICTORIOUS 04:27:41
2 LEEMREIZE Gijs NED JUMBO-VISMA 00:35
3 HIRT Jan CZE INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉR. 02:28
4 CARTHY Hugh John GBR EF EDUCATION – EASYPOST 02:28
5 CARAPAZ Richard ECU INEOS GRENADIERS 02:53
6 HINDLEY Jai AUS BORA – HANSGROHE 02:53
7 VANSEVENANT Mauri BEL QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 02:57
8 BOUWMAN Koen NED JUMBO-VISMA 02:59
9 MARTIN Guillaume FRA COFIDIS 02:59
10 LANDA MEANA Mikel ESP BAHRAIN VICTORIOUS 02:59
11 GALL Felix AUT AG2R CITROEN TEAM 03:02
12 van der POEL Mathieu NED ALPECIN-FENIX 03:06
13 POELS Wouter NED BAHRAIN VICTORIOUS 03:23
14 ALMEIDA Joao POR UAE TEAM EMIRATES 04:03
15 VALTER Attila HUN GROUPAMA – FDJ 04:54
16 FORTUNATO Lorenzo ITA EOLO-KOMETA CYCLING TEAM 04:56
17 NIBALI Vincenzo ITA ASTANA QAZAQSTAN TEAM 05:01
18 KELDERMAN Wilco NED BORA – HANSGROHE 05:20
19 BUCHMANN Emanuel GER BORA – HANSGROHE 05:21

20 BILBAO LOPEZ de ARMENTIA Pello ESP BAHRAIN VICTORIOUS 05:21

Gesamt:

1 CARAPAZ Richard ECU INEOS GRENADIERS 73:19:40
2 HINDLEY Jai AUS BORA – HANSGROHE 00:03
3 LANDA MEANA Mikel ESP BAHRAIN VICTORIOUS 01:05
4 ALMEIDA Joao POR UAE TEAM EMIRATES 01:54
5 NIBALI Vincenzo ITA ASTANA QAZAQSTAN TEAM 05:48
6 BILBAO LOPEZ de ARMENTIA Pello ESP BAHRAIN VICTORIOUS 06:19
7 HIRT Jan CZE INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉR. 07:12
8 BUCHMANN Emanuel GER BORA – HANSGROHE 07:13
9 LOPEZ PEREZ Juan Pedro ESP TREK – SEGAFREDO 12:27
10 POZZOVIVO Domenico ITA INTERMARCHÉ – WANTY – GOBERT MATÉR. 12:30
11 CARTHY Hugh John GBR EF EDUCATION – EASYPOST 17:03
12 VALVERDE Alejandro ESP MOVISTAR TEAM 17:46
13 ARENSMAN Thymen NED TEAM DSM 19:13
14 BUITRAGO SANCHEZ Santiago COL BAHRAIN VICTORIOUS 20:15
15 HAMILTON Lucas AUS TEAM BIKEEXCHANGE – JAYCO 23:57
16 MARTIN Guillaume FRA COFIDIS 25:52
17 FORTUNATO Lorenzo ITA EOLO-KOMETA CYCLING TEAM 29:23
18 SIVAKOV Pavel FRA INEOS GRENADIERS 30:52
19 KELDERMAN Wilco NED BORA – HANSGROHE 35:04
20 KAMNA Lennard GER BORA – HANSGROHE 35:41

Jai Hindley weiter nur drei Sekunden vom Rosa Trikot entfernt nach 17. Etappe des Giro

Nach dem gestrigen schweren Tag ging es heute weiter auf einer bergigen 168 km lange Etappe von Ponte di Legno nach Lavarone. Gleich nach dem Start ging es bergauf, aber die zwei Anstiege der 1. Kategorie auf den letzten 50 Kilometern stellten dabei die größte Herausforderung dar. Das Peloton verließ den Startort im Regen und im ersten Anstieg konnte sich eine kleine Gruppe vom Feld lösen, die sich auf der Abfahrt schnell auf 25 Fahrer vergrößerte. Im weiteren Verlauf kontrollierte Ineos Grenadiers das Tempo, während BORA – hansgrohe sich in voller Mannschaftsstärke hinter dem britischen Team einreihte. Am Ende machten die Ausreißer den Tagessieg unter sich aus, während hinten in der verkleinerten Maglia Rosa Gruppe der Kampf um das Rosa Trikot weiterging. Auch heute zeigte Jai Hindley eine starke Leistung am Berg und erreichte die Ziellinie direkt am Hinterrad von Carapaz. Er bleibt jetzt weiterhin nur 3 Sekunden hinter dem Ecuadorianer in der Gesamtwertung, während die anderen GC-Favoriten heute noch mehr Zeit auf das führende Duo verloren.

Reaktionen im Ziel
„Nach der gestrigen Etappe gab es heute sicherlich einige müde und schwere Beine im Peloton. Das Finale war, wie erwartet, ziemlich hart und der Kampf in der Gesamtwertung ist immer noch äußerst eng. Wenn es keine Bergankunft gibt, ist es doch schwieriger, wesentliche Zeitabstände zu machen. Ich habe zwar keine Zeit auf Carapaz gutgemacht, aber ich bin froh, Zeit gegenüber anderen gewonnen zu haben. Jede Sekunde zählt, und die letzte Etappe kommt immer näher. Ich glaube, dass die zweitletzte Etappe sehr entscheidend sein wird.“ – Jai Hindley
„Am Anfang der Etappe war das Wetter besonders schlimm, was im Gegensatz zu den vorangegangenen Tagen steht, an denen es normalerweise sehr heiß war. Unter solchen Bedingungen ist es immer schwer, die Form der anderen Fahrer einzuschätzen. Zu einem bestimmten Zeitpunkt hatten wir fünf Fahrer in der Maglia Rosa Gruppe, und die Jungs haben Jai da immer gut beschützt. Dann im finalen Anstieg ging es nur noch um die Beine. Jai hat heute wieder eine gute Leistung gezeigt, er fuhr ständig vorne in der immer kleiner werdenden GC-Gruppe und konnte schnell auf die Attacke von Landa reagieren. Noch wichtig ist, dass Almeida, der stärkste Zeitfahrer in der Gesamtwertung, heute ziemlich viel Zeit verloren hat. Also alles in allem war es ein guter Tag.“ – Enrico Gasparotto, Sportlicher Leiter

Saudi Tour – 2. Etappe:

Taibah University – Abu Rakah – 164 Km

1 BUITRAGO Santiago COL BAHRAIN VICTORIOUS 03:43:51
2 BAGIOLI Andrea ITA QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:01
3 CHARMIG Anthon DEN UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:07
4 VAN GILS Maxim BEL LOTTO SOUDAL 00:07
5 COSTA Rui POR UAE TEAM EMIRATES 00:07
6 EWAN Caleb AUS LOTTO SOUDAL 00:07
7 ZINGLE Axel FRA COFIDIS 00:11
8 OLIVEIRA Rui POR UAE TEAM EMIRATES 00:11
9 BARTHE Cyril FRA B&B HOTELS-KTM 00:11
10 DECLERCQ Benjamin BEL TEAM ARKÉA-SAMSIC 00:11

Gesamt:
1 BUITRAGO Santiago COL BAHRAIN VICTORIOUS 08:25:33

2 EWAN Caleb AUS LOTTO SOUDAL 00:07
3 CHARMIG Anthon DEN UNO-X PRO CYCLING TEAM 00:13
4 COSTA Rui POR UAE TEAM EMIRATES 00:14
5 VAN GILS Maxim BEL LOTTO SOUDAL 00:17
6 DECLERCQ Tim BEL QUICK-STEP ALPHA VINYL TEAM 00:20
7 CONSONNI Simone ITA COFIDIS 00:21
8 BARTHE Cyril FRA B&B HOTELS-KTM 00:21
9 VAN POPPEL Danny NED BORA-HANSGROHE 00:21
10 FERNANDEZ Ruben ESP COFIDIS 00:21