Team Baier Landshut beim Pfingstradrennen in Wartenberg

09.06.2014 Wartenberg
Hannes Baumgarten vom Team Baier Landshut verzeichnetet gleich 2 Top-Ten Platzierungen am vergangenen Wochenende. Angefangen hatte er im Württembergischen Villingen-Schwenningen. Über 160 Fahrer hatten zum Volvo Preis gemeldet, die bis zu 38 Grad bei einer Distanz von 130km aber forderten ihren Tribut. „Zwischenzeitig hatte ich mit Krämpfen und Schüttelfrost zu kämpfen und verpasste in der Folge die Gruppe des Tages“. Dennoch gelang ihm im Massensprint des Hauptfeldes der 3. Platz, was den 9. Gesamtrang bedeutete.

Tags darauf traf sich die bayerische Szene zum Pfingstkriterium in Wartenberg. Die Bedingungen waren ähnlich denen in Villingen-Schwenningen, diesmal aber mit gutem Ende. „Ich musste aus taktischen Gründen zwei Fahrer ziehen lassen, das war schade“, so Baumgarten über den zwischenzeitigen Rennverlauf. Er reagierte aber couragiert und setzte ihnen 20 Runden solo nach. Nur 20km von der Bikeworld Baier, dem Team-Treffpunkt in Landshut entfernt, freute er sich letztlich über den 3. Platz und seinen insgesamt 6. Podestplatz in der laufenden Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.