Team Kuota : An Post Ras und Omloop der Kempen

untitled 2
Die erste lange Rundfahrt fürs Team Kuota ging am gestrigen Sonntag in Skerries (Irland) zu Ende. Bei der Rundfahrt „An Post Rás 2014“, die aus 8 Etappen bestand, waren Becker, Benoit, Breuer, Glowatzki und Tolles in Irland am Start. Auf der 3 Etappe von Lisdoonvarna nach Charleville konnte Andre Benoit sein Können zeigen und in der Ausreißergruppe des Tages Akzente setzen. Die beiden Bergwertungen des Tages konnte er als Zweitplatzierter überqueren. Im Zielsprint der 9-köpfigen Gruppe konnte Benoit dann einen sehr guten 6. Platz erzielen. Das gute Abschneiden bei den Bergwertungen brachte ihm zwischenzeitlich Platz 7 in der Gesamt-Bergwertung.

Nach den 8 Etappen kamen mit Tolles (Platz 75), Glowatzki (Platz 79), Benoit (Platz 86) und Breuer (Platz 104) 4 der 5 gestarten Kuota-Fahrer in der Gesamtwertung platziert ins Ziel.

Am gestrigen Sonntag traten Kurth, Monreal,Müller, Retschke und Westmattelmann bei dem Kategorie 1.2 Rennen „Omloop der Kempen“ an.

Das 200 km lange Renen wurde mit einem Rennschnitt von fast 46 km/h extrem schnell gefahren. Hier die Ergebnisse der Kuota Fahrer: Westmattelmann Platz 42, Retschke Platz 57, Müller Platz 63, Kurth Platz 70 und Monreal Platz 124.

Schon Mitte der Woche geht es mit 2 weiteren Rundfahrten im Rennprogramm weiter. Das Team tritt bei der am 28.05. beginnenden „Flèche du Sud“ in Luxemburg an. Parallel dazu startet die zweite Hälfte der Mannschaft ab dem 29.05. bei der „Tour de Gironde“ in Frankreich.

untitled

Presseteam
TEAM KUOTA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.