Team Sportforum: Start der Bundesliga & Neuer Landesmeister


Die Bundesligasaison für unsere Junioren startete in diesem Jahr bei dem traditionsreichen Rennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“, für die meisten noch bekannt unter dem Titel „Rund um den Henninger Turm“. Dieses wichtigste und bekannteste Deutsche Eintagesrennen führte sowohl die Profis als auch die Junioren vor tausenden Zuschauern am 1.Mai durch den Taunus und über den selektiven Feldberg.

Auf der noch nassen Fahrbahn kam es schon nach wenigen Kilometern zu den ersten Stürzen, denen noch viele folgten. Die Sportler des Teams waren immer an der Spitze vertreten und so bildete sich nach etwa 36km eine ausichtsreiche Fluchtgruppe mit Jan Tschernoster, die jedoch nach der Taunus-Runde etwa 20km vor dem Ziel des 120km langen Rennens gestellt wurde. So kam eine etwa vierzigköpfige Gruppe mit Jan Tschernoster und Joshua Schotten als Hauptfeld auf den Finalkurs. Hier zersplitterte das Peloton, sodass Tschernoster auf Rang 19 und Schotten auf Rang 20 das Rennnen beendeten.
Nachdem der Finale Rundkurs dreimal befahren wurde und die Sportler vor der alten Oper ins Ziel kamen errechnete sich eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 40km/h.

Die weiteren Platzierungen: 50. Viktor Müller, 51. Heiko Homrighausen, 64. Marcel Peschges, 65. Jonas Härtig. Für das Team bedeutet diese Leistung einen soliden Platz 10 in der Mannschaftswertung.

Die nächsten Rennen der Bundesliga stehen am 31.05. und 01.06. bei den Auensteiner-Radsporttagen an.
Joshua Schotten wird Landesmeister im EZF

Joshua Schotten wird Landesmeister im EZF

Rhede
Das Wochenende stand in NRW dann ganz im Zeichen der Landesmeisterschaften.
Am Samstag wurde in Rhede der Landesmeister im Einzelzeitfahren ermittelt.
Die Strecke von zwei Runden zu je 10km führte die Sportler auf einer Straße 5km leicht bergauf bei Gegenwind und nach einer engen Kehre entsprechend umgekehrt zurück.
Mit einer Durchschnittgeschwindigkeit von 45,43km/h absolvierte Joshua Schotten als schnellster nach nur 26:25,11Minuten den Kurs. Zweiter wurde Jan Tschernoster mit einem Rückstand von sechs Sekunden. Auch die weiteren Sportler präsentierten sich hervorragend und folgten auf den Plätzen: 5. Vitkor Müller, 6. Marcel Peschges, 9. Heiko Homrighausen, 10. Jonas Härtig, 18. Dominik Bauer.

Paderborn
Am Sonntag ging es dann in Lichtenau-Herbram um den Landesmeister im Einer-Straßenfahren.
Einen acht Kilometer Rundkurs galt es neun Mal zu durchfahren bis es nach 72km ins Ziel ging. Bereits zu Beginn gab es einen großen Sturz den alle Teamfaher gut überstanden. Doch schon nach zwei Runden war das Feld zu einer Hauptgruppe von 13 Sportlern geschrumpft. Die schweren Anstiege auf dem teilweise sehr engen Kurs über Feldwege kostete den Sportlern viel Kraft. Obwohl sich zwischenzeitlich eine Gruppe mit Viktor Müller und Marcel Peschges absetzen konnte, fuhr im Finale ein geschlossenes Feld Richtung Ziel welches erst im Sprint zersplitterte.
Die Platzierungen ergaben sich wie folgt: 5. Sven Thurau, 6. Heiko Homrighausen, 7. Joshua Schotten, 8. Jan Tschernoster, 9. Viktor Müller, 10. Jakob Winkler, 14. Jonas Härtig, 16. Dominik Bauer, 19. Marcel Peschges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.