Team Stölting sichert sich die Dienste von Mirco Saggiorato

!cid_image001_jpg@01CEEE6E

Mirco Saggiorato kommt vom Schweizer EKZ Team und wird das Team vor allem in den Bergen verstärken. Der 25-Jährige ist für das Team Stölting, dass sich bereits mit Yuriy Vasyliy und Markus Eichler verstärkt hat, mit seinen Kletterfähigkeiten und seiner Erfahrung eine große Bereicherung.

Nach erfolgreicher Überwindung von Verletzungen im Jahr 2012 fuhr Saggiorato in der Saison 2013 mehrere Top-Ergebnisse ein. Er gewann zwei Etappen bei der Tour des Pays de Savoie in Frankreich und verpasste den Gesamtsieg beim Fleche du Sud in Luxemburg nur knapp. Zudem fuhr das 58 kg schwere Klettertalent auf Platz neun der Schweizer Meisterschaft im Straßenrennen und gewann den Swiss Cycling Cup.

„Wir sind sehr froh, dass sich der talentierte Schweizer für das aufstrebende Team Stölting aus Gelsenkirchen entschieden hat.“, so Teammanager Mark Musebrink, der 2015 den Aufstieg in die 2. Liga des Weltradsports plant. Saggiorato soll, nachdem Nils Plötner seine Karriere beendet hat, vor allem bei schweren Bergankünften und schweren Etappenrennen zusammen mit Silvio Herklotz für Erfolge sorgen. „Mich hat die professionelle Teamführung, die Perspektive Pro-Kontinentalteam, sowie die mannschaftliche Geschlossenheit in der letzten Saison sehr beeindruckt.“, erläutert Saggiorato seine Gründe für den Wechsel zum Team Stölting.

Foto: Alexander Mihm

Neues aus der Radportwelt – jeden aktuell unter www.radsport-forum.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.