Tiago Machado gewinnt die Slowenien-Rundfahrt

Tiago Machado hat die 21. Slowenien-Rundfahrt gewonnen. Der 28-jährige Portugiese vom Team NetApp – Endura sorgte somit für den vierten Saisonsieg des höchstklassigen deutschen Radsportteams. Mit seinem Erfolg steht NetApp – Endura nun kurz vor der Tour de France auf dem vierten Platz der UCI EuropeTour. Die Schlussetappe im slowenischen Novo Mesto wurde erwartungsgemäß im Massensprint entschieden. Elia Viviani (Cannondale) setzte sich knapp vor Eduard Grosu (Vini Fantini) und Michael Matthews (Orica GreenEdge) durch. Lokalmatador Blaz Jarc vom Team NetApp – Endura sprintete auf den sechsten Platz.

„Die Mannschaft hat mich heute richtig stolz gemacht. Sie hat souverän das gelbe Trikot verteidigt und zu jedem Zeitpunkt im Peloton gezeigt, dass sie Herr der Lage ist. Die Jungs haben die taktische Herausforderung, die eine Schlussetappe in so einer Situation stellt, sehr gut gelöst. Wenn Du irgendwelche Schwächen zeigst, wird sofort attackiert und das haben die Jungs nicht im Ansatz zugelassen. Alle sind gesund und in aufsteigender Form. Diese Vorzeichen stimmen uns natürlich optimistisch für die Tour de France“, lobt Sport Direktor Christian Pömer die Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.