Vierter Rang von Grischa Janorschke vor toller Zuschauerkulisse bei Int. Kriterium in Hohenems!


Zum Start in die zweite Saisonhälfte war das Team Vorarlberg gestern in den Abendstunden in Hohenems beim sehr gut besetzten Innenstadtkriterium in Hohenems mit von der Partie. Großartiger Sieger der im Moment in Hochform fahrende IAM Profi Matthias Brändle vor den Spezialisten Leif Lampater (GER) und Andreas Graf (AUT) beide Maloja Pushbikers. Auf Rang vier der etwas unglücklich agierende Grischa Janorschke, Rang Zehn für Adrien Chenaux (SUI). Trotz alle dem eine ansprechende Vorstellung vor dem heimischen Publikum.

An die 2000 Zuschauer waren begeistert vom Rennverlauf. Das Team Vorarlberg versuchte das Tempo hoch zu halten. Man wusste wenn Brändle den Turbo zündet muss man dabei sein. Janorschke schaffte es in die zuerst Fünf Mann Spitze und hielt lange den dritten Rang bis dann Janorschke attackiert. Nach seiner Einholung fuhr dann Brändle voll vorbei und der Team Vorarlberg Profi konnte knapp den Anschluss nicht mehr herstellen. Nur Lampater und Graf blieben dabei welche im 72 Runden Rennen dann den Sieg unter sich ausmachten.

Infos zum Rennen http://www.highlander-radmarathon.at/

Weiter geht es für das Team Vorarlberg mit der Burgenland Rundfahrt am kommenden Wochenende. Eine weitere Station in der Tchibo TopRadliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.