Logan geht zur World Tour mit Slipstream Sports


Slipstream Sports kündigte die Unterzeichnung des Amerikaners Logan Owen am Mittwoch an. Der 22-Jährige verbrachte die letzten vier Saisonen für das U23-Programm von Axel Merckx, Axeon-Hagens Berman, wo er als erster Amerikaner Lüttich-Bastogne-Liége gewann und den ersten Sieg der Utah-Bühne gewann. Als zehnmaliger Cyclocross-Nationalspieler gab Owen im Jahr 2016 das Streben nach einem WorldTour-Vertrag auf.

“Unabhängig davon, ob ich diesen Vertrag bekomme oder nicht, war es die richtige Entscheidung”, sagte Owen. “Ich musste alle meine Eier in einen Korb legen, um zu sehen, was ich tun konnte. Ich bin überrascht, dass es alles geklappt hat und dass ich diesen nächsten Schritt zum WorldTour mit Slipstream Sports machen kann. ”

“Logan ist ein wirklich cooles Kind”, sagte Slipstream Sports CEO Jonathan Vaughters. “Er zeigt, wie man Rennen kreativ erobert und eine unglaubliche taktische Intelligenz gezeigt hat.”

Owen betrachtet sich selbst als Klassiker-Spezialist, obwohl er noch festzustellen muss, ob seine Talente am besten über die Pflastersteine ​​oder die Ardennenhügel besser wären. Die Gelegenheit, neben dem Slipstream Sports ‘Classics Kapitän Sep Vanmarcke zu fahren, ist eine spannende Aussicht für Owen.

“Ich neige dazu, bei Classics-Rennen besser zu sein”, sagte Owen. “Von Sep zu lernen ist einer der wichtigsten Gründe, warum ich mich auf den Frühling freue. Ich bin begeistert von all meinen neuen Teamkollegen. Uran ist eine Legende. Ich kenne Alex Howes, also wird es cool sein, mit ihm zu fahren. ”

Sein Fokus auf Teamkollegen macht Sinn für seine Ziele für seine erste WorldTour Saison. Owen will im Jahr 2018 “der beste Teamkollege” sein.

“Das ist das Ziel jedes Jahr, natürlich, aber vor allem während dieses Jahres, die ich für ein Lernjahr halte”, sagte Owen. “Ich möchte meinen Teamkollegen helfen, Rennen zu gewinnen. Jede persönliche Ambitionen werden zurückgesetzt, da ich die Seile des Seins in der WorldTour lerne und meinen Teamkollegen so viel wie möglich helfen kann.

“Vaughters scheint einen wirklich guten Plan zu haben, mich zu entwickeln”, fügte Owen hinzu. “Ich habe dieses Team bei der Entwicklung von jungen Fahrern in den letzten paar Jahren gesehen, was wirklich cool war, und es gibt mir Vertrauen in die Fähigkeit des Teams, mir zu helfen, mich in die oberste Stufe des Sports zu entwickeln.”

Als Owen vorwärts sieht, sieht er auch zurück.

“Ich kann Axel nicht genug für die letzten vier Jahre danken und alle Möglichkeiten, die er mir gegeben hat”, sagte Owen. “Ich habe das Gefühl, dass ich es wegen seiner Unterstützung gemacht habe. Ich möchte auch meinem Trainer Joe Holmes danken, der mich in die Straßeradfahren gebracht hat. Er hat mir wirklich geholfen, in den letzten acht Jahren als Person und Sportler zu wachsen. Viel davon, dass dieser Vertrag mit ihnen zu tun hat. ”

Feature-Bild: Logan Owen gewinnt Etappe drei von 2015 Tour von Utah in Bountiful