Schlagwort-Archiv: Paul De Geyter

Captains of Cycling > Tom Boonen wird Botschafter

Heute Nachmittag wurde Tom Boonen als Botschafter der “Captains of Cycling” vorgestellt. Captains of Cycling könnte sich keinen besseren Botschafter wünschen als den 37-jährigen Belgier, der früher Weltmeister, dreimal Gewinner der Flandern-Rundfahrt und viermaliger Gewinner von Paris-Roubaix war.
Paul De Geyter, General Manager Captains of Cycling: “Im April letzten Jahres schied Tom Boonen aus dem Radsport aus und ab September hörte ich auf, Radsport-Manager zu sein. Ich bin sehr glücklich, dass wir jetzt wieder zusammen arbeiten können, diesmal als Teil der Geschichte von Captains of Cycling und Lotto Soudal. ”
“Ich bin sehr zufrieden, dass Tom zum Projekt Captains of Cycling beitragen möchte und auch das Lotto Soudal Team beraten möchte. Hoffentlich ist dies der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit seit vielen Jahren. ”
“Tom wird Botschafter für Captains of Cycling. Es war offensichtlich, dass Tom für diese Aufgabe am besten geeignet war. Als Fahrer war er bereits Botschafter des belgischen Radsports. Dies ist lediglich eine Fortsetzung seiner Beförderung für den belgischen Radsport. ”
“Die ersten Reaktionen vom Team und den Mitarbeitern von Captains of Cycling sind sehr positiv und die Fahrer freuen sich darauf, sich mit Tom auszutauschen und Tipps zu erhalten, um ihre Leistungen zu verbessern.”
Tom Boonen: “Letztes Jahr habe ich das Projekt Captains of Cycling aus der Ferne verfolgt. Paul hat mir mehr darüber erzählt und ich sehe es als eine Herausforderung an, dieses Projekt als Botschafter zu unterstützen. Ich denke, dass ich als Fahrer zur Förderung des belgischen Radsports beigetragen habe, und ich werde versuchen, das auch in meiner neuen Rolle zu tun. Radfahren war schon immer der Sport der Menschen und Belgien hat eine immense Radsportgeschichte. Fan und Unternehmer fühlen sich dem Sport verbunden. ”
“Meine Rolle für das Lotto Soudal Team wird eine beratende Rolle sein. Ich werde sicherlich nicht jedem über die Schulter schauen, aber in den Bereichen, in denen ich meine Erfahrung teilen kann, werde ich das gerne tun. Natürlich kenne ich viele Mitarbeiter und Fahrer, daher muss ich mich nicht sehr an das Team anpassen. ”
Weitere Informationen über Kapitäne des Radfahrens: https://www.captainsofcycling.be/nl