Heizomat-Doppelsieg in Bellheim

Das Team Heizomat konnte am vergangenen Wochenende vier Siege einfahren. Dario Rapps gewann das Bellheimer Abendkriterium. Julien Essers und Jan-Niklas Droste holten die Titel bei der Hessenmeisterschaft im Einzelzeitfahren und beim Silber Pils Preis in Bellheim gelang durch Florenz Knauer und Dario Rapps sogar ein Doppelerfolg.

Den Anfang machte das Bellheimer Abendkriterium, bei dem Dario Rapps nach 66 Kilometern seinen ersten Sieg im Heizomat-Trikot feiern konnte. Danach startete Dario gemeinsam mit Julien Essers, Oliver Mattheis und Florenz Knauer beim traditionellen Silber Pils Preis in Bellheim. Auf einem flachen Rundkurs mussten 200 Kilometer absolviert werden. Das Team Heizomat setzte alles auf einen Massensprint und versuchte dementsprechend das Rennen zu kontrollieren. Mit vier Mann war das keine leichte Aufgabe. Dennoch erfüllten Julien und Oliver ihre Aufgabe bravourös und sorgten gemeinsam mit Fahrern des Team Alpha Baltic dafür, dass die letzten 5 Ausreißer 3 Kilometer vor dem Ziel gestellt wurden. Es kam zum erhofften Massensprint. Auf den letzten 500 Metern waren zwei Kurven zu durchfahren, die Heizomat an der Spitze absolvieren wollten. Der Plan ging auf. Dario fuhr als erster in die Kurven und hatte Florenz am Hinterrad. Das Tempo wurde von Dario hochgehalten, so dass kein Konkurrent vorbei kam. Florenz bewies dann einmal mehr seine Schnelligkeit und feierte einen weiteren Saisonsieg. Dario rundete sein gutes Wochenende mit Platz 2 ab. Markus Schleicher war begeistert: „Unsere Jungs haben eine starke Teamarbeit abgeliefert. Julien und Oliver haben das Feld super zusammengehalten und Dario hat den Sprint mustergültig vorbereitet.“

Bei der Hessischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren wurden die Titel in der Elite und in der U23-Klasse vergeben. Die Strecke war identisch und 27 Kilometer lang. Beide Heizomat-Starter lieferten eine perfekte Vorstellung ab und holten sich die Titel in beiden Klassen. Jan-Niklas Droste wurde Elite-Meister und Julien Essers feierte Platz 1 bei der U23.

Das zum ersten Mal ausgetragene Gaimersheimer Straßenrennen in Ingolstadt führte über 106 km und überzeugte mit einer guten Organisation. Der schöne und anspruchsvolle Kurs durch das Altmühltal wurde gut abgesichert und lockte viele Zuschauer an. Fabian Schormair fuhr sehr aktiv und aufmerksam und landete am Ende auf Platz 7.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.