Rennradevent in Albstadt: 164 Fahrerinnen auf der Liste

Der Bund Deutscher Radfahrer hat heute die vorläufige Liste der Startberechtigten für das XV. Albstadt-Frauen-Etappenrennen verabschiedet. Es sind alle bundesdeutschen Bundesliga-Teams der Frauen und Juniorinnen gemeldet und darüber hinaus gleich drei Juniorinnen-Nationalmannschaften: Österreich, Schweiz und Niederlande. Das unterstreicht den Stellenwert der 3-Etappenfahrt in Albstadt, denn die Nationen sichten unmittelbar vor der Weltmeisterschaft im September ihre Kader. Auch die Luxemburgerinnen haben sich erneut eingeschrieben und ergänzen das europäische Peloton.

Am Freitagabend, den 22. August wird das Etappenrennen um 17:15 Uhr mit der ersten Etappe für die Jedermann-Sportler/innen eröffnet. In diesem Jahr wurde die Rundstrecke am Bärenkreisel entschärft und gleichzeitig auf 1700 m verlängert. Vom Festzelt aus können die Zuschauer direkt das Geschehen bei Start und Ziel verfolgen und werden mit fachkundiger Moderation durch das Rennprogramm geführt. Da es beim besten Willen nicht möglich ist, alle 164 startberechtigten Fahrerinnen gleichzeitig auf die verlängerte Bärenrunde zu schicken, wird auch in diesem Jahr die Eröffnungsetappe zwei geteilt: Zuerst fahren mit Start um 18:15 Uhr die Juniorinnen ihr schnelles Auftaktrennen über 15 Runden gleich rund 25 Kilometer und die Siegerin schlüpft in das FIAT-Maier Spitzenreiter-Trikot. Um 19:10 Uhr treten die Frauen über 20 Runden gleich 34 Kilometer zur Jagd auf die Trikots an: Das Sprinttrikot der Volksbank Tailfingen, das Bergtrikot der Albstadtwerke und das Gelbe Albstadt-Trikot, welches ja in den vergangenen vier Jahren von Hanka Kupfernagel gewonnen wurde. Die Siegerehrungen werden gleich nach dem Schlussspurt bei Start und Ziel durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + 15 =