Roger Kluge: «Ich arbeite hart auf Mallorca»

Seine operierte Schulter macht ihm nicht mehr zu schaffen. Roger Kluge arbeitet steinhart, um für die Flandernklassiker bereit zu sein. Mit 28 Jahren (ist er am 5. Februar geworden) erstaunt der Neuzugang bei IAM Cycling Marcello Albasini bei der Trofeo Serra de Tramuntana, welche im Solo von dem jungen Polen Michal Kwiatowski (Omega Pharma-Quickstep) gewonnen wurde, wiedereinmal. „Ich bin positiv überrascht. Heute hat sich Roger mit Courage zurück gekämpft, nachdem er beim ersten Anstieg den Anschluss verloren hatte. Er hat eine unglaubliche Mentale stärke gezeigt. Das Profil des Rennens entsprach überhaupt nicht seinen Stärken.“ Der Hauptbeteiligte will an seine Rückkehr zur Spitzenform bis Mitte März glauben. „Ich werde für Gand-Wevelgem 100% bereit sein. Heute ist das Rennen sehr schnell gestartet. Nachdem ich meinen Rhythmus gefunden hatte, konnte ich mich für längere Zeit dem Feld wieder anschliessen, musste dann aber im Finale abreisen lassen. Im Moment fehlt mir noch die letzten Kräfte aber ich spüre täglich die Fortschritte. Auf Mallorca arbeite ich hart und ich werde noch weitere zehn Tage hier bleiben, um zu trainieren. Mein erster Test wird bei Kürne-Brüssel-Kürne Anfang März sein. Da werde ich genau wissen, wie es um meine Form steht.“

 

IAM Cycling: Jonathan Fumeaux (S), Mathias Frank (S), Reto Hollenstein (S), Roger Kluge (All), Pirmin Lang (S), Thomas Löfkvist (Su), Vicente Reynes (Esp), Patrick Schelling (S).

 

Sonntag, 9. Februar: Trofeo Palma (116 km)

Montag, 10. Februar: Trofeo Ses Salines ( 183 km)

Dienstag, 11. Februar: Trofeo Serra de Tramuntana ( 152,9 km)

Mittwoch, 12. Februar: Trofeo Platja de Muro (162 km)

 

http://www.iamcycling.ch/pro/performances-resultats/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.