Team Texpa Simplon: Top Ten Ergebnis beim Transalp

Die diesjährige Rundfahrt startete in Mittenwald. Für das Team Texpa Simplon gingen Christian Schneidawind, zusammen mit Uwe Hardter, sowie Michael Schuchard mit Wolfgang Mayer an den Start. Einige starke Teams standen ebenfalls am Start, unter ihnen der frisch gebackene Weltmeister Christoph Sauser. Wie nicht anders zu erwarten wurde das Tempo am ersten Anstieg der 110 Kilometer langen und mit 2100 Höhenmeter gespickten Etappe sehr hoch gehalten. Fünf Teams konnten sich nach vorne absetzten. Nicht weit dahinter kämpften Schneidawind und Hardter um den Anschluss und gingen mit vier weiteren Teams in die Abfahrt vom Hochalmsattel. Am Zweiten Anstieg, hinauf zum Plumsjoch, konnten sie diese Position halten. Die letzten 50 flachen Kilometer bis Mayrhofen fuhren sie in einer guten Gruppe und sprinteten dort als Siebtes Team ins Ziel. Für Schuchardt und Mayer lief es nicht ganz so gut, da sie am ersten Anstieg etwas Probleme hatten und so auf der langen Flachpassage zunächst auf sich allein gestellt waren ehe sie von einer kleineren Gruppe eingeholt wurden und mit dieser als zwölftes Team das Ziel erreichten. Trotzdem waren beide Teams am Ende mit dem Verlauf der ersten Etappe sehr zufrieden und gehen zuversichtlich in die zweite Etappe von Mayrhofen nach Brixen.

Ergebnis 1. Etappe Mittenwald-Mayrhofen:

1. Karl Platt, Urs Huber (Team Bulls)
2. Markus Kaufmann, Jochen Käß (Centurion Vaude)
3. Konny Looser, Thomas Stoll (BiXS-Wheeler-iXS Pro Team)

7. Christian Schneidawind, Uwe Hardter (Team TEXPA-Simplon)

12. Michael Schuchardt, Wolfgang Mayer ( Team TEXPA-Simplon)

130713_Wolfgang Mayer und Vater

130713_die Jungs nach dem Rennen

130713_Eine Verfplegungsstelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − 2 =