Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten!

22.12.2017

Wir wünschen allen unseren Kunden und Freunden, Frohe Weihnachten, ruhige Tage zum Kräfte sammeln, sowie viel Glück, Gesundheit, und Erfolg im neuen Jahr!

Auch wir benötigen ein weinig Ruhe und Erholung von der langen Saison. Wir haben unser Geschäft bis einschließlich 22. Jänner geschlossen.
Danach sind wir wieder zu den gewohnten Winteröffnungszeiten für euch da.

WINTERAKTION! – Komplettservice MTB, RR & E-Bike

17.11.2017

Jetzt zum günstigen Komplettservice!

Jetzt ist genau die richtige Zeit, um dein Bike zum Jahresservice zu bringen. Im Geschäft und in der Werkstatt ist es ruhiger geworden, und so können wir jetzt noch genauer auf deine persönlichen Wünsche eingehen.

Beste Qualität seit 17 Jahren
Unsere Profimechaniker bürgen für beste Qualität. Werkstattleiter Robert Tschon ist Zweiradmechanikermeister und kann 28 Jahre Berufserfahrung vorweisen. In unserer professionellen Werkstätte mit hochwertiger Ausrüstung bürgen wir für beste Qualität. Probike Schwaz ist dein verlässlicher Partner für sämtliche Servicearbeiten aller Fahrradmarken. Perfekte Funktion und Termintreue sind unser oberstes Gebot.

Topangebot beim großen Service, umfangreiche Arbeitsschritte:
Austausch von Seilen und Bowdenzügen
Topreinigung des kompletten Fahrrads
Lackkonservierung
Sämtliche Lager werden geöffnet, gereinigt und neu gefettet.
Sämtliche Verbindungen wie Vorbau, Lenker, Sattel, Sattelstütze, Pedale, Werfer, Schaltwerk weden gelöst, mit Montagepaste verrsehen und neu montiert.
Wenn nötig, wird der Rahmen nachgefräst, um Innenlager, Steuersatz und Bremsaufnahmen auf Zehntelmillimeter genau zu positionieren.

Laufräder zentrieren
Reifen, Schläuche und Felgenbänder prüfen
Lack kontrollieren und ausbessern
Rahmen auf Risse hin kontrollieren
Schaltung und Bremsen einstellen
Bremsen vorne und hinten entlüften, Bremsflüssigkeit erneuern

großer Service – MTB mit Disc-Bremsen
statt € 225,– jetzt € 179,–

großer Service – MTB
statt € 199,– jetzt € 159,–

großer Servicfe – RENNRAD
statt € 199,– jetzt € 159,–

Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Bitte beachte unsere Winteröffnungszeiten!

Winter-Öffnungszeiten

Mo: Ruhetag
Di-Do: 14.00-18.30 Uhr
Fr: 09.00-12.30 und 14.00-18.30 Uhr
Sa: 09.00-14.00 Uhr

Pinarello bringt mehr Dogma

16.11.2017

Pinarello bringt mehr Dogma: Dogma F10 Disk, Dogma F10 X-Light, Dogma K10 und Dogma K10s Disk

Pinarello hat neue Varianten vom Profirennrad Dogma 10 präsentiert: das Dogma F10 Disk, Dogma F10 X-Light und Dogma K10 sowie Dogma K10s Disk für Langstreckensportler

Kurz und knapp:
Pinarello bringt das Topmodell Dogma 10 in vier neuen Varianten.

- Dogma F10 Disk mit Scheibenbremsen
- Dogma F10 X-Light (gewichtsoptimiert)
- Dogma K10 (langstreckentauglich)

Pinarello bringt mehr Dogma

16.11.2017

Pinarello bringt mehr Dogma: Dogma F10 Disk, Dogma F10 X-Light, Dogma K10 und Dogma K10s Disk

Pinarello hat neue Varianten vom Profirennrad Dogma 10 präsentiert: das Dogma F10 Disk, Dogma F10 X-Light und Dogma K10 sowie Dogma K10s Disk für Langstreckensportler

Kurz und knapp:
Pinarello bringt das Topmodell Dogma 10 in vier neuen Varianten.

- Dogma F10 Disk mit Scheibenbremsen
- Dogma F10 X-Light (gewichtsoptimiert)
- Dogma K10 (langstreckentauglich)
- Am K10S Disk finden sich zusätzlich eine elektrisch gesteuerte Federung am Heck und Scheibenbremsen.

Pinarello bringt das Profirennrad Dogma gleich in mehreren neuen Varianten und stellt es damit auf eine breite Plattform. Das Dogma F10 X-Light und das Dogma F10 Disk basieren auf dem Rahmen des aktuellen Dogma F10 mit seiner Rennsportgeometrie und aerodynamisch optimierten Rohren. Das Dogma F10 X-Light wurde gewichtsoptimiert, das Dogma F10 Disk ist, wie der Name sagt, für Scheibenbremsen ausgelegt.

Mit neuer Geometrie für Langstreckensportler kommt das Dogma K10 sowie das Dogma K10S Disk. Diese Modelle basieren auf dem Aero-Rohrsatz des Dogma F10, besitzen aber die etwas komfortablere Geometrie des Dogma K8. Das Dogma K10S ist zudem mit einer elektronisch gesteuerten Heckfederung ausgestattet. Diese e-DSS 2.0 genannte Federung wurde in Zusammenarbeit mit den Profis des Team Sky getestet und kommt beim Dogma K10S erstmals zum Einsatz.

Die wichtigsten Infos zum neuen Dogma F10 X-Light
Bei der Tour de France waren einige Fahrer des Team Sky schon damit unterwegs: das neue Pinarello Dogma F10 X-Light. Die Geometrie und der aerodynamisch optimierte Rahmen wurden nicht verändert, Pinarello hat aber am Gewicht gefeilt: 760 Gramm verspricht Pinarello für den Rahmen des Dogma F10 X-Light (in Größe 53), 340 Gramm wiege die Gabel. Damit sei der Rahmen rund 60 Gramm leichter als das herkömmliche Dogma F10. Die Steifigkeiten seien dabei unverändert geblieben, so Pinarello. Allerdings empfiehlt Pinarello für das Dogma F10 X-Light ein maximales Fahrergewicht von 85 kg.

Rahmengewicht: 760 Gramm (Größe 53)
Gabelgewicht: 340 Gramm
Größen: 42 cm bis 62 cm

Die wichtigsten Infos zum neuen Dogma F10 Disk
Die Disk-Version des Dogma F10 basiert auf dem aktuellen Rahmenset mit seiner sportlichen Geometrie und aerodynamisch optimiertem Rohrsatz. Lediglich die Gabel und der Hinterbau wurden für Scheibenbremsen überarbeitet. Dabei hält sich Pinarello an den aktuellen Standard: Die Bremskörper werden per Flatmount befestigt, die Steckachsen haben 12 mm Durchmesser und ein Einbaumaß von 100 mm vorne bzw. 142 mm am Heck.

• 6130 Schwaz
05242-66661 • info@probike.at

Winter-Öffnungszeiten

Mo: Ruhetag
Di-Do: 14.00-18.30 Uhr
Fr: 09.00-12.30 und 14.00-18.30 Uhr
Sa: 09.00-14.00 Uhr

GIANT FULL-E+0 PRO – TEST

15.11.2017

Nicht einmal ein Jahr nach der Präsentation des brandneuen Full-E+0 Pro gibt es von Giant bereits das nächste Update fürs Rad:

Der brandneue SyncDrive-Pro-Antrieb auf Basis des Yamaha PW-X ist da. Bedeutet mehr Power noch mehr Spaß?

„Wow, das Bike soll nur € 4.999 kosten?“, fragte so mancher Testfahrer, als er das Full-E+0 Pro mit den anderen Rädern
in diesem Test verglich. Und tatsächlich, Giant hat es geschafft, zu diesem Preis ein extrem edles Gesamtpaket mit FOX-Factory-Fahrwerk und kompletter Shimano-XT-Ausstattung zu schnüren. Angetrieben wird es vom neuen SyncDrive-Pro-Antrieb, der auf dem neuen Yamaha-PW-X-System beruht, jedoch über eine andere Software verfügt. Das Augenmerk der speziellen Software lag hier auf der Abstimmung der fünf Unterstützungsstufen, die in den unteren Modi nun spürbar mehr Power besitzen, sich im oberen Bereich (Active: 250 %, Sport: 300 %, Power: 360 %) dagegen sehr ähneln.

Das Giant Full-E+0 Pro ist ein echtes Komfortwunder. Einmal aufgestiegen, will man gar nicht mehr runter. Der kurze Hauptrahmen (Oberrohr: 610 mm in Größe L) sorgt für eine aufrechte Sitzposition. Bergauf schiebt der Antrieb bereits bei niedrigen Trittfrequenzen sehr kraftvoll, aber akustisch auch deutlich hörbar an. Am besten gefällt der Active-Mode, der bereits massig Power besitzt. Die Leistung wird direkt ohne Verzögerung bereitgestellt – es reicht, die Kurbel zu berühren, und schon geht’s los. Das ist gerade beim Anfahren am Berg praktisch, erfordert aber eine gewisse Gewöhnung und nervt, wenn man mit dem Bike an einer Stelle steht. Aufgrund des mit 73° flachen Sitzwinkels hat man im steilen Gelände das Gefühl, etwas von hinten zu pedalieren, was sich in einer leicht steigenden Front äußert. Richtig steile, technisch anspruchsvolle Anstiege mag das Giant nicht so gerne, obwohl die Motorcharakteristik dafür perfekt wäre. Der Maestro-Hinterbau ist über jeden Zweifel erhaben und bügelt zusammen mit der FOX 34 auch grobe Schnitzer aus. Das Handling bergab ist ausgewogen und gut berechenbar. Dem Schwalbe-Hinterreifen Rocket Ron fehlt es etwas an Grip und Traktion, hier wäre ein Nobby Nic, wie er vorne verbaut ist, die bessere Wahl.

Das Giant Full-E+0 Pro im Detail:
Federgabel: FOX 34 Float Factory, 140 mm
Federbein: FOX Float DPS Factory, 140 mm
Motor / Akku: Giant SyncDrive Pro / Lin, 500 Wh
Bremsen: Shimano Deore XT
Schaltung: Shimano XT
Sattelstütze: Giant Contact SL
Vorbau: Giant Contact, 60 mm
Lenker: Giant Contact, 780 mm
Reifen: Schwalbe Nobby Nic (VR) / Rocket Ron (HR)
Laufräder: Giant GE35 Disc

Winter-Öffnungszeiten

Mo: Ruhetag
Di-Do: 14.00-18.30 Uhr
Fr: 09.00-12.30 und 14.00-18.30 Uhr
Sa: 09.00-14.00 Uhr