Int. Top-Querfeldeinfahrer am Wochenende in Ternitz

Zum dritten Mal trifft sich am kommenden Wochenende die internationale Querfeldeinfahrer-Elite in Ternitz auf dem wunderschönen und selektiven Rundkurs im Kinderwald beim Kinderfreundeheim. Am Samstag gibt es zum Aufwärmen ein Trainingsrennen auf dem schon vom Vorjahr bekannten Waldkurs rund um den Sportplatz. Beginn ist um 14 Uhr. Am Sonntag findet dann zum zweiten Mal ein internationales C2-Rennen statt.

T12_4064

Start des Rennens 2012

Karl Artner, Obmann des ARBÖ Sparkasse Neunkirchen, dessen Herz voll für die Querfeldeinfahrer und –veranstaltungen schlägt, hat mit seiner Crew wieder einen Traumparcours in Ternitz in den Kinderwald gezaubert und freut sich, auch internationale Stars am Start zu haben. Mit Unterstützung der Stadtgemeinde Ternitz, der Sparkasse Neunkirchen und dem ARBÖ konnte die Veranstaltung wieder international gemeldet werden und scheint daher im Terminkalender der UCI, des Internationalen Radsportverbandes, auf. Dadurch geht es auch heuer wieder um wichtige Punkte für die Weltrangliste, die auch entscheidend für einen Start bei den Weltmeisterschaften sein werden.

Für dieses UCI-Ranking werden in Österreich nur die Querfeldeinrennen in Stadl-Paura und das Rennen in Ternitz herangezogen. Deshalb kommen auch internationale Spitzenfahrer nach Niederösterreich. Wie der Slowake Martin Haring (34. im UCI-Ranking) und der Tscheche Ondrej Bambula (40. im UCI-Ranking). Ebenso dabei ist Bambulas Landsmann Kyzivat Vladimir, derzeit 69. in der Weltrangliste. Gespannt darf man auf das Abschneiden des Dornbirner Staatsmeisters Daniel Geismayr sein, der am 24. November beim C1 Rennen im Schweizer Hittnau unter 43 klassierten Fahrern einen sehr guten 19. Rang belegte. Am Start steht zudem der 27-jährige Uwe Hochenwarter.

Honorarfreie Fotos aus dem Vorjahr/Copyright: W. Kapfenberger

Programm:

Samstag, 30. November 2013, 14 Uhr: Trainingsrennen aller Klassen

Sonntag, 1. Dezember 2013, 14. Uhr:
- Amateure, Masters, Junioren und Damen über 40 Minuten
- UCI C2-Rennen der Professionals/Elitefahrer über 60 Minuten

Homepage: www.radsportverband.at

Unbenannt

Vorjahressieger Elia Sivestri aus Italien im Ziel

T12_4155

Der 24-jährige Staatsmeister Daniel Gaißmayr bei einem Hindernis

T12_4137

Der Vorjahressieger Elia Silvestri in Action

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 7 = zwanzig acht

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker