Gregor Braun in Meckenheim

IMG_2190-1
Gregor Braun in Meckenheim
Weltmeister und Olympiasieger Gregor Braun wird von der Meckenheimer Firma RaiKo bei seinem sozialen Engagement unterstützt.

Gregor Braun „Der Bär von der Weinstraße“, besuchte in Meckenheim die Firma RaiKo. Braun, der in den 70ger und 80ger Jahren zu den Aushängeschildern des deutschen Radsport zählte, kann auf eine beein-druckende Karriere zurückblicken.
Zwischen 1975 und 1983 wird Braun dreimal Welt-meister, zwei Olympiasieger, einmal Europameister und dreimal Deutsche Meister auf Bahn und Straße.
1978 gewann er am Henninger Turm, gewann 1980 die Deutschland Rundfahrt und 1980 und 1983 die Sardinien Rundfahrt.
Darüber hinaus belegte er 1978 bei der Flandernrund-fahrt den 3. Platz, trug 1981 beim Giro d´Italia das Rosa Trikot, wurde 1982 jeweils 3. Bei Paris-Roubaix und beim Amstel Gold Race und erzielte 1983 einen Etappensieg beim Giro d´Italia.

Heute lebt Braun im Nordschwarzwald und betreibt zusammen mit Heinz Betz eine Radsport – Dienstleis-tungsfirma und die Downhill-Bahn in Bad Wildbad.

Seit Jahrzehnten stellt sich Braun aber auch in den Dienst der „Guten Sache“ und zeigt so soziales En-gagement . Er nimmt er jährlich an Charity Veranstaltungen teil. Bei diesen Veranstaltungen werden Rennradtouren durch ganz Deutschland durchgeführt und Geld für Hilfsprojekte gesammelt. Teilnehmer sind nicht nur berühmte und bekannte Persönlichkeiten, sonder auch Privatpersonen die sich in den Dienst der guten Sachen stellen.

Die Firma RaiKo GmbH aus Meckenheim unterstützt Gregor Braun bei seinem sozialen Engagement und stellt ihm ein eigens für ihn gestaltetes Rennrad der Hausmarke MARCELLO zur Verfügung.
Für die feierliche Übergabe hatte Gregor Braun seine beiden Goldmedaillen mitgebracht, die von den Mit-arbeitern und dem Inhaber der Firma RaiKo, Rainer Kopp, bestaunt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 2 =