Heizomat: Bundesligaauftakt in Cadolzburg

Fast schon traditionell startet am kommenden Sonntag die Rad-Bundesligaserie 2014 mit dem Frühjahrspreis in Cadolzburg. Neun Runden über eine Renndistanz von 144 km warten auf die Heizomatfahrer. Das komplette Team Heizomat wird am Start stehen bei dem Rennen vor den Toren Nürnbergs. Der wellige 16 Kilometer Rundkurs mit dem steilen Schlussanstieg hinauf zur historischen Cadolzburg liegt dem Team Heizomat. In den vergangenen Jahren konnte das mittelfränkische Rennen zweimal gewonnen werden. Im letzten Jahr landete Jan-Niklas Droste als bester Heizomat-Fahrer auf Platz 5.

Eine Neuerung der Bundesliga-Serie in diesem Jahr, ist das Verhältnis von U23-Fahrern zu Elitefahrern in den einzelnen Teams: Mindestens vier Nachwuchsfahrer muss jede Mannschaft an den Start bringen, der Rest darf aus Elitefahrern bestehen. Insgesamt darf eine Mannschaft aus 14 Rennfahrern bestehen, acht dürfen jeweils eingesetzt werden. Für die «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der Saison 2014 haben 14 Mannschaften gemeldet.

Der Bayerische Sender B3 berichtet am Sonntagabend um 22:50 Uhr im Rahmen der Sendung „Blickpunkt Sport“ vom Cadolzburger Frühjahrspreis.

Das Aufgebot:

Jan-Niklas Droste, Alexander Grad, Julien Essers, Florenz Knauer, Oliver Mattheis, Dario Rapps, Fabian Schormair und Johannes Weber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.