IAM Cycling bei Paris- Bourges knapp am Podest vorbei

Alexandre Usov, der seit diesem Jahr als Betreuer bei IAM Cycling arbeitet, mag den französischen Halbklassiker Paris-Bourges im Rennkalender der Franzosen. Der ehemalige Profi stand bei diesem Rennen in seiner Karriere drei Mal als Sprinter auf dem Podest (Zweiter 2006 sowie jeweils Dritter 2007 und 2009). Als Bester der Schweizer Pro Continental Mannschaft sicherte sich heute Heinrich Haussler einen guten 4. Platz. Auf dem Boulevard de la République verpassten der Australier und seine Helfer von IAM Cycling das Podest knapp. Der Event, welcher heute sein hundertjähriges Jubiläum feierte, wurde im Sprint durch den Deutschen John Degenkolb (Argos-Shimano) klar gewonnen. Hausser, Goddaert, Bandiera und auch Saramotins blieben am Ende machtlos gegen die Power von FDJ, Arogs-Shimano und Europcar. Unter der Sonne in den Departements Loiret und Cher war es bei starkem Wind und kalten Temperaturen (11°C) doch weniger angenehm und so mancher Profi sehnte sich bereits ein wenig nach seinem wohlverdienten Urlaub.

Der sportliche Leiter von IAM Cycling, Eddy Seigneur, zeigte sich vor dem letzten grossen Einsatz der Saison am kommenden Sonntag bei Paris-Tour wenig besorgt: „Es ist ein anderen Rennen als heute. Die Jungs haben heute gemacht, was wir ihnen gesagt haben. Wir haben Haussler beschützt und unterstützt. Am Ende konnte er dann wie erwartet um den Sieg mitkämpfen, auch wenn dieser Kampf schlussendlich nicht ganz so ausgegangen ist, wie wir uns das gewünscht haben. Wir müssen uns vornehmen, auf dem letzten Kilometer kompakter zu fahren.“ Auch der Australier selbst nahm noch vor seiner Dusche Stellung zum heutigen Rennen: „Während des ganzen Tages lief alles gut und ich hatte keine Nachwirkungen mehr von meinem Sturz bei der Tour de l’Eurométropole. Am Ende hat dann aber doch ein kleines bisschen gefehlt. Nach der Flame Rouge war ich auf mich alleine gestellt im Sprint. Dennoch, meine Beine sind nach wie vor gut und ich habe die Hoffnung auch für das letzte Rennen der Saison noch nicht aufgegeben.“

IAM Cycling: Marcel Aregger (S), Marco Bandiera (It), Kristof Goddaert (Bel), Heinrich Haussler (Aus), Sébastien Hinault (F), Dominic Klemme (All), Aleksejs Saramotins (Let), Patrick Schelling (S).

http://www.iamcycling.ch/pro/performances-resultats/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.