Kriterium-Titel im Visier

Beim Finale der Straßensaison am 4. Oktober in Klein-Engersdorf (NÖ) werden die letzten Meisterschaftsmedaillen 2014 vergeben. Kriterium-Spezialisten und Allrounder der Kategorien Elite Herren und U23 sowie Damen und Juniorinnen treffen aufeinander. Der anspruchsvolle Rundkurs am Bisamberg lässt allen Fahrertypen sehr gute Chancen auf die Kriterium-Titel. Hochspannung ist auch bei den Rennen der Amateure und Hobbyradfahrer garantiert.

2011 feierte Bahn-Ass Andreas Graf beim Delta-Bau-GP den Österreichischen Meistertitel in der Disziplin Kriterium. Der Niederösterreicher setzte sich erstmals bei einer ÖRV-Meisterschaft in einem Straßenbewerb gegen Stefan Rucker und Marco Haller durch. Heuer wird dieses Kunststück nur schwer zu wiederholen sein. Denn als Einzelkämpfer beim RSV Irschenberg hat Graf gegen den Weltklasse-Bahnfahrer Andreas Müller (2013 und 2012 jeweils Dritter in Klein-Engersdorf, Team Gebrüder Weiss), Jan Sokol und Markus Eibegger (beide Synergy Baku Cycling Project) sowie Vorjahressieger Michael Taferner und U23-Titelanwärter Daniel Auer (beide WSA-Greenlife) heuer wesentlich schwierigere Voraussetzungen als 2011.

Höchst interessant wird die letzte Rundenjagd der heimischen Straßensaison auch für die Kategorie Amateure, die erstmals beim Delta-Bau-GP antritt. Ex-Profi und Master-Weltmeister Peter Pichler kämpft hier unter anderen gegen Wolfgang Eibeck um die Punkte. Der zweifache Paralympics-Sieger und fünffache Weltmeister bei den LC1-Behindertensportlern ist ein großartiger Bahn- und Kriterium-Fahrer. Im Damen-Finale der ÖRV-Jahreswertung dürfen wir uns erneut auf einen Schlagabtausch der WM-Starterinnen Martina Ritter, 2013 und 2012 Siegerin in Klein-Engersdorf, und Titelverteidigerin Jacqueline Hahn freuen.

Text: Andy Blümel
ÖM Kriterium 2011, Elite Herren, 27 Runden, 43,2 km: 1. Andreas Graf (RC ARBÖ Wels Gourmetfein) 28 Punkte, Fahrzeit 1:00:13 2. Stefan Rucker (Union Radland Kärnten) 19 Punkte
3. Marco Haller (Adria Mobil) 14 Punkte5. Gernot Auer (RC ARBÖ Wels Gourmetfein) 6 Punkte
4. Werner Riebenbauer (RC ARBÖ Wels Gourmetfein) 10 Punkte

ÖM Kriterium 2011, Elite Damen, 21 Runden, 33,6 km: 1. Jacqueline Hahn (ASKÖ UNIQA Kuota Graz) 26 Punkte, Fahrzeit 52:10 2. Martina Ritter (RC einDRUCK Sarleinsbach) 14 Punkte
3. Lisa Pleyer (ASKÖ UNIQA Kuota Graz) 10 Punkte
4. Daniela Pintarelli (ASKÖ UNIQA Kuota Graz), 7 Punkte
5. Brigitte Krebs (ARBÖ Raiffeisen Feld am See) 6 Punkte

Weitere Informationen findet man auf www.lavitesse.at und
www.radsportverband.at!
Foto: Klaus Titzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.