Oelerich und Roberts verlängern ihre Verträge beim Team Stölting

untitled
Luke Roberts hat bereits vor einem Monat seinen Vertrag mit dem Ruhr Profi Radteam um ein weiteres Jahr verlängert. Er fühle sich sehr wohl sagt der sympathische Australier. Im jungen Team konnte er bereits in diesem Jahr durch seine Erfahrung aus der ProTour vielen Fahrern weiterhelfen und oftmals auch entscheidende Hinweise im Rennen geben. Darauf will der Olympiasieger von 2006 im nächsten Jahr aufbauen.

Durch einen Kreuzbeinbruch war er in diesem Jahr lange verhindert, nachdem die Saison mit einem Prologsieg bei der „Istrian Spring Trophy“ im März so vielversprechend begann. Zu allem Überfluss brach sich Roberts dann im September noch das Schlüsselbein und musste weitere Wochen pausieren. So eine Saison müsse man abhaken, so könne er seine Karriere nicht beenden, meinte der Vater von zwei kleinen Töchtern.
Aktuell befindet sich der Kerpener in der Vorbereitung auf die nächsten Sechstagerennen, nachdem er bereits beim Amsterdamer Sechstagerennen auf Platz 11 gefahren war. Seit 2012 fährt der Neu-Hamburger Jan Oelerich bereits im Team Stölting unter der Leitung von Jochen Hahn und ist neben Luke Roberts einer der erfahrenen Fahrer im jungen Team Stölting. In der vergangenen Saison wusste der Master Student bei „Rund um den Finanzplatz Eschborn Frankfurt“ als bester Kontinental Profi mit Platz 15 und durch seine beeindruckend konstante Leistung zu überzeugen. Neben den 6 UCI Punkten, die er 2013 einfahren konnte, ist der 25 jährige Norddeutsche aber vornehmlich als Helfer für den aufstrebenden Youngster Silvio Herklotz, sowie die Sprinthoffnungen Jan Dieteren und Phil Bauhaus zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.