RACING STUDENTS gewinenn in Backnang trotz Profikonkurrenz

SONY DSC

Am gestrigen Sonntag startete das Männerteam der RACING STUDENTS beim schweren Rundstreckenrennen in Backnang. Auf der 2,5km langen Runde galt es 40 Runden zu absolvieren. Von Beginn an besetzten die Studenten jede Gruppe. Zur Rennhälfte bildete sich dann eine 7-köpfige Spitzengruppe mit allen Favoriten sowie Marcel Fischer (RACING STUDENTS). Während das restliche Team das Hauptfeld kontrollierte, kam es in der Spitzengruppe immer wieder zu Attacken. 30 Kilometer vor dem Ziel konterte Marcel Fischer eine Attacke und setzte sich alleine ab. Wenig später schloss dann ein weiterer Fahrer auf. So kam es zu einem packenden Sprint, bei dem Marcel Fischer hauchdünn die Nase vorne hatte und das Rennen gewann. „Es ist sehr schön zu sehen, wie gut das Team harmoniert und in welch guter Verfassung alle Fahrer sind“, zeigte sich der anwesende Teamchef Christoph Kindle sehr zufrieden mit seiner Mannschaft.

SONY DSC

 

Auch die Frauen des Teams waren erfolgreich unterwegs. In der Tiengener Innenstadt kam es gleich zu Beginn auf der engen Kopfsteinpflasterrunde zu einem Sturz. Früh bildeten sich so viele Gruppen und es kam zu zahlreichen Überrundungen und einem chaotischen Rennverlauf. Letztendlich konnte sich Ellen Heiny alleine absetzen. Sie wurde allerdings kurz vor dem Ziel gestellt und musste im Sprint als Vierte der Solofahrt Tribut zollen. Dahinter sprinteten Kathrin Hammes, Dorothee Lorch und Sarah Scharbach auf die Plätze acht, neun und zehn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.