Team Baier mit starken Ergebnissen beim Rosenheimer Frucade-Straßenpreis

27.04.2014 RosenheimII
Am gestrigen Sonntag startete die Elite Mannschaft des Team Baier Landshut bei der Oberbayerischen Meisterschaft, dem Frucadepreis in Rosenheim.
Das Rennen ging über 11 Runden à 9km und insgesamt mehr als 1700 Höhenmeter – kein Raum, um sich im Feld zu verstecken. Baumgarten nahm das Herz als erster in die Hand, machte das Rennen schnell und löste sich nach 30 Rennkilometern vom Feld.

Über 40 Kilometer und mit bis zu 90 Sekunden Vorsprung fuhr er als Solist vor dem Feld und konnte nur durch die vereinten Kräfte der bayerischen Mitfavoriten gestellt werden. Stefan Brandlmeier und Andreas Fließgarten nutzen indes die Zeit und fuhren ein taktisch kluges Rennen, das sie im schnellen Finale auf die Ränge 6 und 9 brachte. „Wir haben uns richtig gut verkauft, sind extrem offensiv gefahren und haben alles versucht“, so ein zufriedener Teammanager Willi Baier.

27.04.2014 Rosenheim

27.04.2014 Rosenheim Podest
Richard Klein von RSC Kempten gewann das Rennen nach 106 Kilometern. Auf dem Rennkalender des Teams stehen am Donnerstag der „Große Preis der südlichen Weinstraße“ in Offenbach sowie das Kriterium „Rund um die Radsporthalle“ in Volkertshausen. Am Samstag steht die bayerische Zeitfahrmeisterschaft in Dachau an und am Sonntag dann das Team Baier Radsportfestival in Buch am Erlbach, das zugleich die bayerische Straßenmeisterschaft sein wird.
Im Rennen der Senioren präsentierten sich Petr Cirkl und Markus Swassek in Bestform. Nach vier zu fahrenden Runden belegte Cirkl einen hervorragenden 1. Platz. Swassek rundete das gute Ergebnis für das Team Baier mit einem starken 3. Platz ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.