Team TEXPA-SIMPLON: Die TEXPA-SIMPLON Biker Gerum und Mayer im Trainingslager auf Lanzarote – Mayer mit Platz 15 auf der ersten Etappe des 4 Stage Race

Die TEXPA-SIMPLON Biker Gerum und Mayer im Trainingslager auf Lanzarote – Mayer mit Platz 15 auf der ersten Etappe des 4 Stage Race

Wolfgang Mayer und Lukas Gerum befinden sich zurzeit im Trainingslager auf Lanzarote, um sich für die kommende Saison vorzubereiten.

Während des Trainingslageraufenthaltes nimmt Wolfgang Mayer beim 4 Stage Mountainbike Race in La Santa teil. Er nutzt die vier Etappen als intensives Training, um neue Reize zu setzen. Er hat letztes Jahr mit dem Team TEXPA-SIMPLON schon einmal die vier Etappen bestritten und am Ende kam für Ihn ein 14. Gesamtrang heraus. Trotz des straffen Programmes der letzten Tage, will sich Mayer beim Top besetzten Starterfeld gut präsentieren. Lukas Gerum lässt die Rennen aus und feilt momentan an seiner Grundlage. Da er vor ein paar Wochen einen Infekt hatte, lässt er es noch etwas ruhiger angehen.

140125_Mayer vor dem Rennen

Mayer vor dem Rennen

Bei der ersten Etappe ging es für die knapp 200 Teilnehmer auf die sandigen und welligen 38 Kilometer in Richtung Tao und wieder zurück in den Start und Zielort Club La Santa. Mit dabei sind wieder die Top Mountainbiker, wie z.B. Karl Platt und Simon Stiebjahn vom Team Bulls und das Scott Ötztal Team mit der kompletten Mannschaft, nicht zu vergessen die Biker Szene aus Spanien.

Pünktlich um 10:30Uhr fiel der Startschuss für das Teilnehmerfeld. Nach ca. 3Km ging es schon in das holprige Gelände, wo sehr hektisch um die besten Positionen gekämpft wurde. Leider kam Mayer nicht gut weg, war mehrmals eingeengt und noch in einen Sturz verwickelt. Er musste kurz vom Rad runter, da Ihm ein Konkurrent in die Quere kam. Nach ein paar Sekunden setzte er seine Aufholjagt fort, aber vorne zur Spitze war leider schon eine große Lücke vorhanden, die keiner mehr schließen konnte. So kämpfte sich Mayer Platz um Platz nach vorne und hielt sich eine Weile um Platz 20 herum auf. Bei Kilometer 25 erreichte Mayer die Verfolgergruppe, in der sich auch drei Fahrer vom Scott Ötztal Team befanden. Immer wieder wurde bei den kurzen welligen Anstiegen für ein hohes Tempo gesorgt, um doch noch an die Spitze heranzufahren. Bei den schwierigen sandigen und steinigen Abfahrten hatte Mayer immer wieder Probleme und verlor so den Anschluss zur Verfolgergruppe. Trotz des starken Gegenwinds auf der Ebene, Richtung La Santa, fuhr Wolfgang Mayer auf den letzten 10 Kilometern mit aller Kraft wieder an die sechs Mann Gruppe heran und konnte bis ins Ziel von einem Hauch Windschatten profitieren. Am Ende kam Wolfgang Mayer als Gesamt 15. ins Ziel. Damit kann er für die erste Etappe zufrieden sein, bei einem Etappenrennen so früh in der Saison. Morgen auf der zweiten Etappe, rund 60 Kilometer, geht es für die Teilnehmer in das Vulkan Gebiet.

Ergebnisse 1.Etappe La Santa – Tao – La Santa 38 Kilometer und 600 Höhenmeter:

1. Simon Stiebjahn Team Bulls 01:20:34

2. Sergio Mantecon Gutierrez Team Wild Wolf Trek 01:20:39

3. Karl Platt Team Bulls 01:21:01

5. Karl Markt Scott Ötztal Team 01:22:30

9. Daniel Federspiel Scott Ötztal Team 01:24:36

10. Gregor Raggl Scott Ötztal Team 01:24:38

12. Simon Scheiber Scott Ötztal Team 01:24:49

15. Wolfgang Mayer Team Texpa Simplon 01:24:55

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + dreizehn =