Tiago Machado übernimmt die Führung bei der Slowenien-Rundfahrt

Tiago Machado vom Team NetApp – Endura steht kurz vor dem Gewinn der 21. Tour de Slovénie. Der 28-jährige Portugiese kletterte bei der heutigen Königsetappe auf den zweiten Platz, nur knapp geschlagen von Francesco Bongiorno (Bardiani – CSF). Machado übernahm damit die Führung in der Gesamtwertung der Rundfahrt und steht kurz vor seinem ersten Saisonsieg. Es wird erwartet, dass die morgige Schlussetappe mit einem Massensprint in Novo Mesto endet und zu keiner Veränderung an der Spitze des Klassements führt.

„Das war kein zufälliges Ergebnis, denn wir haben genau gewusst, was uns erwartet. Mich freut nicht nur die tolle Leistung von Tiago, sondern auch, dass die Mannschaft sich komplett auf Tiago als Leader eingestellt hat und unsere Taktik zu 100% umsetzte. Wir wollten heute selbst das Heft des Handelns in die Hand nehmen und so viele Fahrer wie möglich bereits vor dem Schlussanstieg isolieren. Daher sind wir mit gesamter Teamstärke und mit vollem Tempo bereits in die vorletzte Bergwertung gefahren. So haben wir die direkten Konkurrenten geschwächt. Am Schlussanstieg hat Tiago dann sehr früh attackiert, so dass ihm nur zwei Fahrer folgen konnten. Das war entscheidend für seinen Erfolg“, so das Fazit vom Sport Direktor des Team NetApp – Endura Christian Pömer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.