Tour de France: Christopher Froome vor erstem Tour Sieg

Auf dem letzten Bergetappe der Jubiläumsausgabe konnte Froome niemand mehr richtig gefährlich werden. Auf dem Weg zur Bergankunft in Annecy-Semnoz kontrollierte Froome das Geschehen, nur der Spanier Joaquim Rodriguez und Tagessieger Nairo Quintana aus Kolumbien konnten Froome folgen und ihn dann auch schlagen. „Knapp zwei Kilometer vor dem Ziel habe ich realisiert, dass ich wahrscheinlich die Tour gewinnen werde“, sagte Froome. Der große Verlierer der letzten Etappe ist der Spanier Alberto Contador er musste abreisen lassen und verabschiedete sich somit vom Podium. Dem 23 Jahre alten Quintana gelang derweil der ganz große Wurf, er sicherte sich nicht nur das Weiße Trikot des besten Jungprofis, sondern auch noch dazu das Bergpreistrikot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei − 2 =