Archiv für den Tag: 3. März 2015

Rothaus Hegau Bike-Marathon 2015 / Marathon-Europameisterschaften


Markus Kaufmann und Tim Böhme vor dem Start der Trans-Zollernalb 2014 im Gespräch ©Erhard Goller

Verletzter Kaufmann setzt die EM als nächstes Ziel

Mit Markus Kaufmann hat sich eine der deutschen Hoffnungen für die Marathon-Europameisterschaft in Singen/H. verletzt. Deutsche Vize-Meister auf der Marathon-Distanz brach sich in Andalusien das Schlüsselbein und muss auf das Cape Epic in Südafrika verzichten. Tim Böhme musste in Spanien mit Magenkrämpfen aufgeben, ist aber wieder gesund und auch guter Dinge für die EM im Rahmen des Rothaus Hegau Bike-Marathon am 10. Mai.

Tim Böhme und sein Partner vom Team Bulls, Simon Stiebjahn, musste beim Andalucia Bike Race zwar aufgeben, doch die Teilnahme der Vorjahres-Dritten beim renommierten Etappenrennen Cape Epic ist nicht in Gefahr.
„Ich bin gesund, noch nicht fit, aber es bleiben ja noch zwei Wochen“, meinte Tim Böhme am vergangenen Wochenende. Das Cape Epic beginnt am 15. März. Von dort will der Deutsche Marathon-Meister auch Schwung mitnehmen für die Europameisterschaft auf heimischem Terrain.

Weiterlesen

GIANTS TEAM SKY ist ehrgeizig bei seiner ersten Tour de Langkawi


Chris Sutton

KUALA LUMPUR – Eine große Attraktion bei der Präsentation der Teams von Le Tour de Langkawi am 7. März auf Malaysias paradiesischer Insel wird zum ersten Mal die Anwesenheit des Team Sky sein. Gegründet im Jahr 2010 gelang dem Manchester-basierten Kader die unglaubliche Herausforderung, des ersten britischen Gesamtsieges bei der Tour de France im Zeitraum von fünf Jahren, nicht nur einen, sondern zwei mit Bradley Wiggins im Jahr 2012 und im Jahr 2013 Chris Froome.

“Seit ein paar Jahren haben wir in Erwägung gezogen, an der Tour de Langkawi teilzunehmen und schließlich, dieses Mal haben wir es zur Realität gemacht”, sagte Team Sky’s sportlicher Leiter Nicolas Portal mit einem Lächeln. “Mir persönlich liegt dieses Rennen am Herzen, da es meine erstes als Profi mit Ag2r 2002 war. Ein paar von uns im Personal haben auch Erinnerungen an das Rennen in Malaysia und wir spachen ein gutes Wort mit unseren Trainern, so entschieden sie über das Rennprogramm. ”

Weiterlesen